PalmOS 5 geht an Entwickler und Lizenznehmer

Zu den weiteren Neuerungen von PalmOS 5 gehört eine leicht überarbeitete Bedienoberfläche, die nun hochauflösende Displays unterstützt, die mehr als die bislang üblichen 160 x 160 Bildpunkte beherrschen. Mit Eigenentwicklung setzen Sony und HandEra in ihren aktuellen PalmOS-PDAs bereits erfolgreich hochauflösende Bildschirme ein. Als Weiteres bringt PalmOS 5 farbige Skins mit entsprechenden Fonts und Icons. Auch in puncto Multimedia holt PalmOS nun auf und soll damit den Funktionsumfang heutiger WindowsCE-Geräte bieten können, wie etwa 16 Bit Stereo-Sound. Unter anderem gehören jetzt ein Web-Browser und ein E-Mail-Client zum Lieferumfang von PalmOS. Außerdem wird aus dem Singletasking-Betriebssystem PalmOS mit der kommenden Version ein Multitasking-System.

Stellenmarkt
  1. Webentwickler (m/w/d)
    TREND Service GmbH, Wuppertal
  2. Solution Architect (m/w/d) medizinische Dokumentation
    KBV Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin
Detailsuche

Besonders für den Unternehmenseinsatz erweiterte PalmSource die Sicherheitsoptionen des Betriebssystems um eine 128-Bit-Verschlüsselung und die Einbindung von Secure Socket Layer (SSL) für sichere Web-Transaktionen über E-Mail oder HTML. PalmSource integrierte schließlich neben normalen Netzwerk-Zugriffen und der Bluetooth-Tauglichkeit auch Wireless-LAN für drahtlose Netzwerke. Mit PalmOS 5 können Hardware-Entwickler das Betriebssystem anpassen, indem nicht benötigte Applikationen, Treiber oder Dienste ausgespart bleiben.

Mit PalmOS 5 können Software-Entwickler die gleichen Tools benutzen, die sie schon von früheren PalmOS-Versionen kennen, was die Fertigstellung entsprechender Programme beschleunigen soll, weil kaum Umlernprozesse anfallen. Dabei soll der Speicherbedarf von PalmOS-5-Applikationen dem entsprechen, was bisherige PalmOS-Programme benötigen. PalmSource stellt ein so genanntes Compatibility Program bereit, bei dem Applikationen auf Kompatibilität mit PalmOS geprüft werden und dafür ein "Palm Powered Compatible Logo" erhalten. Derartig gekennzeichnete Software soll sowohl auf Geräten mit Dragonball-Prozessor als auch auf ARM-CPUs funktionieren.

PalmSource liefert PalmOS 5 ab sofort an Entwickler und Hersteller von PDAs und Smartphones aus, so dass noch in diesem Jahr mit entsprechenden ARM-Geräten zu rechnen ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 PalmOS 5 geht an Entwickler und Lizenznehmer
  1.  
  2. 1
  3. 2


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut
"Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell"

Ganz wie der Imperator es wünscht: Der Lego UCS AT-AT ist riesig und imposant - und eines der besten Star-Wars-Modelle aus Klemmbausteinen.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut: Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell
Artikel
  1. Kryptowährung im Fall: Bitcoin legt rasante Talfahrt hin
    Kryptowährung im Fall
    Bitcoin legt rasante Talfahrt hin

    Am Samstag setzte sich der Absturz des Bitcoin fort. Ein Bitcoin ist nur noch 34.200 US-Dollar wert. Auch andere Kryptowährungen machen Verluste.

  2. eStream: Airstream-Wohnwagen mit eigenem Elektroantrieb
    eStream
    Airstream-Wohnwagen mit eigenem Elektroantrieb

    Der Wohnwagen Airstream eStream besitzt einen eigenen Elektroantrieb nebst Akku. Das entlastet das Zugfahrzeug und eröffnet weitere Möglichkeiten.

  3. Andromeda: Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie
    Andromeda
    Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie

    Erstmals ist ein Blick auf Andromeda möglich - das Smartphone-Betriebssystem, das Microsoft bereits vor einigen Jahren eingestellt hat.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance RGB RT 16-GB-Kit DDR4-4000 120,95€ • Alternate (u.a. AKRacing Master Pro Deluxe 449,98€) • Seagate FireCuda 530 1 TB (PS5) 189,90€ • RTX 3070 989€ • The A500 Mini 189,90€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /