Abo
  • Services:

Neue Apache-Versionen beheben Sicherheitslücke

Webserver Apache 1.3.26 und Apache 2.0.39 erschienen

Das Apache HTTP Server Project hat mit Apache 1.3.26 und Apache 2.0.39 zwei neue Versionen des freien Webservers veröffentlicht, die vor allem eine gestern bekannt gewordene Sicherheitslücke beheben. Zudem enthalten die neuen Versionen einige weitere Bug Fixes.

Artikel veröffentlicht am ,

Durch einen Fehler in den Routinen, die für die Behandlung invalider Requests verantwortlich sind, ist es in älteren Apache-Versionen möglich, einen Server von außen durch entsprechende Links anzugreifen. Dabei wird es Angreifern unter bestimmten Umständen möglich, beliebigen Programmcode mit den Privilegien des Apache-Prozesses auszuführen.

Apache 1.3.26 und Apache 2.0.39 können auf den Seiten des Apache HTTP Server Projekts heruntergeladen werden. Ein Update wird von den Entwicklern empfohlen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (nur für Prime-Mitglieder)
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Folgen Sie uns
       


Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live

Große Gefühle beim E3-2018-Livestream von Microsoft: Erlebt mit uns die Ankündigungen von Halo Infinite, Gears 5, Sekiro, Cyberpunk 2077 und vielem mehr.

Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /