Infineon übernimmt Ericsson Microelectronics

Hersteller kooperieren in der mobilen Kommunikation

Ericsson und die Infineon Technologies AG haben eine langfristige Kooperation vereinbart, in deren Rahmen Infineon für etwa 400 Millionen Euro das Kerngeschäft vom internen Halbleiterlieferanten von Ericsson, Ericsson Microelectronics (MIC), übernimmt. Die Transaktion soll auf Aktienbasis realisiert werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Vorbehaltlich der Zustimmung durch die entsprechenden Kartellbehörden wird der Abschluss der Transaktion für den Sommer 2002 erwartet. Infineon wird damit zu einem strategischen Zulieferer für Ericsson in den Bereichen mobile Infrastruktur und Mobiltelefone, so der Hersteller. Ericsson und Infineon werden darüber hinaus ihre Kooperation für heutige und künftige Mobilfunklösungen (2,5G- und 3G-Lösungen) erweitern.

Stellenmarkt
  1. Leiter Escalation- und Incident-Management (m/w/d)
    ENTEGA Medianet GmbH über KEPPLER.Personalberatung, Darmstadt
  2. Senior IT-Projektmanager Cloud (m/w/d)
    BARMER, Wuppertal, Schwäbisch Gmünd
Detailsuche

Der Infineon-Geschäftsbereich drahtlose Kommunikation konzentriert sich auf das hochvolumige Geschäft mit Halbleitern für Mobiltelefone. Laut Infineon ist die übernommene Ericsson MIC einer der größten Lieferanten von Bluetooth-Komponenten, von High-End-Leistungsverstärkern für den Mobiltelefonie-Infrastrukturmarkt und einer der wichtigsten Zulieferer und Design-Partner von Ericsson. Mit der Übernahme will Infineon seine Marktposition stärken und neue Produkte schneller auf den Markt bringen können.

"Diese strategische Kooperation wird unser Geschäft im Kommunikationssegment wesentlich stärken", kommentiert Dr. Ulrich Schumacher, Vorstandsvorsitzender von Infineon Technologies. "Neben dem Ausbau unserer Mobilfunkkompetenz gewinnen wir mit Ericsson einen weltweit führenden Partner und werden sein strategischer Zulieferer."

Kurt Hellström, CEO und Präsident von Ericsson, sieht in dem Verkauf an Infineon und der erweiterten Kooperation einen wichtigen Schritt zur weiteren Fokussierung auf das eigene Kerngeschäft.

Golem Akademie
  1. Hands-on C# Programmierung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    1.–2. Dezember 2021, virtuell
  2. SAMBA Datei- und Domänendienste einrichten: virtueller Drei-Tage-Workshop
    7.–9. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Der Hauptsitz von Ericsson Microelectronics liegt in Stockholm, Schweden. Ob es hier Veränderungen geben wird, gab Infineon nicht an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Giga Factory Berlin
Warum Tesla auf über eine Milliarde Euro verzichten musste

Tesla kann die Milliarde Euro Förderung für die Akkufabrik Grünheide nicht beantragen - weil es sonst zu Verzögerungen beim Einsatz neuer Technik käme.

Giga Factory Berlin: Warum Tesla auf über eine Milliarde Euro verzichten musste
Artikel
  1. Nachhaltigkeit: Kawasaki plant E-Motorräder und Wasserstoff-Verbrenner
    Nachhaltigkeit
    Kawasaki plant E-Motorräder und Wasserstoff-Verbrenner

    Kawasaki will elektrische Antriebe für seine Fahrzeuge entwickeln, 2022 sollen drei Elektromotorräder erscheinen.

  2. Black Friday 2021 - Deals am Cyber Monday bei Amazon & Co.
     
    Black Friday 2021 - Deals am Cyber Monday bei Amazon & Co.

    Nach gut drei Wochen voller Rabatte und Schnäppchen endet heute Abend mit dem Cyber Monday die Black Friday Woche.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. Doppelbildschirm: Kickstarterprojekt Slide brauchte 6 Jahre bis zum Erfolg
    Doppelbildschirm
    Kickstarterprojekt Slide brauchte 6 Jahre bis zum Erfolg

    Das Kickstarter-Projekt Slidenjoy kann nach 6 Jahren seinen Doppelbildschirm Slide für Notebooks ausliefern.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday Wochenende • WD Blue SN550 2 TB ab 149€ • LG UltraGear 34GP950G-B 999€ • SanDisk Ultra 3D 500 GB M.2 44€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops • Cooler Master V850 Platinum 189,90€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /