Abo
  • Services:
Anzeige

QuickBooks 2003: Finanzsoftware für Kleinunternehmen

QuickBooks 2003 hilft bei der Buchhaltung in einer Firma

Lexware bietet ab sofort überarbeitete Versionen der Finanzsoftware QuickBooks in zwei Ausbaustufen an. Neben der Standard-Version QuickBooks 2003 steht auch eine erweiterte Plus-Variante bereit, die zusätzliche Möglichkeiten kennt.

Anzeige

QuickBooks 2003 vergibt nun automatisch Staffelpreise, Kunden-, Lieferanten- und Artikelnummern. Außerdem wird die verpflichtende Steuernummer auf den Ausgangsrechungen jetzt in die Druckvorlage integriert. Als weitere Neuerung lässt sich mit Hilfe des neuen Online-Protokolls sofort überprüfen, ob Online-Überweisungen oder Lastschriften korrekt ausgeführt wurden.

QuickBooks richtet sich besonders an Kleinunternehmen, wobei die Finanzsoftware viele Aufgaben automatisieren soll. So lassen sich damit professionelle Angebote, Rechnungen, Mahnungen, Gutschriften und Ähnliches erstellen. Dabei berechnet QuickBooks selbstständig den Rechnungsbetrag, die Mehrwertsteuer, Rabatte und Mahngebühren. Dabei sind alle Arbeitsabläufe miteinander verknüpft: Nimmt ein Kunde ein Angebot an, wird es per Mausklick in eine Rechnung verwandelt. Jeder buchungsrelevante Vorgang, wie etwa eine Zahlung oder Rechnung, verbucht QuickBooks automatisch und übernimmt dies in die steuerrelevanten Berichte. Das soll besonders für Buchhaltungslaien ideal sein, weil die Buchhaltung im Hintergrund abläuft.

QuickBooks 2003 Plus bietet Zusatzfunktionen wie die DATEV-Exportschnittstelle zur Übergabe der Buchungsdaten an den Steuerberater, was diesem Zeit und dem Anwender Gebühren sparen soll. Die erweiterte Fassung kennt außerdem ein Lohnberechnungsmodul, einen Abschreibungsrechner und als Neuerung einen Kredit- und Eigenverbrauchsrechner.

QuickBooks 2003 für die Windows-Plattform soll ab sofort zum Preis von 74,90 Euro erhältlich sein; ein Update kostet 64,90 Euro. Das besser ausgestattete QuickBooks 2003 Plus kommt auf einen Preis von 129,90 Euro für die Vollversion und 99,90 Euro für das Update.


eye home zur Startseite
H.-M. Vogelsang 18. Feb 2010

Es gibt laut Lexware eine Update-Garantie nach Registrierung (getan). Aus dem Stammhaus...

Thorsten Kapp 08. Jun 2009

Die aktuelle Version 2009 ist auch nicht besser: die Summen stimmen nicht, die...

Bruno007 28. Mai 2007

Lexware Software kann heutzutage ohne professionelle Begleitung gar nicht mehr eingesetzt...

Richter Uwe 26. Nov 2006

Hallo, schließe mich dem hier an. Lexware wird immer komplizierter, umständlicher und was...

Richter Uwe 26. Nov 2006

Hallo, schließe mich dem hier an. Lexware wird immer komplizierter, umständlicher und was...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Brüel & Kjær Vibro GmbH, Darmstadt
  2. Medion AG, Essen
  3. Daimler AG, Stuttgart
  4. Daimler AG, Germersheim


Anzeige
Top-Angebote
  1. 649,00€
  2. 20,00€
  3. 5,00€

Folgen Sie uns
       

  1. Interview auf Youtube

    Merkel verteidigt Ziel von 1 Million Elektroautos bis 2020

  2. Ransomware

    Not-Petya-Angriff kostet Maersk 200 Millionen US-Dollar

  3. Spielebranche

    Mikrotransaktionen boomen zulasten der Kaufspiele

  4. Autonomes Fahren

    Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel

  5. Auto

    Toyota will Fahrzeugsäulen unsichtbar machen

  6. Amazon Channels

    Prime-Kunden erhalten Fußball-Bundesliga für 5 Euro im Monat

  7. Dex-Bytecode

    Google zeigt Vorschau auf neuen Android-Compiler

  8. Prozessor

    Intels Ice Lake wird in 10+ nm gefertigt

  9. Callya Flex

    Vodafone eifert dem Congstar-Prepaid-Tarif nach

  10. Datenbank

    MongoDB bereitet offenbar Börsengang vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

Windows 10 S im Test: Das S steht für schlechtes Marketing
Windows 10 S im Test
Das S steht für schlechtes Marketing
  1. Microsoft Neugierige Nutzer können Windows 10 S ausprobieren
  2. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store
  3. Malware Der unvollständige Ransomware-Schutz von Windows 10 S

C64-Umbau mit dem Raspberry Pi: Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende
C64-Umbau mit dem Raspberry Pi
Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende

  1. Re: An der IT gespart? ;)

    Vaako | 17:07

  2. Re: Also einer der Mitspieler kritisiert den...

    RipClaw | 17:07

  3. Re: Und amazon kann dafür etwas weil....

    NilsKraus | 17:04

  4. Re: Meine Switch-Hoffnung

    Hotohori | 17:04

  5. Merkel ist eine tolle Frau

    Bierfuerst | 17:04


  1. 16:57

  2. 16:25

  3. 16:15

  4. 15:32

  5. 15:30

  6. 15:02

  7. 14:49

  8. 13:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel