Xerox: Kohlenstoff-Fasern statt Metall-Pins in Steckern

CarbonConX-Technik soll nicht mehr nur in Druckern eingesetzt werden

Geht es nach Xerox, sollen bald die für Verbiegen und Brechen anfälligen Metall-Pins in Steckverbindungen aller Art durch deutlich robustere und ebenfalls leitfähige Kohlenstoff-Fasern ersetzt werden. Die nun erstmals in Lizenz angebotene "CarbonConX"-Technik soll in den verschiedensten Bereichen eingesetzt werden können, von der Automobilindustrie, Unterhaltungselektronik und Medizin bis hin zur Luftfahrt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die von Xerox ersonnene Kohlenstoff-Faser-Technik CarbonConX soll Elektronen ebenso leiten wie traditionelle Metall-Steckverbinder, jedoch nicht nur verlässlicher sein, sondern auch billiger produziert werden können und zudem die härtesten Umgebungen ertragen. So soll Kohlenstoff weniger anfällig für Korrosion oder Verunreinigungen wie etwa durch Salzwasser, Hitze und Staub sein.

Stellenmarkt
  1. Spezialist (m/w/d) für Informationssicherheit
    Versicherungskammer Bayern Versicherungsanstalt des öffentlichen Rechts, München Obergiesing-Fasangarten
  2. Softwareentwickler C++ (m/w/d)
    vitero GmbH, Stuttgart
Detailsuche

CarbonConX (sprich: CarbonConnects) nutzt einen "pultrusion" getauften Fertigungsprozess, um Tausende von dünnen Kohlenstoff-Fasern zu einem Polymer-ummantelten festen Element zu bündeln - vergleichbar mit dem Bündeln tausender Strohhalme zu einem soliden Block oder einem Stab. Etwa 1.000 Fasern sollen dabei einen 0,3 mm durchmessenden Stab ergeben. Die Kohlenstoff-Fasern lassen sich in verschiedene Formen, Anordnungen und Größen bringen. Dadurch, dass tausende Fasern gebündelt und schließlich gestutzt werden, sollen die Kohlenfaser-Steckverbindungen effektiv mehr Kontaktfläche aufweisen und damit verlässlichere elektrische Verbindungen garantieren.

Ganz neu ist die nun per Lizenz erstmals auch anderen Herstellern zugängliche Technik des "Xerox Wilson Center for Research and Technology" nicht, da Xerox sie bereits in rund 75 Prozent seiner High-End-Drucker erfolgreich einsetzt. Diese sollen dadurch deutlich weniger anfällig für interne Verunreinigungen durch mikroskopische Farbpartikel sein, welche sich an Steckverbindungen festsetzen können. Ursprünglich wurde die Technik entwickelt, um durch die Papierführung in Druckern erzeugte statische Elektrizität aus dem Gehäuse abzuleiten.

Die CarbonConX-Technik umfasst über 30 Patente und wird von Xerox in dieser Woche auf der Elektronik-Fachmesse NEPCON in Boston, USA, demonstriert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Framework Laptop im Hardware-Test
Schrauber aller Länder, vereinigt euch!

Der modulare Framework Laptop ist ein wahrgewordener Basteltraum. Und unsere Begeisterung für das, was damit alles möglich ist, lässt sich nur schwer bändigen.
Ein Test von Oliver Nickel und Sebastian Grüner

Framework Laptop im Hardware-Test: Schrauber aller Länder, vereinigt euch!
Artikel
  1. FTTH: Liberty Network startet noch mal in Deutschland
    FTTH
    Liberty Network startet noch mal in Deutschland

    Das erste FTTH-Projekt ist gescheitert. Jetzt wandert Liberty von Brandenburg nach Bayern an den Starnberger See.

  2. 5.000 Dollar Belohnung: Elon Musk wollte Twitter-Konto von 19-Jährigem stilllegen
    5.000 Dollar Belohnung
    Elon Musk wollte Twitter-Konto von 19-Jährigem stilllegen

    Tesla-Chef Elon Musk bot einem US-Teenager jüngst angeblich 5.000 US-Dollar, damit der seinen auf Twitter betriebenen Flight-Tracker einstellt.

  3. Let's Encrypt: Was Admins heute tun müssen
    Let's Encrypt
    Was Admins heute tun müssen

    Heute um 17 Uhr werden bei Let's Encrypt Zertifikate zurückgezogen. Wir beschreiben, wie Admins prüfen können, ob sie betroffen sind.
    Eine Anleitung von Hanno Böck

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3080 12GB 1.499€ • iPhone 13 Pro 512GB 1.349€ • DXRacer Gaming-Stuhl 159€ • LG OLED 55 Zoll 1.149€ • PS5 Digital mit o2-Vertrag bestellbar • Prime-Filme für je 0,99€ leihen • One Plus Nord 2 335€ • Intel i7 3,6Ghz 399€ • Alternate: u.a. Sennheiser Gaming-Headset 169,90€ [Werbung]
    •  /