Abo
  • Services:

Xbox-Spiele ab sofort billiger

Microsoft senkt Preise von fünf Titeln

Microsoft hat die europäischen Preise von insgesamt fümf verschiedenen Spielen gesenkt. Die Titel sind ab sofort zum Preis von 59,- Euro erhältlich.

Artikel veröffentlicht am ,

Damit fällt die Preissenkung recht gering aus - bisher waren die Spiele allesamt im Schnitt für knapp 65,- Euro erhältlich. Mit 59,- Euro bewegt man sich nun in etwa auf demselben Preisniveau wie die Titel für Nintendos Gamecube und Sonys PlayStation 2.

Stellenmarkt
  1. zeb/rolfes.schierenbeck.associates gmbh, Münster
  2. DATAGROUP Köln GmbH, Köln

Bei den Spielen handelt es sich um Dead Or Alive 3, Project Gotham Racing, Azurik: Rise of Perathia, Nightcaster und NBA Inside Drive 2002.

"Um einen tollen Sommer für Spieler und den Handel gleichermaßen einzuläuten, führen wir günstigere Preise für diese Top-Titel ein", sagte Sandy Duncan, Vice President, Xbox Europe. "Diese Titel sind ganz hervorragend gelaufen und allesamt in der Umgebung der Xbox-Spiele-Top-Ten-Verkaufscharts aufgetaucht. Dazu war die Reaktion auf diese Spiele in Form von positiven Tests und Auszeichnungen überwältigend - und beweist damit, dass sowohl die Industrie als auch die Endverbraucher Xbox und das Spieleportfolio des Systems lieben."

Auch zu den Verkaufszahlen der Konsole äußerte sich Duncan: "Mit unserer unlängst durchgeführten Preissenkung für Xbox konnten wir Hunderttausenden von zufriedenen Kunden das beste Preis-Leistungs-Verhältnis einer Next-Generation-Konsole nach Hause bringen. Mit über 500.000 verkauften Einheiten in ganz Europa werden wir diesen Erfolg mit den neuen, niedrigeren Preisen für Dead or Alive 3, Project Gotham Racing, Azurik: Rise of Perathia, Nightcaster und NBA Inside Drive 2002 fortsetzen. Wir wollen sicherstellen, dass wir das Zielpublikum für Xbox stetig vergrößern, indem wir noch mehr Spielern ermöglichen, diese feinen Titel zu erleben."



Anzeige
Top-Angebote
  1. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  2. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)
  3. (nur für Prime-Mitglieder)
  4. 77€ (Vergleichspreis 97€)

Zero 09. Jul 2003

Hey die MS xbox hat schon längst den gamecube überholt mit verkaufszahlen. sie ist jetzt...

Dirk M. 16. Jun 2002

Mit der Xbox scheint Microsoft mehr Miese zu machen als vorher eingeplant und deshalb...

asdf 14. Jun 2002

ja wie, immer noch erst 500.000 verkaufte konsolen ?? soviel hatte der gamecube schon...

Zapp 14. Jun 2002

Warum?

autor 14. Jun 2002

Lange nicht bei heise gewesen?:-)


Folgen Sie uns
       


Sonnet eGFX Box 650W - Test

Die eGFX Box von Sonnet hat 650 Watt und ist ein externes Grafikkarten-Gehäuse. Sie funktioniert mit AMDs Radeon RX Vega 64 und wird per Thunderbolt 3 an ein Notebook angeschlossen. Der Lüfter und das Netzteil sind vergleichsweise leise, der Preis fällt mit 450 Euro recht hoch aus.

Sonnet eGFX Box 650W - Test Video aufrufen
VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Grafikkarten Virtual Link via USB-C für Next-Gen-Headsets
  2. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  3. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /