Abo
  • Services:
Anzeige

ASP: Totgesagte leben länger

Zukunftsweisendes Application Service Providing (ASP)

Der Application-Service-Providing-Markt ist totgesagt. Doch Totgesagte leben länger. Und Anwendungen zum Mieten setzen sich langsam durch.

Anzeige

Eigentlich sollte das Application Service Providing (ASP) schon längst ein Riesengeschäft sein. Weil dem aber nicht so ist, haben einige Analytiker die Geschäftsaussichten erst einmal drastisch reduziert und viele Unternehmen haben entsprechend reagiert. Tatsächlich befinden sich die ASP-Anbieter derzeit eher in einer Konsolidierungsphase - noch bevor das Umsatzvolumen eine nennenswerte Größe erreicht hat. Denn das Geschäft hat eigentlich gerade erst begonnen.

So sehen die Berater der Legend Consulting nach Abschluss eines ASP-Forschungsprojektes für Österreich trotz vielversprechender Entwicklungen den Markt generell noch im Dornröschenschlaf, allerdings mit der Hoffnung auf ein baldiges Wachküssen.

Die Analysten der International Data Corporation IDC werden inzwischen wieder mutiger und sagen für den westeuropäischen Markt deutliche Wachstumsraten voraus. Für das Jahr 2006 prognostizieren sie bereits einen Umsatz von rund 6 Milliarden Euro.

Und allmählich kommt die Vermietung von Software über das Internet auch tatsächlich in Schwung, nur eben sehr viel langsamer als vorausgesagt. Für die Verzögerung sind vor allem die wenig ausgereiften Produkte zu Beginn des vermeintlichen Booms verantwortlich. Oft waren die Lösungen bei konkreten Anfragen noch in der Entwicklung. Viele Anbieter hatten das neue Geschäftsfeld auch nur mit Standard-Applikationen angetestet. Einen Erfolg erzielten auch die ASP-Partner von Microsoft in den USA nur, wenn sie Office-Software in einem Paket mit anderen Anwendungen anboten.

ASP: Totgesagte leben länger 

eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart
  2. item Industrietechnik GmbH, Solingen
  3. redcoon Logistics GmbH, Erfurt
  4. Daimler AG, Germersheim


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 59,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 15,99€
  3. 1,49€

Folgen Sie uns
       

  1. Interview auf Youtube

    Merkel verteidigt Ziel von 1 Million Elektroautos bis 2020

  2. Ransomware

    Not-Petya-Angriff kostet Maersk 200 Millionen US-Dollar

  3. Spielebranche

    Mikrotransaktionen boomen zulasten der Kaufspiele

  4. Autonomes Fahren

    Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel

  5. Auto

    Toyota will Fahrzeugsäulen unsichtbar machen

  6. Amazon Channels

    Prime-Kunden erhalten Fußball-Bundesliga für 5 Euro im Monat

  7. Dex-Bytecode

    Google zeigt Vorschau auf neuen Android-Compiler

  8. Prozessor

    Intels Ice Lake wird in 10+ nm gefertigt

  9. Callya Flex

    Vodafone eifert dem Congstar-Prepaid-Tarif nach

  10. Datenbank

    MongoDB bereitet offenbar Börsengang vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

  1. Re: Immerhin ne alternative zu hd+

    Daepilin | 19:38

  2. Re: gemeinnützige Stiftung???

    thinksimple | 19:38

  3. Re: Dankeschön, wie großzügig

    asdgeasfg | 19:32

  4. Re: 8 Milliarden Diesel-Subventionen pro Jahr

    GenXRoad | 19:31

  5. Re: "etwas schlechter" bei Wänden

    /mecki78 | 19:30


  1. 16:57

  2. 16:25

  3. 16:15

  4. 15:32

  5. 15:30

  6. 15:02

  7. 14:49

  8. 13:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel