• IT-Karriere:
  • Services:

Digitale Signatur: Aus Nutzersicht kein Trend erkennbar

Electronic Lifestyle ja - elektronische Signatur nein

Die digitale Signatur soll, so wurde auf den Signaturtagen am 12. Juni in Berlin verkündet, zukünftig von Staat und Wirtschaft mehr gefördert werden. Und das wird auch erforderlich sein, da aus Sicht der (potenziellen) Nutzer die digitale Unterschrift nach wie vor kaum von Interesse ist, so ein Ergebnis der W3B-Studie "Electronic Commerce im WWW".

Artikel veröffentlicht am ,

Für die meisten deutschsprachigen Online-Nutzer ist das Internet aus dem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken - es hat sich zu einem vielseitigen Informations- und Kommunikationsmedium entwickelt. Auch die Begeisterung der Nutzer für den Online-Einkauf wächst wieder deutlich. Dennoch konnte sich im deutschen Markt eines nicht durchsetzen: Die elektronische bzw. digitale Signatur.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Mit Hilfe dieser persönlichen, beglaubigten Unterschrift soll der Internet-Nutzer in Zukunft online Waren bestellen, EC-Kartenzahlungen veranlassen, virtuelle Behördengänge erledigen, sich via Internet an Wahlen beteiligen u.v.m. Doch die neue W3B-Studie zeigt, dass die digitale Signatur bei den Nutzern nach wie vor nur auf verhaltenes Interesse stößt. Seit der Einführung der digitalen Signatur ist der Anteil ihrer aktiven Nutzer nicht über 7 Prozent gestiegen. Rückläufig ist dagegen im Zeitverlauf der Anteil der Personen, welche über die Signatur verfügen, aber noch nicht aktiv nutzen - ebenso wie die Gruppe der Onliner, die sich zukünftig eine digitale Signatur zulegen will. Parallel dazu ist der Anteil der Ablehner der digitalen Signatur gestiegen: von 17,9 Prozent im Herbst 2000 auf 26,4 Prozent im Frühjahr 2002.

Für die Online-User sind heute wichtige Einsatzbereiche und nützliche Anwendungen der digitalen Signatur noch immer nicht klar genug kommuniziert worden. Dabei stellt sie durch die daraus erwachsende Vertragssicherheit im digitalen Geschäftsverkehr einen wesentlichen Faktor für den zukünftigen Erfolg des Electronic Commerce dar. Nicht zuletzt bei der Abrechnung kostenpflichtiger digitaler Online-Inhalte, dem so genannten "Paid Content", kann die digitale Signatur eine entscheidende Rolle spielen.

Die 14. Befragungswelle der WWW-Benutzer-Analyse W3B fand vom 4. April bis 9. Mai 2002 statt. Innerhalb des fünfwöchigen Erhebungszeitraumes wurden über 94.000 deutschsprachige Internet-Nutzer online befragt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,90€
  2. (u. a. Crysis 3 für 4,99€, Battlefield 4 für 4,99€, Titanfall 2 für 4,99€)
  3. (u. a. 3er Pack Lüfter LL120 RGB für 102,90€, Crystal 680X RGB Gehäuse für 249,90€)
  4. (u. a. Switch + Just Dance 2020 für 339,98€, Switch + FIFA 20 für 336,90€)

Stefan 21. Jun 2002

GnuPG wird gefördert: http://www.sicherheit-im-internet.de/themes/themes.phtml?ttid=86

Steffen 14. Jun 2002

Scheinbar wurde und wird auf diesen Tagungen auch nur heisse Luft bewegt. Wenn alle so...

Andy 14. Jun 2002

Ich habe keine Lust, als Privatperson jährlich Gebühren für eine Signatur zu berappen...

CNM 14. Jun 2002

Das ist doch nicht sicher genug. DigSig ist eine feine Sache. Leider weiss keiner bis...

McPringle 14. Jun 2002

Warum fördern die nicht einfach den Einsatz von GnuPG? GnuPG ist OpenSource und die...


Folgen Sie uns
       


Jedi Fallen Order - Fazit

Wer Fan von Star Wars ist und neben viel Macht auch eine gewisse Frusttoleranz in sich spürt, sollte Jedi Fallen Order eine Chance geben.

Jedi Fallen Order - Fazit Video aufrufen
Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

Nasa: Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner
Nasa
Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner

Vergessene Tabelleneinträge, fehlende Zeitabfragen und störende Mobilfunksignale sollen ursächlich für die Probleme beim Testflug des Starliner-Raumschiffs gewesen sein. Das seien aber nur Symptome des Zusammenbruchs der Sicherheitsprozeduren in der Softwareentwicklung von Boeing. Parallelen zur Boeing 737 MAX werden deutlich.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Boeings Starliner hatte noch einen schweren Softwarefehler
  2. Boeing 777x Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
  3. Boeing 2019 wurden mehr Flugzeuge storniert als bestellt

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

    •  /