Kostenloser E-Mail-Client Pegasus 4 spricht deutsch

Pegasus 4 nun mit deutscher Bedienung, Hilfe und Dokumentation

Nachdem im November vergangenen Jahres die englischsprachige 4er-Version des kostenlosen E-Mail-Clients Pegasus erschien, steht nun auch eine deutsche Übersetzung bereit. Die deutsche Oberfläche von Pegasus 4.01 wurde von Sven Henze und dem Team um Pegasus entwickelt. Neben der Programmoberfläche übersetzte man auch die Hilfe und die Dokumentation.

Artikel veröffentlicht am ,

Pegasus 4 beherrscht den Versand von HTML-Nachrichten, die Tabellen, Grafiken und Hyperlinks enthalten können. Bei der Anzeige von HTML-Mails führt Pegasus keine aktiven Inhalte aus, so dass potenzielle Angriffe abgewehrt werden. Datei-Anhänge lassen sich in einer Vorschau betrachten, so dass Viren-verseuchte Datei-Anhänge nicht umgangen werden. Das nun dreigeteilte Programmfenster kann auch in dem bisherigen Mehrfenster-Modus verwendet werden.

Stellenmarkt
  1. Systems Engineer - Microsoft Exchange (m/w/d)
    OEDIV KG, verschiedene Standorte
  2. DevOps - AWS Engineer (m/w/d)
    Wikando GmbH, Hamburg, Berlin, Köln, Frankfurt am Main, München
Detailsuche

Die neuen Filter-Möglichkeiten kommen mit einer komplett überarbeiteten Bedienung daher, während die Suchfunktion eine inkrementelle Suche ermöglicht. Der integrierte Mail-Editor formatiert Text bereits bei der Eingabe mit Einzügen und Einrückungen und ein überarbeitetes Adressbuch liefert einen leichteren Zugriff auf Adressen. Veränderungen finden sich auch im neu gestalteten Einstellungsdialog und in der Einbindung von Signaturen.

Pegasus 4.01 für die Windows-Plattform steht ab sofort kostenlos zum Download bereit. Dort befinden sich nun auch deutsche Sprachdateien und Hilfen kostenlos zum Download.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Walter 15. Okt 2003

Immerwieder Kacke! Im Text ist von einem Download der Version 4.01 die Rede, und der...

Peter 14. Jun 2002

Es IST schlecht. Ich habe eine IMAP-Mailbox von ca. 180 MB, mit ca 50-60 Foldern und...

Rainer 14. Jun 2002

Das bei der Version 4 von Pegasus Mail mitgelieferte Modul ist IMHO hervorragend; hab...

matthias 13. Jun 2002

Gibt es eigentlich mittlerweile ein taugliches IMAP Modul für Pegasus? Das alte ist ja...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Twitter
Was bisher bei Elon Musks Twitter 2.0 geschah

Nach der Twitter-Übernahme durch Elon Musk ist klar: Das Netzwerk hat wesentlich weniger Mitarbeiter. Es ist aber noch viel mehr passiert.
Ein Bericht von Oliver Nickel

Twitter: Was bisher bei Elon Musks Twitter 2.0 geschah
Artikel
  1. Responsible Disclosure: Obi macht das Melden einer Sicherheitslücke schwer
    Responsible Disclosure
    Obi macht das Melden einer Sicherheitslücke schwer

    Ein Sicherheitsforscher hat eine Lücke bei mehreren Unternehmen und Stadtverwaltungen gemeldet. Obi machte es ihm besonders schwer.

  2. Telefónica: Warum der LTE-Ausbau in der U-Bahn so lange dauert
    Telefónica
    Warum der LTE-Ausbau in der U-Bahn so lange dauert

    Seit August 2010 laufen in Deutschland LTE-Netze. Nun wird 5G langsam wichtiger, doch die Berliner U-Bahn ist noch immer nicht für alle mit 4G versorgt.

  3. Sono Motors: Solarauto Sion steht vor dem Aus
    Sono Motors
    Solarauto Sion steht vor dem Aus

    Sono Motors hat nicht mehr genug Geld für den Aufbau der Serienproduktion des Solarautos Sion. Nun soll die Community finanziell helfen. Mal wieder.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bei Amazon • Samsung SSDs bis -28% • Rabatt-Code für ebay • Logitech Mäuse, Tastaturen & Headsets -53% • HyperX PC-Peripherie -56% • Google Pixel 6 & 7 -49% • PS5-Spiele günstiger • Tiefstpreise: Palit RTX 4080 1.369€, Roccat Kone Pro 39,99€, Asus RTX 6950 XT 939€ [Werbung]
    •  /