Abo
  • Services:

Sony stellt luxuriöse Netzwerkkamera mit Nachtsicht vor

Motorsteuerung und Zoomobjektiv über Browser ansprechbar

Sony hat mit der SNC-RZ30N eine neue netzwerkfähige Videokamera vorgestellt, die einen eingebauten Webserver enthält und somit auch ohne Computer direkt am Netzwerk angeschlossene Bilder liefern kann. Neben Überwachungsfähigkeiten soll damit auch hochqualitatives Video über IP-Netzwerke für allerlei andere Zwecke aufgenommen werden können.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Kamera kann mit jedem normalen Webbrowser gesteuert werden. Ein kleiner Motor am Gehäuse sorgt dafür, dass man die herabhängende Kamera auch drehen und ausrichten kann. Daneben ist die Zoomsteuerung und die Verwaltung der Kamera via Webbrowser möglich. Mittels des eingebauten Webservers und seiner Streamingapplikation können bis zu 50 Anwender parallel die Livebilder an ihren Bildschirmen verfolgen, gibt Sony an.

Stellenmarkt
  1. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn
  2. Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland, Bonn

Die Kamera kann auch Standbilder im JPEG-Format mit 640 x 480 Pixeln Auflösung 30-mal in der Sekunde erstellen. Mittels des integrierten Nachtsichtmodus und der SteadyShot-Anti-Verwacklungssoftware sowie dem 25x-Zoom können auch entfernt liegende Objekte aufgezeichnet werden. Das Gerät versteht TCP/IP, DHCP, FTP und das Simple Network Management Protocol (SNMP) sowie Simple Messaging Transport Protocol (SMTP) zum Mailversand und vefügt neben einem RS-232C Port auch über einen PCMCIA Slot, mit dem die Kamera beispielsweise in ein WLAN integriert oder mit ISDN versehen werden kann.

Sony SNC-RZ30N
Sony SNC-RZ30N


Der eingebaute Bewegungsmelder kann dazu verwendet werden, nur bei Bedarf Aufnahmen zu machen und ansonsten keine Bilder zu übermitteln. Die Sony-SNC-RZ30N-Kamera kommt in den USA ab Juli 2002 in den Laden und soll 1.695,- US-Dollar kosten. Ob das Gerät nach Europa kommt, wurde nicht mitgeteilt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 2,99€
  3. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  4. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

Tommsen 07. Jul 2006

VORSICHT: Sony und diese Art von Kamera. Ich habe ne EVI 31 (NP 1200) gekauft und wollte...

Trattoria 17. Jun 2002

Und Ihr habt nicht die geringste Ahnung. Das ist keine billige Webcam für Gameboys wie...

Tommi 14. Jun 2002

So ist es, die spinnen doch die Japaner ...

hiTCH-HiKER 13. Jun 2002

Für 100 Euro hätte ich es mir überlegt...


Folgen Sie uns
       


Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich

Link 300 und Link 500 von JBL, Onkyos P3, Panasonics GA10 sowie Apples Homepod treten in unserem Klangvergleich gegeneinander an. Die beiden JBL-Lautsprecher lassen die Konkurrenz blass aussehen, selbst der gar nicht schlecht klingende Homepod hat dann das Nachsehen.

Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /