Abo
  • Services:

QuickBooks 2003: Finanzsoftware für Kleinunternehmen

QuickBooks 2003 hilft bei der Buchhaltung in einer Firma

Lexware bietet ab sofort überarbeitete Versionen der Finanzsoftware QuickBooks in zwei Ausbaustufen an. Neben der Standard-Version QuickBooks 2003 steht auch eine erweiterte Plus-Variante bereit, die zusätzliche Möglichkeiten kennt.

Artikel veröffentlicht am ,

QuickBooks 2003 vergibt nun automatisch Staffelpreise, Kunden-, Lieferanten- und Artikelnummern. Außerdem wird die verpflichtende Steuernummer auf den Ausgangsrechungen jetzt in die Druckvorlage integriert. Als weitere Neuerung lässt sich mit Hilfe des neuen Online-Protokolls sofort überprüfen, ob Online-Überweisungen oder Lastschriften korrekt ausgeführt wurden.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München

QuickBooks richtet sich besonders an Kleinunternehmen, wobei die Finanzsoftware viele Aufgaben automatisieren soll. So lassen sich damit professionelle Angebote, Rechnungen, Mahnungen, Gutschriften und Ähnliches erstellen. Dabei berechnet QuickBooks selbstständig den Rechnungsbetrag, die Mehrwertsteuer, Rabatte und Mahngebühren. Dabei sind alle Arbeitsabläufe miteinander verknüpft: Nimmt ein Kunde ein Angebot an, wird es per Mausklick in eine Rechnung verwandelt. Jeder buchungsrelevante Vorgang, wie etwa eine Zahlung oder Rechnung, verbucht QuickBooks automatisch und übernimmt dies in die steuerrelevanten Berichte. Das soll besonders für Buchhaltungslaien ideal sein, weil die Buchhaltung im Hintergrund abläuft.

QuickBooks 2003 Plus bietet Zusatzfunktionen wie die DATEV-Exportschnittstelle zur Übergabe der Buchungsdaten an den Steuerberater, was diesem Zeit und dem Anwender Gebühren sparen soll. Die erweiterte Fassung kennt außerdem ein Lohnberechnungsmodul, einen Abschreibungsrechner und als Neuerung einen Kredit- und Eigenverbrauchsrechner.

QuickBooks 2003 für die Windows-Plattform soll ab sofort zum Preis von 74,90 Euro erhältlich sein; ein Update kostet 64,90 Euro. Das besser ausgestattete QuickBooks 2003 Plus kommt auf einen Preis von 129,90 Euro für die Vollversion und 99,90 Euro für das Update.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 499€ (Bestpreis!)
  2. 569€ (Bestpreis!)
  3. 64,90€ für Prime-Mitglieder (Vergleichspreis 72,88€)

H.-M. Vogelsang 18. Feb 2010

Es gibt laut Lexware eine Update-Garantie nach Registrierung (getan). Aus dem Stammhaus...

Thorsten Kapp 08. Jun 2009

Die aktuelle Version 2009 ist auch nicht besser: die Summen stimmen nicht, die...

Bruno007 28. Mai 2007

Lexware Software kann heutzutage ohne professionelle Begleitung gar nicht mehr eingesetzt...

Richter Uwe 26. Nov 2006

Hallo, schließe mich dem hier an. Lexware wird immer komplizierter, umständlicher und was...

Richter Uwe 26. Nov 2006

Hallo, schließe mich dem hier an. Lexware wird immer komplizierter, umständlicher und was...


Folgen Sie uns
       


Pocophone F1 - Test

Das Pocophone F1 gehört zu den günstigsten Topsmartphones auf dem Markt - nur 330 Euro müssen Käufer für das Gerät bezahlen. Dafür bekommen sie eine Dualkamera und einen Snapdragon 845. Wer mit ein paar Kompromissen leben kann, macht mit dem Smartphone nichts falsch.

Pocophone F1 - Test Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  2. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt
  3. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

    •  /