Abo
  • Services:

Spieletest: Spider-Man The Movie - Spinnen-Action

Action-Spiel von Activision für die Xbox

Der Comic-Held Spider-Man ist auf Grund des sehr erfolgreichen Kinofilms derzeit in aller Munde, eine Umsetzung als PC- und Videospiel darf da natürlich nicht fehlen. Und während frühere Spiele mit dem Spinnenmann oft einiges zu wünschen übrig ließen, kann die von Treyarch für die Xbox entwickelte Version durchaus überzeugen.

Artikel veröffentlicht am ,

Auch wenn Activision das Programm als Spiel zum Film anpreist, sind die Parallelen zwischen dem Leinwandabenteuer und dem Programm recht gering - nicht unbedingt ein Nachteil, schließlich darf sich der Superheld so gegen weitaus mehr Bösewichte austoben, als es im Film der Fall ist. Filmreif ist dafür die Präsentation: Der Großteil der Außenlevel beeindruckt durch sehr schöne Grafiken, und auch die diversen Räumlichkeiten überzeugen durch Farbenreichtum und Detailliertheit.

Inhalt:
  1. Spieletest: Spider-Man The Movie - Spinnen-Action
  2. Spieletest: Spider-Man The Movie - Spinnen-Action

Screenshot #1
Screenshot #1
Ein umfangreiches Tutorial ermöglicht es zunächst, Herr über die recht komplexe Steuerung zu werden. Neben den üblichen Schlag- und Tritt-Kombinationen verlangen vor allem die zahlreichen Netzattacken einiges an Übung. Sehr simpel ist dafür das Auswerfen und Schwingen mit Hilfe des eigenen Spinnenseils. Hier ist zum Teil allerdings - wenn man sich von Hochhaus zu Hochhaus hangelt - nicht so recht ersichtlich, woran das eigene Seil eigentlich hängt. Andererseits dürfte mangelnder Realismus bei einem Spiel dieser Art kaum ein ernst zu nehmender Kritikpunkt sein.

Screenshot #2
Screenshot #2
Die insgesamt 24 Level sind allesamt recht abwechslungsreich, aber nichtsdestotrotz auch sehr kurz ausgefallen, oft ist man überrascht, nach wie wenig Zeit man bereits ein Zwischenziel erreicht hat. Gespeichert wird nur zwischen den Abschnitten; hat man im Level eines seiner Leben verloren, muss immer wieder von vorn begonnen werden.

Spieletest: Spider-Man The Movie - Spinnen-Action 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  2. 31,49€
  3. (-79%) 8,49€
  4. (-43%) 11,49€

Folgen Sie uns
       


Tolino Shine 3 - Hands on

Der Shine 3 ist der neue E-Book-Reader der Tolino-Allianz. Das neue Modell bietet einen kapazitiven Touchscreen und erhält die Möglichkeit, die Farbtemperatur des Displaylichts zu verändern. Der Shine 3 ist für 120 Euro verfügbar.

Tolino Shine 3 - Hands on Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


      •  /