• IT-Karriere:
  • Services:

AMD führt Athlon XP Prozessor 2200+ ein

Erster Athlon XP in 0,13-Mikron-Technologie

AMD bringt mit dem AthlonXP 2200+ nun seinen ersten Desktop-Prozessor in 0,13-Mikron-Technologie auf den Markt. Der Chip mit Thoroughbred-Kern ist mit 1,8 GHz getaktet und wird in AMDs Dresdner Fabrik gefertigt.

Artikel veröffentlicht am ,

Desktop-PCs mit der neuen Prozessorgeneration sollen ab heute von Hewlett-Packard in den USA sowie von Fujitsu-Siemens in Europa zu haben sein. Der Chip ist mit 128 KByte L1- und 256 KByte L2-Cache ausgestattet.

Stellenmarkt
  1. InnoGames GmbH, Hamburg
  2. Media Cologne GmbH, Hürth

Durch den Umstieg auf den neuen Fertigungsprozess werden die Chips nicht nur kleiner, sie sollen vor allem neben einer verbesserten Leistung auch eine geringere Wärmeabgabe aufweisen.

Der neue AMD Athlon XP Prozessor 2200+ soll bei Abnahme von 1.000 Stück 241,- US-Dollar kosten. Erst letzte Woche senkte AMD die Preise seiner übrigen Prozessoren deutlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-40%) 5,99€
  2. (-70%) 2,99€
  3. 23,99€
  4. (-43%) 22,99€

Der Schwabe 12. Jun 2002

Hy Baby, mit einem hast du recht,mit dem Kauf der aktuellsten Hardware legt man eine...

Der Schwabe 11. Jun 2002

Hi Marc, warum nicht? Es gibt den 1800 XP mit einem Arktik-Cooling Super-Silent 2500, der...

Der Schwabe 11. Jun 2002

Na dann schau doch mal ins Netz! Zum Beispiel hat ein 2100 eine Verlustleistung von ca...

Baby 11. Jun 2002

Ich kenne die Leistungsdaten von dem Warhammer nicht, kann mir aber kaum vorstellen, dass...

kunow 10. Jun 2002

Also ich würde an deiner Stelle noch ein bisschen warten. Vielleicht so bis nach...


Folgen Sie uns
       


Eigene Deep Fakes mit DeepFaceLab - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie man mit DeepFaceLab arbeitet.

Eigene Deep Fakes mit DeepFaceLab - Tutorial Video aufrufen
Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

    •  /