Abo
  • Services:

Avitos verkauft verbilligte ELSA-Monitore aus Insolvenzmasse

Garantie- und Serviceprogramm sichergestellt

Der Onlinehändler Avitos hat aus der Konkursmasse von ELSA einige hundert Monitore erworben, die man nun über den eigenen Onlineshop zu deutlich reduzierten Preisen verkauft. Die mengenmäßig natürlich beschränkte Aktion wird durch ein Garantie- und Reparaturprogramm begleitet.

Artikel veröffentlicht am ,

Der ELSA 19" Ecomo 532 110KHz TCO99 wird beispielsweise für 444,- Euro angeboten, während die unverbindliche ehemalige Preisempfehlung bei 699,- Euro lag. Der ELSA 21" Ecomo 751 130KHz TCO99 ist gar für 666,- Euro anstelle von 1.399,- Euro erhältlich.

Avitos gewährt die üblichen 24 Monate Garantie und hat ein Reparaturabkommen mit Sony geschlossen, von denen die verbauten Röhren stammen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Jetzt für 150 EUR kaufen und 75 EUR sparen
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  3. (u. a. 4 Blu-rays für 20€, 2 TV-Serien für 20€)

ELSA 12. Jun 2002

stimmt. und einige ExELSA Leute haben noch ein dickes Geschäft damit gemacht. Komisch ist...

Torsten Blechert 12. Jun 2002

Hallo Herbert, man kann sich bei www.xsellent.de für einen Newsletter registrieren. Ich...

Herbert Mahler 12. Jun 2002

Na das hätte man vorher wissen sollen, kann man solche Infos irgendwo bekommen ??

Torsten Blechert 12. Jun 2002

Bei www.xsellent.de wurden IBM 21" IBM P260 21 Zoll CRT Monitor, Trinitron Flachröhren...

Manfred 12. Jun 2002

Wer kauft sich denn heute noch ´nen 17-Zöller? Ich nehme - glaube ich - den 21"-Monitor...


Folgen Sie uns
       


Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Reflections Raytracing Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti und auf einer GTX 1080 Ti ablaufen lassen.

Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  2. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt
  3. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

    •  /