Abo
  • Services:

MobilCom vor dem Aus? Aktienkurs bricht zusammen

France Telekom will Zusammenarbeit beenden

Der Kurs der MobilCom-Aktie ist innerhalb eines Tages um 46,6 Prozent von 13,64 Euro auf 7,29 Euro gefallen. Die France Telekom hatte zuvor den Kooperationsvertrag mit MobilCom einseitig gekündigt und so Gerüchte aufkommen lassen, wonach das Büdelsdorfer Mobilfunkunternehmen auf Grund seiner Verschuldung Gefahr laufen könnte, in absehbarer Zeit einen Insolvenzantrag stellen zu müssen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die MobilCom AG sieht nach eigener Darstellung keine rechtliche und tatsächliche Basis zu der von der France Telecom öffentlich angekündigten Beendigung des Kooperationsvertrages. Aus der Sicht der MobilCom liegen keine Vertragsverstöße vor, die eine Beendigung des Kooperationsvertrages rechtfertigen würden. Der Vertrag sähe eindeutige Regelungen für die Behandlung von potenziellen Vetragsverstößen vor. Die France Telecom habe bisher keine dieser Eskalationsstufen genutzt.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München

Nach Darstellung von France Telecom habe Schmid und sein Aufsichtsrat wiederholt gegen die Kooperationsvereinbarung verstoßen. France Telecom wolle aber nach Aussage des Finanzchefs durch Zuschüsse eingeschränkt versuchen, eine Insolvenz abzuwenden.

MobilCom begrüßte die Fortsetzung der Gespräche der France Telecom mit den Kredit gebenden Banken zu einer langfristigen für die Bilanz der France Telecom verträglichen Lösung selbstredend. Dabei geht es um fällig werdende 4,7 Milliarden Euro. Die Angst vor einer Überschuldung und dem dadurch fälligen Insolvenzantrag sorgte heute für panikartige Verkäufe von MobilCom-Aktien, bis MobilCom bei der Deutschen Börse die Aussetzung der Notierung bis zum Handelsschluss am Dienstagabend beantragt hatte.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Jetzt für 150 EUR kaufen und 75 EUR sparen
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  3. (u. a. 4 Blu-rays für 20€, 2 TV-Serien für 20€)

Evil Azrael 12. Jun 2002

Wäre schade um Mobilcom. Ich bin ein glücklicher Kunde bei denen. (Handy und früher...

Gordon Gekko 12. Jun 2002

Regel Nr. 2: "Der Optimist irrt sich genauso oft wie der Pessimist. Er hat nur mehr Spa...

Dr.Zook 12. Jun 2002

Regel Nr. 1: Greife nie in ein fallendes Messer.

Günni 12. Jun 2002

Natürlich sollte man zugreifen. - Wenn man sich jetzt beispielsweise für 100.000...

Raus aus den... 11. Jun 2002

Also wenn du nicht ständig Angst um deine Kohle haben willst, sage ich: Hände weg von...


Folgen Sie uns
       


Apple Watch 4 - Fazit

Die neue Apple Watch bleibt für uns das Maß aller Smartwatch-Dinge.

Apple Watch 4 - Fazit Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  2. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt
  3. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

    •  /