Abo
  • Services:

Wal-Mart liefert erste PCs mit LindowsOS aus

PCs ab 299,- US-Dollar mit Linux-basiertem Betriebssystem im Supermarkt

In den USA liefert der Einzelhändler Wal-Mart jetzt erste PCs mit LindowsOS aus, einem auf Linux basierenden Betriebssystem, das dank WINE auch kompatibel zu zahlreichen Windows-Applikationen sein soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Rechner zu Preisen zwischen 299,- und 599,- US-Dollar sollen sich direkt an ein DSL-, Kabel- oder Analog-Modem anschließen lassen und Zugang zum Click-N-Run Warehouse Lindows erhalten. Mit einem Klick auf dieser Webseite soll sich dann Software herunterladen und direkt installieren lassen.

Stellenmarkt
  1. Diamant Software GmbH & Co. KG, Bielefeld
  2. Techniker Krankenkasse, Hamburg

Im Preis enthalten ist der Zugriff auf drei Applikationen im Click-N-Run Warehouse, für 99,- US-Dollar erhalten Kunden einen auf ein Jahr begrenzten Zugriff auf über 1.000 Applikationen.

Um welche LindowsOS-Version es sich aber handelt, geht aus der Ankündigung von Lindows nicht hervor, denn bislang bietet das Unternehmen nur eine Preview-Version für eine geschlossene User-Gruppe an. Ein Final Release soll erst Ende des Jahres erscheinen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Beyerdynamic DTX 910 Kopfhörer, NZXT H700i Gehäuse, HP Notebook)
  2. (u. a. Canon EOS 2000D + Objektiv 18-55 mm für 299€ statt 394€ im Vergleich)
  3. ab 119,99€
  4. 263,99€

Steinberg Michael 02. Okt 2002

... und dann warte ich ab bis das ding in deutsch kommt, und dann in einer...

scatman 15. Sep 2002

also ich finde, das windows xp besser ist als der andere misst (linux oder lindows)...es...

Black Guardian 24. Jun 2002

... aber erstmal warte ich ab bis das ding in deutsch kommt, und dann in einer...

seezer 21. Jun 2002

Du scheinst ja ein sehr Grosser zu sein. 'BundesTuxChaoten' usw - immer erstmal auf sich...

x 21. Jun 2002

http://newsforge.com/newsforge/02/06/18/1344258.shtml?tid=23 http://www.chip.de...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Surface Go - Test

Das Surface Go mag zwar klein sein, darin steckt jedoch ein vollwertiger Windows-10-PC. Der kleinste Vertreter von Microsofts Produktreihe überzeigt als Tablet in Programmen und Spielen. Das Type Cover ist weniger gut.

Microsoft Surface Go - Test Video aufrufen
Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Kaufberatung: Der richtige smarte Lautsprecher
Kaufberatung
Der richtige smarte Lautsprecher

Der Markt für smarte Lautsprecher wird immer größer. Bei der Entscheidung für ein Gerät sind Kaufpreis und Klang wichtig, ebenso die Wahl für einen digitalen Assistenten: Alexa, Google Assistant oder Siri? Wir geben eine Übersicht.
Von Ingo Pakalski

  1. Amazon Alexa Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
  2. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  3. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark

Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

    •  /