Abo
  • Services:
Anzeige

Neue GeForce4-Grafikkarten von Asus, Gainward und Visiontek

Auch GeForce4-MX-420-Grafikkarten für PCI-Bus dabei

Asus, Gainward und Visiontek haben die Auslieferung neuer Grafikkarten mit GeForce4-MX- und GeForce4-4200-Grafikprozessoren von NVidia angekündigt. Darunter auch zwei GeForce4-MX-Grafikkarten für den PCI-Bus, mit denen auch Besitzer älterer PCs ohne AGP-Steckplatz zum Zuge kommen.

Anzeige

Mit der V8420 Deluxe ergänzt ASUS seine beiden bereits erhältlichen GeForce4-Ti4200-Grafikkarten V8420/TD sowie die V8420/DVI. Die Deluxe-Version verfügt über 128 MByte mit 256 MHz (bzw. 512 MHz) getaktetes DDR-SDRAM (3,3 ns), der Grafikprozessor wird mit 250 MHz getaktet. Die AGP-4X-Grafikkarte bietet einen VGA-, einen DVI-I-Ausgang, der auch als zweiter VGA-Ausgang dient, und einen TV-Ausgang. Der für den TV-Ausgang verwendete Philips-Encoder SAA7108 in der AE-Version soll eine Auflösung bis 1024 x 768 Bildpunkten erlauben. Dank Video-Eingang und mitgelieferter Software lässt sich die Karte als Digitalvideorekorder nutzen. Zudem wird ein Anschluss für die mitgelieferte 3D-Shutterbrille geboten. ASUS setzt bei der ASUS V8420 Deluxe nicht auf das NVidia-Referenzdesign, sondern auf ein eigenes 6-Layer-Platinendesign und hat die Kontakte und Schaltkreise mit einem feinen Goldüberzug ("Gold Immersion Coating") versehen, was der Übertaktungsfähigkeit und der Stabilität zugute kommen soll. Die ASUS V8420 Deluxe ist voraussichtlich ab Ende Juni für 319,- Euro (Listenpreis) inkl. drei Spielevollversionen und 3D-Shutterbrille erhältlich.

Gainward, der Hardwarehersteller mit den wohl längsten Grafikkartennamen, bietet mit der "Gainward GeForce4 PowerPack! Modell Pro/450 TV PCI" die erste erhältliche GeForce4-MX-420-Grafikkarten für den PCI-Bus. Mit 64 MByte DDR-SDRAM, VGA- und TV-Ausgang ist sie laut Gainward ab sofort für etwa 129,- Euro zu kaufen. Mit der AGP-Grafikkarte "Gainward GeForce4 PowerPack! Modell MX/600 TV 'MiniJumbo'" mit VGA- und TV-Ausgang liefert Gainward eine weitere Grafikkarte für kleinere Budgets, die in erster Linie an Systemintegratoren gerichtet ist. Auf der MiniJumbo stecken ein GeForce4-MX440-Grafikprozessor und - erstmals bei einer GeForce4-MX-Karte - 128 MByte SDRAM (128 Bit). Die "Gainward GeForce4 PowerPack! Modell MX/600 TV 'MiniJumbo'" soll ab sofort zu einem Preis von etwa 139,- Euro erhältlich sein.

Auch Visiontek hat drei neue GeForce-4-Grafikkarten angekündigt: Zum einen die für nicht ganz so hohe Ansprüche und alte PCI-only-Systeme gedachte "Xtasy GeForce4 MX420 PCI" mit GeForce4-MX-420-Grafikprozessor (250 MHz), 64 MByte SDRAM (166 MHz) mit VGA- und TV-Ausgang für den PCI-Bus. Ebenfalls angekündigt wurde die Xtasy GeForce4 Ti 4200 mit GeForce4-Ti4200-Grafikchip (250 MHz) und entweder 64 oder 128 MByte DDR-Speicher mit 222 MHz (bzw. 444 MHz). An Schnittstellen bieten die beiden GeForce4-Ti4200-Karten je einen VGA-, DVI- und TV-Ausgang. Preise und genaue Lieferdaten nannte Visiontek noch nicht.


eye home zur Startseite
messy 15. Jun 2002

naja ob das " rockt,wenn man 3 grafikkarten am rechner hat" .... wohl zu viel password...

DoN 14. Jun 2002

Ja ok! Dafür ist es sinnvoll!

chojin 14. Jun 2002

na aber als zweit- und dritt- Grafikkarte im gleichen System braucht man sowas ;) ich hab...

DoN 14. Jun 2002

Wer braucht sowas? Wer ein altes System ohn AGP slot hat, der braucht auchg keine GF4...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. State Street Bank International GmbH, München
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  3. State Street Global Exchange (Europe) GmbH, Frankfurt
  4. SBK Siemens-Betriebskrankenkasse, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,90€

Folgen Sie uns
       

  1. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  2. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  3. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  4. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  5. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  6. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz

  7. Basemental

    Mod erweitert Die Sims 4 um Drogen

  8. Verschlüsselung

    TLS 1.3 ist so gut wie fertig

  9. Colt Technology

    Mobilfunk ist Glasfaser mit Antennen

  10. Robotik

    Defekter Robonaut kommt zurück zur Erde



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  2. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet
  3. Pinnacle Ridge Asus aktualisiert Mainboard für Ryzen 2000

Dorothee Bär: Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
Dorothee Bär
Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
  1. FTTH/B Glasfaser wird in Deutschland besser nachgefragt
  2. Koalitionsvertrag fertig "Glasfaser möglichst direkt bis zum Haus"
  3. Glasfaser Telekom weitet FTTH-Pilotprojekt auf vier Orte aus

Hightech im Haushalt: Der Bügel-Battle fällt leider aus
Hightech im Haushalt
Der Bügel-Battle fällt leider aus
  1. Smart Home Hardwareteams von Nest und Google werden zusammengeführt
  2. Lingufino Sprachgesteuerter Kobold kuschelt auch mit Datenschützern
  3. Apple Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

  1. Re: Geht doch auch mit alter Hardware...

    sidmos6581 | 06:46

  2. Re: Kupfer ist besser als eine Antenne

    wire-less | 06:41

  3. Re: Wasserstoff wäre billiger

    Bradolan | 06:21

  4. Re: Noch in den Kinderschuhen, aber sehr interessant.

    DAGEGEN | 04:38

  5. Re: neuer C64 statt C64 Mini

    gehtjanx | 04:36


  1. 19:40

  2. 14:41

  3. 13:45

  4. 13:27

  5. 09:03

  6. 17:10

  7. 16:45

  8. 15:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel