Abo
  • Services:

Telefon-Support von Palm ab sofort kostenpflichtig

Telefon-Support ohne Kreditkarte derzeit nicht nutzbar

Der PDA-Hersteller Palm ändert ab sofort in Deutschland die Modalitäten des Telefon-Supports. Für die bisherigen kostenlosen telefonischen Problemlösungen fallen ab sofort Gebühren an, die man bis August ausschließlich über Kreditkarte bezahlen kann. Bleibt als schwacher Trost, dass Palm den Support via E-Mail, Post oder Fax weiterhin kostenlos anbietet.

Artikel veröffentlicht am ,

Das neue Telefon-Support-Modell bei Palm kennt nun so genannte "Palm On Call"-Pakete, die einzeln mit einer Kreditkarte über das Internet gekauft werden können und 365 Tage gültig sind. Anwender ohne Kreditkarte sehen hier schwarz; erst im August will man auch andere Zahlungsmöglichkeiten anbieten. Ein Paket mit einer Anfrage kostet zurzeit 18,99 Euro, während 36,99 Euro für die zweifache Menge anfallen und drei Fragen 55,99 Euro kosten. Die Zugangscodes zu einem "Palm On Call" versendet Palm per E-Mail oder auf dem normalen Postweg.

Stellenmarkt
  1. thyssenkrupp Elevator AG, Essen
  2. Bertrandt Services GmbH, Bielefeld

Bei der Registrierung eines neuen Geräts erhält man einen kostenlosen "Palm On Call", um eine Support-Anfrage per Telefon stellen zu können. Allerdings gilt dieses dann kein Jahr lang, sondern verfällt bereits nach 60 Tagen ab Registrierung. Wenn Palm eine Gewährleistungsreparatur genehmigt, wird das verwendete "Palm On Call"-Paket dem Kunden wieder gutgeschrieben.

Die übrigen Support-Möglichkeiten will Palm weiterhin kostenlos anbieten, wozu der E-Mail-, Fax- und Post-Support gehören.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. 77€ (Vergleichspreis 97€)
  3. 39,90€ + 5,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Zahlung mit paydirekt (Vergleichspreis 69...
  4. für 185€ (Bestpreis!)

fischbach 09. Jul 2002

Im letzten Jahr war der support recht gut . In diesem Jahr eine Katastrophe. Ich kann...

rene 18. Jun 2002

Hatte bisher noch keinerlei Probleme mit dem E-Mail Support. Anfragen wurden bisher immer...

C.v.Kuczkowski 17. Jun 2002

...witzig ist nur, dass ich per mail keine Antwort bekomme, bei Palm. Per Telefon hat es...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Moto G6 - Test

Bei einem Smartphone für 250 Euro müssen sich Käufer oft auf Kompromisse einstellen. Beim Moto G6 halten sie sich aber in Grenzen.

Lenovo Moto G6 - Test Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /