Abo
  • Services:

Der leuchtende Gehäuselüfter - Casemodders Traum? (Update)

Antec kündigt LED-beleuchtetes 480-Watt-Netzteil und LED-Gehäuselüfter an

Der US-Hardwarehersteller Antec hat sein Programm um einige mit LEDs bestückte Gehäuselüfter und ein entsprechendes Netzteil mit integriertem "Leuchtlüfter" erweitert. Damit will man Fans von Gehäusemodifikationen ("Casemods") wie etwa Plexiglasgehäusefenstern mit Neonbeleuchtung, Gehäuseplüschfell oder Airbrush-Gehäusebemalung eine weitere Möglichkeit bieten, sich ein individuell gestaltetes System zusammenzuschrauben.

Artikel veröffentlicht am ,

80mm Blue LED Fan
80mm Blue LED Fan
Fast alle Elemente der 80-mm-LED-Gehäuselüfter sind transparent und leuchten dank der drei integrierten LEDs entweder rein blau ("80mm BLUE LED Fan") oder gleichzeitig in den drei Grundfarben Rot, Grün und Blau, was Antec als TriLight ("80mm TriLight Fan") bezeichnet. Die Lüfter bieten eine durchschnittliche Umdrehungsgeschwindigkeit von 2.600 U./Min mit einem Fördervolumen von ca. 57,8 Kubikmeter/Minute und einer Geräuschentwicklung von ca. 30 dB(A). Die LED-Lüfter verfügen über Vier-Pin-Molex-Stecker und separate Drei-Pin-Kabel zur Messung der Umdrehungsgeschwindigkeit. Je Leuchtlüfter verlangt Antec rund 15,- US-Dollar.

Stellenmarkt
  1. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  2. OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG, Bielefeld

80mm TriLight Fan
80mm TriLight Fan
Das "TrueBlue 480" getaufte 480-Watt-Netzteil für hochgezüchtete Rechner gibt es, wie es der Name schon sagt, nur mit zwei blau leuchtenden internen Lüftern. Antec verspricht hochwertige Komponenten, Verlässlichkeit, Stabilität und eine "optimale Balance aus notwendiger Kühlleistung und Geräuschdämmung". Das Leuchtnetzteil kostet rund 126,- US-Dollar.

Antec gewährt drei Jahre Garantie auf die angekündigten Produkte, die zur "Han's Workshop"-Produktserie zählen. Eine Liste europäischer Handelspartner bietet Antec auf seiner Website.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)

chimaero 16. Jun 2002

hm beides ist wohl richtig . nicht umsonst gibt es zulässige Grenzwerte für die...

FordPrfkt 14. Jun 2002

Wer sich für so was begeistern kann: http://www.bit-tech.net/article/80/ ! Das sieht echt...

Zapp 13. Jun 2002

Wenn du öfter's auf LAN-Parties gehst ist das genauso sinnvoll wie Autos (optisch) tunen.

Gang 13. Jun 2002

jop ist schwachsinn...

MattenSN 13. Jun 2002

Es verhält sich auch anders herrum, nicht der PC stört andere Geräte, sondern vielmehr...


Folgen Sie uns
       


Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test

Nvidia hat mit der RTX 2080 und 2080 Ti die derzeit leistungsstärksten Grafikkarten am Markt. Wir haben sie getestet.

Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test Video aufrufen
Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
  3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

    •  /