• IT-Karriere:
  • Services:

ActiveWorlds 3.3 - 3D-Welten mit DirectX-8-Effekten

Mehr Möglichkeiten für Inhalte-Anbieter

Das US-Unternehmen Activeworlds hat kürzlich eine neue Version seiner gleichnamigen 3D-Software veröffentlicht, mit dessen kostenlosem Browser 3D-Welten nun deutlich flüssiger, erstmals mit DirectX-8-Effekten und sogar mit eingebetteten Webseiten oder Videostreams dargestellt werden können. Mit dem ebenfalls neuen Active Worlds 3.3 Building Tool sollen Terrains nun in Echtzeit erstellt und editiert werden können. Die entwickelten Produktpräsentations-, E-Learning-, Spiele- und Chat-Welten hostet Activeworlds auf Wunsch, wenn kein eigener Server genutzt werden soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Der ActiveWorlds-3.3-Browser soll die Kontaktlistenverwaltung um mehr Kontrolle für die Privatsphäre erweitern. Besuchern von 3D-Welten soll zudem die Suche nach 3D-Inhalten per Stichwortsuche vereinfacht werden. Die Bildrate soll dank DirectX-8-Unterstützung mitunter etwa doppelt so hoch wie bei den ActiveWorlds-Vorgängerversionen sein, verspricht JP McCormick, Chairman von Activeworlds.

Stellenmarkt
  1. Albert Handtmann Maschinenfabrik GmbH & Co. KG, Biberach an der Riß
  2. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel

Auch das ActiveWorlds SDK wurde erweitert, es soll Anbietern von 3D-Welten die Verfolgung der Aktivitäten der Nutzer auf ihren Servern erlauben und eine Integration einer künstlichen Intelligenz innerhalb eines Welten-Servers, aber auch über mehrere Welten-Server ermöglichen. Damit soll sich ActiveWorlds erstmals auch für komplexere Onlinespiele eignen. In Verbindung mit der bereits erwähnten neuen Möglichkeit, Inhalte wie Webseiten und Videostreams, aber auch virtuelle Tafeln und Flash-Animationen per "3D URL" direkt in 3D-Welten einzubinden, sollen sich mit ActiveWorlds 3.3 bessere Lern- und Trainings-Projekte verwirklichen lassen.

Das ActiveWorlds 3.3 Building Tool erlaubt neben den Echtzeit-Terrain-Modellier-Möglichkeiten auch die einfache Einbindung von im "Digital Elevation Map"-Format (DEM) vorliegenden geographischen Daten. Objekte können nun rotiert und auf drei Achsen platziert werden, was die Konstruktionsmöglichkeiten der Software deutlich erhöhen soll und Bandbreiten dank dadurch möglicher Vereinfachung der Objektbibliothek zu Schaffung eigener Inhalte sparen soll. Neue Bewegungs-Kommandos und Unterstützung für Lichteffekte (Korona) sollen ActiveWorlds-3.3-Welten visuell beindruckender machen.

"Wir sind ganz aus dem Häuschen wegen unserer neuesten 3.3-Version", so JP McCormick. "Die neuen Features zur Terrain-Editierung und -Erschaffung ermöglichen eine wesentlich realistischere und umfassendere Plattform zur Generierung von Welten. Ein Entwickler kann einen Berg oder ein Tal in Echtzeit über das Internet buchstäblich per Mausklick schaffen, und solche Änderungen würden sofort von Online-Besuchern der Welt gesehen."

Activeworlds bietet den Browser kostenlos zum Download auf seiner Website www.activeworlds.com an. Um die bereits bestehende riesige Activeworlds-3D-Community ohne Hindernisse mit eigenem Avatar (virtuelles Alter Ego) und nicht als identitätsloser Tourist zu durchwandern, muss man als Nutzer allerdings eine virtuelle Staatsbürgerschaft ("Citizenship") erwerben. Für 6,95 US-Dollar monatlich erhält man dann zudem das Recht, in einigen Welten virtuelle Eigenheime zu errichten.

Für kreative "Weltenerschaffende" und Unternehmen finden sich auf Activeworlds.com zudem die Konditionen für die Server-Software, die eine Errichtung virtueller Welten auf eigenen Servern erlaubt. Activeworlds bietet auch das kostenpflichtige Hosting von 3D-Welten an, die je nach Umfang für private ("3D Homepage") bis kommerzielle Anwendungsbereiche ausgelegt sind.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€
  2. 399€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Battlefleet Gothic: Armada 2 für 11,99€, Star Trek Bridge Crew für 6,66€, Rage 2 für...
  4. 89,99€

Bogus 12. Aug 2002

Hallo ;) Bin seit gut drei Jahren da online in dem 3DChat. Von den neuartigen Effekten...


Folgen Sie uns
       


Motorola Razr (2019) - Hands on

Das neue Motorola Razr lässt sich wie das alte Razr V3 zusammenklappen - das Display ist allerdings faltbar und geht über die gesamte Innenfläche des Smartphones.

Motorola Razr (2019) - Hands on Video aufrufen
Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus
  2. Elektroauto Jaguar muss I-Pace-Produktion mangels Akkus pausieren
  3. 900 Volt Lucid stellt Serienversion seines Luxus-Elektroautos vor

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

Grünheide: Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich
Grünheide
Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich

Es gibt gute Gründe, die Elektromobilität nicht nur unkritisch zu bejubeln. Einige Umweltverbände und Klimaaktivisten machen im Fall der Tesla-Fabrik in Grünheide dabei aber keine besonders gute Figur.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Gigafactory Berlin Der "Tesla-Wald" ist fast gefällt
  2. Grünheide Tesla darf Wald weiter roden
  3. Gigafactory Grüne kritisieren Grüne Liga wegen Baumfällstopp für Tesla

    •  /