Abo
  • Services:

Netzwerke gehen immer öfter in fremde Hände

Markt für Netzwerk-Outsourcing hat sich von 2000 bis 2002 beinahe verdoppelt

In den letzten zwei Jahren hat sich die Zahl der Unternehmen, die ihr Netzwerk extern betreuen lassen, verdoppelt. Eine im Auftrag des Virtual Network Operators Vanco durchgeführte Untersuchung des Marktforschungsunternehmens Rhetorik ergab, dass 72 Prozent der befragten europäischen Firmen ihre Netzwerke nicht mehr selbst betreuen. Bei einer ähnlichen Umfrage vor weniger als zwei Jahren waren es gerade einmal 42 Prozent.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach Einschätzung des Netzwerkdienstleister Vanco liegen die Gründe für diese Entwicklung im veränderten Umgang mit Netzwerken, seitdem die Monopolstellung der ehemals staatlichen Anbieter aufgehoben wurde. Durch den so entstandenen Wettbewerb seien die Netzwerke zu einer Handelsware geworden, bei der es gilt, immer den aktuell besten Preis zu vereinbaren.

Stellenmarkt
  1. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. IAM Worx GmbH, Oberhaching

Die unter 285 europäischen Großunternehmen durchgeführte Studie zeige auch, dass der Trend zum Netzwerk-Outsourcing mit 80 Prozent in Deutschland, den Niederlanden und Spanien überdurchschnittlich ausgeprägt ist.

"Wenn Unternehmen die Entwicklung, die Implementierung und das Management ihres Datennetzwerkes an einen externen Partner vergeben, reduzieren sie die damit verbundenen Kosten und können sich auf das Kerngeschäft konzentrieren", meint Andreas Zynga, Vorstand Nordeuropa und Nordamerika der Vanco plc. "Dabei reichen den EDV-Leitern jedoch die herkömmlichen Verträge nicht mehr aus, da zeitgemäße Service-Vereinbarungen ein hohes Maß an Flexibilität hinsichtlich Technologie und Carrier voraussetzen."



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 47,99€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


Shift 6m - Hands on (Cebit 2018)

Der Hersteller beschreibt das neue Shift 6M als nachhaltig und Highend - wir haben es uns auf der Cebit 2018 angesehen.

Shift 6m - Hands on (Cebit 2018) Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

eSIM: Die Plastik-SIM-Karte ist noch lange nicht weg
eSIM
Die Plastik-SIM-Karte ist noch lange nicht weg

Ein halbes Jahr nach dem Ende der Verhandlungen um die eSIM bieten immerhin zwei von drei Netzbetreibern in Deutschland die fest verbaute SIM-Karte an. Doch es gibt noch viele Einschränkungen.
Von Archie Welwin


    Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
    Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
    Schneller sterben, länger tot

    Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
    Von Michael Wieczorek

    1. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
    2. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen
    3. Battlefield 5 Zweiter Weltkrieg mit Sprengkraft

      •  /