• IT-Karriere:
  • Services:

Ungewöhnliche PDA-Notebook-Kombination mit PalmOS

Dana mit großem Monochrom-Touchscreen und vollwertiger Tastatur

Der US-Hersteller AlphaSmart will in diesem Sommer eine Art Notebook mit PalmOS auf den US-Markt bringen. Das Gerät namens Dana besitzt eine vollständige Tastatur, ein deutlich größeres Touchscreen-Display wie in normalen PDAs und richtet sich vornehmlich an Bildungseinrichtungen. AlphaSmart will damit leichte und preiswerte Notebooks für Schüler und Studenten ermöglichen.

Artikel veröffentlicht am ,

Dana
Dana
In der Notebook-Variante Dana kommt PalmOS in der Version 4.1 zum Einsatz. Die Anzeige übernimmt ein monochromer Touchscreen mit einer Auflösung von 560 x 160 Pixeln und Hintergrundbeleuchtung. Das Display kann per Software um 90 Grad gedreht werden, so dass eine Hochkant-Ansicht erreicht wird. Viele Applikationen sollen mit dem breiten Display ohne Probleme funktionieren, allerdings müssen die Applikationen angepasst werden, um den größeren Display-Bereich auch zu nutzen. Die Tastatur soll ein vollwertiges, amerikanisches QWERTY-Layout bieten. Das 4,8 cm x 31,4 cm x 23,5 cm messende Gerät kommt auf ein Gewicht von 910 Gramm.

Stellenmarkt
  1. AKDB, Würzburg
  2. SySS GmbH, Tübingen

Dana bietet nur 8 MByte, wo die meisten aktuellen PalmOS-PDAs mit 16 MByte ausgestattet sind. Immerhin lässt sich der Speicher erweitern, wofür zwei Steckplätze für SD- und MultiMedia-Cards bereitstehen. Der Anschluss an PCs ist über zwei USB-Anschlüsse möglich, während der drahtlose Datenaustausch über Infrarot läuft. Die Stromversorgung geschieht über einen Akku oder direkt über die Stromleitung. Angaben über die Akku-Laufzeiten wurden nicht gemacht.

Alle Standard-PalmOS-Applikationen zur Termin-, Adress- und Aufgabenverwaltung sowie das Merkzettel-Programm sollen an das breite Display angepasst sein. Ferner gehört eine Textverarbeitung namens AlphaWord zum Lieferumfang, die stark an WordSmith von Blue Nomad erinnert. Zudem legt AlphaSmart PrintBoy, QuickOffice, den Palm Reader und zahlreiche Testversionen von PalmOS-Applikationen bei, die allesamt das breite Display von Dana unterstützen.

Im Sommer soll Dana über die Website von AlphaSmart zum Preis von 399,- US-Dollar erhältlich sein. An Schulen und Bildungseinrichtungen wird das Gerät zum Stückpreis von 369,- US-Dollar abgegeben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Frankie 18. Jun 2002

Die sollten sich ein Beispiel am netbook von Psion nehmen und das ganze etwas günstiger...

Palmianer 18. Jun 2002

...und wer soll das kaufen? für einen PDA zu groß und für ein Notebook das falsche...

Matthias 17. Jun 2002

Sieht ja vom Konzept her fast aus wie ein Apple eMate anno 1997... die hatten damals das...


Folgen Sie uns
       


O2 Free Unlimited im Test

Wir haben die beiden in der Geschwindigkeit beschränkten Smartphone-Tarife von Telefónica getestet, die eine echte Datenflatrate anbieten. Selbst der kleine Tarif O2 Free Unlimited Basic ist für typische Smartphone-Aufgaben ausreichend.

O2 Free Unlimited im Test Video aufrufen
Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

Login-Dienste: Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte
Login-Dienste
Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte

Immer wieder bringen Politiker einen Klarnamenzwang oder eine Identifizierungspflicht für Nutzer im Internet ins Spiel. Doch welche Anbieter könnten von dieser Pflicht am ehesten einen Vorteil erzielen?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europäische Netzpolitik Die Rückkehr des Axel Voss
  2. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  3. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

In eigener Sache: Die offiziellen Golem-PCs sind da
In eigener Sache
Die offiziellen Golem-PCs sind da

Leise, schnell, aufrüstbar: Golem.de bietet erstmals eigene PCs für Kreative und Spieler an. Alle Systeme werden von der Redaktion konfiguriert und getestet, der Bau und Vertrieb erfolgen über den Partner Alternate.

  1. In eigener Sache Was 2019 bei Golem.de los war
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Produktmanager/Affiliate (m/w/d)
  3. In eigener Sache Aktiv werden für Golem.de

    •  /