Abo
  • Services:

G-Data-Universal-Fernbedienung für WindowsCE-PDA

Steuert Unterhaltungselektronik per Infrarotsender

Mit der Universal-Fernbedienung für WindowsCE-PDA von G Data sollen sich Hi-Fi-Geräte, Fernseher, Videorecorder oder DVD-Player mit einem WindowsCE-PDA steuern lassen. Die Reichweite beträgt abhängig vom PDA und dem Empfangsgerät zwischen 3 und 10 Meter.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Gerätefunktionen werden auf dem Display in Form einer virtuellen Tastatur eingeblendet und können über den Touchscreen der Geräte bedient werden. Darüber hinaus lassen sich die Tasten des Handhelds mit Funktionen belegen. Drei unterschiedliche Touchscreen-Oberflächen stehen für die Funktionskategorien TV, Videorecorder und Universal zur Verfügung.

Universal-Fernbedienung für Pocket PC
Universal-Fernbedienung für Pocket PC
Stellenmarkt
  1. ETAS GmbH, Stuttgart
  2. ELAXY GmbH, Stuttgart, Jever, Puchheim bei München

Mit dem Lern-Modus können zu den bestehenden 38 Geräteprofilen bis zu 30 weitere individuell angelegt werden. Die Programmierung der Universal-Fernbedienung für WindowsCE-PDA geschieht wie bei anderen lernfähigen Fernbedienungen: Der PDA wird in einen Lernmodus versetzt und gegen die echte Fernbedienung gehalten. Dann wird die gewünschte Schaltfläche auf dem Touchscreen angetippt und die entsprechende Taste auf der Original-Fernbedienung gedrückt.

Als Systemvoraussetzungen gibt G Data einen PDA mit WindowsCE ab Version 3.0 mit Strong-ARM-Prozessor an. Ferner benötigt man 330 KB freien Speicherplatz und einen PC für den ActiveSync-Vorgang zum Überspielen der Software.

Die Software-Universal-Fernbedienung für WindowsCE-PDA von G Data ist für 29,95 Euro erhältlich.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (nur bis Montag 9 Uhr)
  2. für 134,98€/176,98€ (Bestpreise!)
  3. (u. a. Mass Effect: Andromeda PS4/XBO für 15€, Mission Impossible 1-5 Box 14,99€ und Acer...
  4. 93,95€ (Bestpreis!)

Daniel 23. Jun 2002

Hi, wieso funktioniert alle Programmer solcher Art eigendlich nicht auf PDAs mit SH3...

MSC 12. Jun 2002

Hi, Wo gibts das, und was kostet es?

Rene 10. Jun 2002

vielen dank für die Hinweise/Links an AD & Righteous.

AD (golem.de) 10. Jun 2002

Hallo, ich kenne fuer PalmOS derzeit zwei Programme zur Fernbedienung per IR (soweit in...

Righteous 10. Jun 2002

http://directory.google.com/Top/Computers/Systems/Handhelds/Palm_OS/Software...


Folgen Sie uns
       


Vampyr - Fazit

Vampyr überzeugt uns relativ schnell im Test. Nach einer Weile flacht die Blutsaugerei aber wegen langweiliger Gespräche und Probleme mit der Kameraführung ab.

Vampyr - Fazit Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  2. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  3. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

    •  /