Abo
  • Services:
Anzeige

Nokia 6610: TriBand-Handy mit Farb-Display

Nokia 6610 mit UKW-Radio, Java und MMS

Mit dem 6610 will Nokia im dritten Quartal ein TriBand-Handy mit Farb-Display auf dem deutschen Markt anbieten. Das Nokia 6610 besitzt Java, ein UKW-Radio, eine Freisprecheinrichtung sowie den SMS-Nachfolger MMS. Nokia will das Mobiltelefon mit einigen Java-Anwendungen im dritten Quartal auf den Markt bringen.

Anzeige

Nokia 6610
Nokia 6610
Das Nokia 6610 arbeitet in den GSM-Funknetzen mit 900, 1.800 und 1.900 MHz, so dass man damit auf fünf Kontinenten telefonieren kann. Zudem beherrscht das Nokia-Handy GPRS und HSCSD für eine schnellere Datenübertragung. Das hochauflösende Farb-Display zeigt 4.096 Farben an, so dass sich damit auch farbige Bilder betrachten lassen, was etwa für den Empfang und Versand von MMS wichtig ist. Ferner bietet das Mobiltelefon polyphone Klingeltöne, um deutlich wohlklingendere Signaltöne abzuspielen.

Durch die Java 2 Micro Edition (J2ME) lassen sich Java-Anwendungen auf das Handy aufspielen, um so den Funktionsumfang zu erweitern. Zum Lieferumfang gehört ein Umrechner für Währungen, Temperaturen, Gewichte und andere Maßeinheiten, ein Portfolio-Manager, um die Entwicklung von Aktien und anderen Wertpapieren zu verfolgen, sowie einige Java-Spiele.

Nokia 6610
Nokia 6610
Das 84 Gramm leichte 6610 enthält außerdem ein integriertes UKW-Radio, einen WAP-Browser (mit der WAP-Version 1.2.1) sowie eine Stoppuhr und einen Countdown-Zähler. Ferner besitzt das Mobiltelefon eine Infrarot-Schnittstelle und einen Terminkalender. Über die integrierte Freisprecheinrichtung lassen sich bequem Konferenzgespräche führen. Außerdem lauscht man so auch ohne Headset bequem dem UKW-Radio.

Eine Akkuladung soll eine Sprechzeit von zwei bis fünf Stunden liefern, was damit von Nokia extrem ungenau angegeben wird. Gleiches gilt für den Bereitschaftsmodus, der zwischen 150 und 300 Stunden liegen soll. Eine Pop-Port-Schnittstelle bietet digitale Zubehöridentifikation, Audioverbindungen in Stereo, Datenverbindungen und Stromversorgung für Zubehör.

Zum Lieferumfang des Nokia 6610 gehört die Windows Software PC Suite zum Datenaustausch mit einem PC. Außerdem liegen so genannte Xpress-on Cover in den drei Farben Schwarz, Weiß und Grau bei, um das Aussehen leicht verändern zu können. Weitere Farben können als Zubehör nachgekauft werden.

Das TriBand-Handy Nokia 6610 soll im dritten Quartal 2002 zum Preis von etwa 450,- Euro auf den Markt kommen.


eye home zur Startseite
Roach 08. Jan 2004

Bei schab-shop.de gibt es das Nokia 6610 für nur 229 € ohne Vertrag!

e-rtic 26. Nov 2003

hi, ich habe W2K Professionel, habe die Software von Nokia noch nie genutzt und alles...

honk 27. Mai 2003

@!#$ the police

blondes_gift 22. Feb 2003

Hab seit ca. einem Monat das Nokia 6610. Anfangs hat die die Navigationstaste nach unten...

Carola 21. Feb 2003

Es ist nicht so, dass ich zu blöd für diese Tastatur bin. Kann auch SMS mit dem 7210...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Trescal GmbH, Neustadt in Sachsen
  2. Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  3. Continental AG, Frankfurt
  4. über Hays AG, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 1 Monat für 1€
  2. 139,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       

  1. SSD

    Samsungs 860 Evo und 970/980 zeigen sich

  2. Elektroauto

    Schweißprobleme beim Tesla Model 3 möglich

  3. Streaming

    Netflix gewinnt weiter Millionen Neukunden

  4. Zusammenlegung

    So soll das Netz von O2 einmal aussehen

  5. Kohlendioxid

    Island hat ein Kraftwerk mit negativen Emissionen

  6. Definitive Edition

    Veröffentlichung von Age of Empires kurzfristig verschoben

  7. Elex im Test

    Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

  8. Raven Ridge

    HP bringt Convertible mit AMDs Ryzen Mobile

  9. Medion E6436 und P10602

    Preiswertes Notebook und Tablet bei Aldi Süd

  10. Smartphone mit KI

    Huawei stellt neues Mate 10 Pro für 800 Euro vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on: Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on
Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt
  1. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  2. Pixel 2 und 2 XL Neue Google-Smartphones sollen mit eSIM kommen
  3. Google Neue Pixel-Smartphones und Daydream View geleakt

Programmiersprache für Android: Kotlin ist auch nur eine Insel
Programmiersprache für Android
Kotlin ist auch nur eine Insel
  1. Programmiersprache Fetlang liest sich "wie schlechte Erotikliteratur"
  2. CMS Drupal 8.4 stabilisiert Module
  3. Vespa Yahoos Big-Data-Engine wird Open-Source-Projekt

Blade Runner 2049: Ein gelungenes Update für die Zukunft
Blade Runner 2049
Ein gelungenes Update für die Zukunft

  1. Re: Sieht sehr cool aus, aber..

    frostbitten king | 08:03

  2. Re: Und dafür hast du jetzt einen neuen Thread...

    Ducifacius | 08:02

  3. Re: "In Süddeutschland ist die Integration...

    zoeck | 08:00

  4. Re: Das sagt eigentlich schon alles aus.

    PiranhA | 07:59

  5. Re: Propaganda? Können sie!

    Grolox | 07:47


  1. 07:37

  2. 07:27

  3. 23:03

  4. 19:01

  5. 18:35

  6. 18:21

  7. 18:04

  8. 17:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel