Abo
  • Services:

Amazon.de: Ab sofort auch auf Rechnung bezahlen

Neues Bezahlverfahren soll Amazon neue Kunden bescheren

Ab heute bietet Amazon.de seinen Kunden in Deutschland die Möglichkeit, ihre Einkäufe auf Rechnung zu bezahlen. Der Online-Händler erweitert damit seine bisherigen Zahlungsarten - die Begleichung per Kreditkarte und per Bankeinzug.

Artikel veröffentlicht am ,

"Wir freuen uns sehr, unseren Kunden nun auch den Kauf auf Rechnung anbieten zu können. Ein Teil der Internet-Nutzer - insbesondere solche, die noch nicht lange online einkaufen - bevorzugen den Rechnungskauf gegenüber anderen Zahlungsarten. Indem wir unsere anderen sicheren Zahlungsoptionen um die Zahlung auf Rechnung erweitern, schaffen wir für unsere Kunden einen weiteren Vorteil und sorgen dafür, dass sie bei Amazon.de ein einmaliges Einkaufserlebnis haben", sagte Ralf Kleber, Geschäftsführer bei Amazon.de GmbH.

Mit der neuen Zahlungsmodalität richtet sich Amazon.de in erster Linie an Internet-Nutzer, die bisher noch nicht online eingekauft haben. Einige Wettbewerber bieten die kundenfreundliche Bezahlung per Rechnung allerdings schon seit geraumer Zeit an.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,98€ + USK-18-Versand
  2. 46,99€ (Release 19.10.)
  3. 31,49€
  4. 2,99€

Duckman 12. Jun 2002

AFAIK konnte man bei Amazon früher schon per Rechnung zahlen. Ich glaube mich zu...

Bernd Sommerfeld 12. Jun 2002

bei www.LOB.de kann man seit 1993 ! per Rechnung zahlen. Da gab es amazon noch gar...

lexo 12. Jun 2002

...nicht die K&M-Karte haben, womit ich dann Zinsen für jeden Einkauf zahlen müßte (eff...

Romper 12. Jun 2002

Beim direkten Konkurrenten buecher.de die Rechnungsbezahlung auch schon immer!

cmi 12. Jun 2002

bei bol.de ging es auch mal, wurde allerdings wieder eingestellt. vermutlich aus gutem...


Folgen Sie uns
       


Drahtlos bezahlen per App ausprobiert

In Deutschland können Smartphone-Besitzer jetzt unter anderem mit Google Pay und der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen ihre Rechnungen begleichen. Wir haben die beiden Anwendungen im Alltag miteinander verglichen.

Drahtlos bezahlen per App ausprobiert Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


      •  /