Internet Explorer 5.2 nur für MacOS X 10.1.5 erhältlich

Microsoft bringt aktuellen Browser nicht für MacOS 8.x oder 9.x

Microsoft bietet ab sofort den deutschsprachigen Internet Explorer in der Version 5.2 ausschließlich für MacOS X an und macht allem Anschein nach die Ankündigung aus dem April wahr: Im Frühjahr verkündete Microsoft, Software nur noch für MacOS X zu entwickeln. Daher funktioniert die aktuelle Version des Internet Explorer auch nicht mehr mit MacOS 8.x oder 9.x, sondern verlangt zwingend sogar die ganz aktuelle Version 10.1.5 von MacOS X.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Neuerungen im Internet Explorer 5.2 für MacOS X fallen dann aber bescheiden aus: So bleibt als einzige große Verbesserung die Unterstützung der Quartz-Engine des kürzlich veröffentlichten MacOS X 10.1.5, womit Zeichen und Buchstaben besser geglättet werden, um die Lesbarkeit auf dem Bildschirm zu verbessern. Außerdem soll der Internet Explorer schneller zu Werke gehen und eine bessere Sicherheit bieten.

Der Internet Explorer 5.2 für MacOS X steht ab sofort in deutscher Sprache als 7-MByte-Archiv zum Download bereit. Diese Version verlangt mindestens das ganz aktuelle MacOS X 10.1.5; mit früheren Versionen von MacOS X versteht sich der Internet Explorer 5.2 nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


DerHasser 18. Jun 2002

Bin gerade bei, mit den XFree86-API's und anderen Lib's die Oberflächengestaltung von OS...

DerHasser 18. Jun 2002

Ja sicher, nur dass das Carbon nicht ganz so frei erhältlich ist, soviel ich weiss(wenn...

dope69 18. Jun 2002

wenn ich dich jetzt richtig verstehe, dann meinst du, M$ würde den IE nur noch für Mac...

HiddenGhost 18. Jun 2002

Quäl dich nur nich, wenn man schon so inteligent ist eine Unix basiertes ,bzw. ein Mac...

DerHasser 18. Jun 2002

Hi@all ...mal wieder was zu meckern: Was soll das, dass MS den Explorer nur für OS X...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Framework Laptop im Hardware-Test
Schrauber aller Länder, vereinigt euch!

Der modulare Framework Laptop ist ein wahrgewordener Basteltraum. Und unsere Begeisterung für das, was damit alles möglich ist, lässt sich nur schwer bändigen.
Ein Test von Oliver Nickel und Sebastian Grüner

Framework Laptop im Hardware-Test: Schrauber aller Länder, vereinigt euch!
Artikel
  1. FTTH: Liberty Network startet noch mal in Deutschland
    FTTH
    Liberty Network startet noch mal in Deutschland

    Das erste FTTH-Projekt ist gescheitert. Jetzt wandert Liberty von Brandenburg nach Bayern an den Starnberger See.

  2. 5.000 Dollar Belohnung: Elon Musk wollte Twitter-Konto von 19-Jährigem stilllegen
    5.000 Dollar Belohnung
    Elon Musk wollte Twitter-Konto von 19-Jährigem stilllegen

    Tesla-Chef Elon Musk bot einem US-Teenager jüngst angeblich 5.000 US-Dollar, damit der seinen auf Twitter betriebenen Flight-Tracker einstellt.

  3. Let's Encrypt: Was Admins heute tun müssen
    Let's Encrypt
    Was Admins heute tun müssen

    Heute um 17 Uhr werden bei Let's Encrypt Zertifikate zurückgezogen. Wir beschreiben, wie Admins prüfen können, ob sie betroffen sind.
    Eine Anleitung von Hanno Böck

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3080 12GB 1.499€ • iPhone 13 Pro 512GB 1.349€ • DXRacer Gaming-Stuhl 159€ • LG OLED 55 Zoll 1.149€ • PS5 Digital mit o2-Vertrag bestellbar • Prime-Filme für je 0,99€ leihen • One Plus Nord 2 335€ • Intel i7 3,6Ghz 399€ • Alternate: u.a. Sennheiser Gaming-Headset 169,90€ [Werbung]
    •  /