Abo
  • Services:

Update für 3DMark2001 SE veröffentlicht

Unterstützung für AGP 8X und Grafikkarten mit Pixel- aber ohne Vertex-Shader

MadOnion.com hat ein Update für den im Februar 2002 erschienenen 3DMark2001 SE veröffentlicht. Nach dem Update auf die "Build 330" soll die vielzitierte 3D-Benchmark-Software besser mit Grafikhardware klarkommen, die nach ihrer Veröffentlichung auf den Markt gekommen ist oder erst in Kürze erscheinen wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Zu den wichtigsten Verbesserungen zählt eine Unterstützung für künftige DirectX-Versionen, so dass der DirectX-8-zentrierte Benchmark keine Kompatibilitätsprobleme unter DirectX 9 haben soll. Weiterhin werden nun auch Grafikkarten für den nahenden AGP-8X-Bus (AGP 3.0) sowie diejenigen unterstützt, die zwar Pixel-, aber keine Vertex-Shader bieten - was etwa auf den SiS Xabre400 zutrifft. Insbesondere bei den Pixel-Shadern (für Textur-Effekte) gibt es dank des "Advanced Pixel Shader Test" nun eine bessere DirectX-8.1-Unterstützung.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart-Feuerbach
  2. Volksbank Schnathorst eG, Hüllhorst

Beseitigt wurden auch einige Fehler und Ungereimtheiten. Dennoch sollen die Werte vergleichbar mit denen der ersten 3DMark2001 SE Build 300 sein.

MadOnion.com stellt einen Patch (2,7 MByte) für bestehende 3DMark2001-SE-Installationen (nicht zu verwechseln mit 3DMark 2001 Build 200!) und eine volle Installationsversion (10,8 MByte) von 3DMark2001 SE Build 300 zum Download zur Verfügung. Registriercodes von 3DMark2001 SE Professional sollen auch mit der aktualisierten Version funktionieren.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 499€ (Bestpreis!)
  2. 569€ (Bestpreis!)
  3. 64,90€ für Prime-Mitglieder (Vergleichspreis 72,88€)

Folgen Sie uns
       


Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test

Nvidia hat mit der RTX 2080 und 2080 Ti die derzeit leistungsstärksten Grafikkarten am Markt. Wir haben sie getestet.

Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


      •  /