Umfangreiche Entlassungen bei Tomorrow Focus

München als künftiger Redaktionssitz - 50 Mitarbeiter müssen gehen

Die in Hamburg und München ansässigen Redaktionsbüros der zur Tomorrow Focus AG gehörenden Tomorrow Focus Portal GmbH werden an einem Standort zusammengeführt. Am Redaktionssitz München sollen zukünftig 50 Mitarbeiter die sieben Online-Portale des Unternehmens betreuen - ebenso viele müssen gehen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Tomorrow Focus Portal GmbH soll dann die Angebote Amica Online, Cinema Online, Fit for Fun Online, Focus Online, Max Online, Tomorrow Online und TV Spielfilm Online unter der Leitung einer gemeinsamen Chefredaktion und Geschäftsführung publizieren. Die Zusammenführung werde im Laufe dieses Jahres realisiert, alle Online-Angebote erscheinen weiterhin als eigenständige Titel.

Stellenmarkt
  1. DB-Programmierer*in (m/w/d)
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. Solution Consultant (m/w/d) im Bereich PLM / Digitaler Zwilling
    ASCon Systems GmbH, Stuttgart, München, Heilbronn
Detailsuche

Die Leitung der Tomorrow Focus Portal GmbH werden wie bisher die beiden Geschäftsführer Jürgen Marks und Thomas Schmidt einnehmen.

"Mit der Integration des redaktionellen Know-how am Stammsitz München setzen wir konsequent den zum Jahreswechsel eingeleiteten Restrukturierungskurs um. Von der Bündelung der redaktionellen Kompetenzen an einem Standort versprechen wir uns auf redaktioneller Ebene eine klare Fokussierung der markenspezifischen Kernthemen sowie effizientere Produktionsabläufe und Kosteneinsparungen. Mit der Zusammenführung realisieren wir darüber hinaus Synergie-Effekte auf technischer Ebene und in der Verwaltung. Ich bin davon überzeugt, dass sich das Unternehmen mit diesen Maßnahmen als einer der stärksten Anbieter digitaler Medien-Inhalte weiter profiliert und schlagkräftig agiert", so Jörg Bueroße, Vorstandsvorsitzender der Tomorrow Focus AG.

Die Umsetzung der Maßnahmen soll zu Kosteneinspareffekten von mehreren Millionen Euro jährlich führen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


DerBlub 10. Jun 2002

Viel interessanter ist doch, warum die die Belegschaft um die Hälfte reduzieren, die...

DrumDub 10. Jun 2002

weil pr-fuzzis für solche formulierungen geld bekommen und es so schön euphemistisch...

DerDa 10. Jun 2002

Der Herr Buerosse redet ganz schoen Sosse. Wieso muss man fuer eine einfache...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Fernwartung
Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat

Wie schätzt man die weitere Geschäftsentwicklung ein, wenn die Kunden in der Pandemie plötzlich Panikkäufe machen? Das gelang bei Teamviewer nicht.
Ein Bericht von Achim Sawall

Fernwartung: Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat
Artikel
  1. Pluton in Windows 11: Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren
    Pluton in Windows 11
    Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren

    Die neuen Windows-11-Laptops kommen mit dem Chip Pluton. Lenovo will diesen aber noch nicht selbst aktivieren.

  2. Netzneutralität: Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe
    Netzneutralität
    Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe

    Die beiden großen Internetkonzerne Google und Meta verweisen im Gespräch mit Golem.de auf ihren Beitrag zur weltweiten Infrastruktur wie Seekabel und Connectivity.

  3. Probefahrt mit BMW-Roller CE 04: Beam me up, BMW
    Probefahrt mit BMW-Roller CE 04
    Beam me up, BMW

    Mit futuristischem Design und elektrischem Antrieb hat BMW ein völlig neues Fahrzeug für den urbanen Bereich entwickelt.
    Ein Bericht von Peter Ilg

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3070 989€ • The A500 Mini Retro-Konsole mit 25 Amiga-Spielen vorbestellbar 189,90€ • RX 6800 16GB 1.129€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ Ghz • WD Black 1TB inkl. Kühlkörper PS5-kompatibel 189,99€ • Switch: 3 für 2 Aktion • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /