Abo
  • Services:

Umfangreiche Entlassungen bei Tomorrow Focus

München als künftiger Redaktionssitz - 50 Mitarbeiter müssen gehen

Die in Hamburg und München ansässigen Redaktionsbüros der zur Tomorrow Focus AG gehörenden Tomorrow Focus Portal GmbH werden an einem Standort zusammengeführt. Am Redaktionssitz München sollen zukünftig 50 Mitarbeiter die sieben Online-Portale des Unternehmens betreuen - ebenso viele müssen gehen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Tomorrow Focus Portal GmbH soll dann die Angebote Amica Online, Cinema Online, Fit for Fun Online, Focus Online, Max Online, Tomorrow Online und TV Spielfilm Online unter der Leitung einer gemeinsamen Chefredaktion und Geschäftsführung publizieren. Die Zusammenführung werde im Laufe dieses Jahres realisiert, alle Online-Angebote erscheinen weiterhin als eigenständige Titel.

Stellenmarkt
  1. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  2. OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG, Bielefeld

Die Leitung der Tomorrow Focus Portal GmbH werden wie bisher die beiden Geschäftsführer Jürgen Marks und Thomas Schmidt einnehmen.

"Mit der Integration des redaktionellen Know-how am Stammsitz München setzen wir konsequent den zum Jahreswechsel eingeleiteten Restrukturierungskurs um. Von der Bündelung der redaktionellen Kompetenzen an einem Standort versprechen wir uns auf redaktioneller Ebene eine klare Fokussierung der markenspezifischen Kernthemen sowie effizientere Produktionsabläufe und Kosteneinsparungen. Mit der Zusammenführung realisieren wir darüber hinaus Synergie-Effekte auf technischer Ebene und in der Verwaltung. Ich bin davon überzeugt, dass sich das Unternehmen mit diesen Maßnahmen als einer der stärksten Anbieter digitaler Medien-Inhalte weiter profiliert und schlagkräftig agiert", so Jörg Bueroße, Vorstandsvorsitzender der Tomorrow Focus AG.

Die Umsetzung der Maßnahmen soll zu Kosteneinspareffekten von mehreren Millionen Euro jährlich führen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 4,99€
  3. 0,90€
  4. 32,99€

DerBlub 10. Jun 2002

Viel interessanter ist doch, warum die die Belegschaft um die Hälfte reduzieren, die...

DrumDub 10. Jun 2002

weil pr-fuzzis für solche formulierungen geld bekommen und es so schön euphemistisch...

DerDa 10. Jun 2002

Der Herr Buerosse redet ganz schoen Sosse. Wieso muss man fuer eine einfache...


Folgen Sie uns
       


Amazons Kindle Paperwhite (2018) - Hands on

Amazons neue Version des Kindle Paperwhite steckt in einem wasserdichten Gehäuse. Außerdem unterstützt der E-Book-Reader Audible-Hörbücher und hat mehr Speicher bekommen. Das neue Modell ist zum Preis von 120 Euro zu haben.

Amazons Kindle Paperwhite (2018) - Hands on Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

Assassin's Creed Odyssey im Test: Spektakel mit Spartiaten
Assassin's Creed Odyssey im Test
Spektakel mit Spartiaten

Inselwelt statt Sandwüste, Athen statt Alexandria und dazu der Krieg zwischen Hellas und Sparta: Odyssey schickt uns erneut in einen antiken Konflikt - und in das bislang mit Abstand schönste und abwechslungsreichste Assassin's Creed.
Von Peter Steinlechner

  1. Assassin's Creed Odyssey setzt CPU mit AVX-Unterstützung voraus
  2. Project Stream Google testet mit kostenlosem Assassin's Creed Odyssey
  3. Assassin's Creed angespielt Odyssey und der spartanische Supertritt

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

    •  /