• IT-Karriere:
  • Services:

Canon PowerShot A200: Einsteigerdigicam mit 2 Megapixel

Feste Brennweite ergänzt um ein Digitalzoom

PowerShot A200 heißt das neue Digitalkamera-Einstiegsmodell von Canon. Die mit einer festen Objektivbrennweite ausgestattete Kamera weist eine Auflösung von 2 Millionen Pixel auf und soll ab Juli 2002 für 299,- Euro im Handel erhältlich sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Gerät hat ein 39-mm-Objektiv (Kleinbildäquivalent) und besitzt nur ein stufenloses 4fach-Digitalzoom, mit dem man den Bildwinkel auf 156 mm aufblähen kann. Im Nahbereich kann man mit der PowerShot A200 bis auf 5 cm an die Objekte herangehen. Der Autofokus mit drei Messpunkten und die Belichtungsmessung sollen selbst bei Gegenlichtsituationen und dunklen Hintergründen für korrekte Belichtung und Scharfstellung sorgen.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Jettingen-Scheppach

Das verwendete AF-Hilfslicht kann abgeschaltet werden, um unbemerkt fotografieren zu können, z.B. bei Tieren, die leicht erschrecken. Die Serienbildfunktion erlaubt bis zu zwei Bilder pro Sekunde (bei abgeschaltetem Monitor). Mit einer kürzesten Verschlusszeit von 1/2000 Sekunde ist die A200 auch für die scharfe Abbildung schneller Motive geeignet. Langzeitbelichtungen bis 1 Sekunde eignen sich z.B. für Nachtaufnahmen und Aufnahmen vom Stativ.

Canon PowerShot A200
Canon PowerShot A200


Die Bildkontrolle erfolgt auf dem 1,5-Zoll-TFT-Monitor mit bis zu 10facher Vergrößerung des Aufnahmematerials. Mit einem Knopfdruck lassen sich Bilder unmittelbar nach der Aufnahme löschen, wenn sie am Display angezeigt werden und nicht den gewünschten Vorstellungen entsprechen. Die Movie-Funktion erlaubt die Aufnahme und Wiedergabe von kleinen Videoclips in zwei Auflösungsstufen.

Mit den Fotoeffekten sind auch einfache Bildbearbeitungsfunktionen in der A200 integriert. Sie erlauben eine individuelle farbliche Gestaltung des Bildes vor der Aufnahme in den Nuancen neutral oder bunt, sepia oder Schwarz-Weiß. Die Einsteigerkamera ist kompatibel zur Canon-Direct-Printing-Technologie und kann mit den Card Photo Printern CP-10 und CP-100 ohne Umweg über den PC Fotos in den Formaten Scheckkarte und Postkarte drucken.

Der integrierte Blitz bietet vier Betriebsarten. Neben der automatischen Zuschaltung des Blitzes gibt es eine Anti-Rote-Augen-Funktion und eine Langzeitsynchronisation sowie die Möglichkeit, den Automatikblitz abzuschalten.

Für fortgeschrittene Anwender bietet die PowerShot A200 manuelle Einstellmöglichkeiten: Die Empfindlichkeit ist je nach Bedarf zwischen 50, 100, 200 und 400 ASA wählbar. Der Weißabgleich arbeitet automatisch oder mit fünf wählbaren Einstellungen, von denen allein zwei Einstellungen dem Fluoreszenzlicht gewidmet sind. Das Bildmaterial kann in neun Qualitätseinstellungen (drei Auflösungen und drei JPEG-Kompressionsstufen) gespeichert werden.

Die PowerShot A200 speichert ihre Aufnahmen auf CompactFlash-Karten und kann sie per USB-Anschluss zum Computer übertragen. Ihren Strom bezieht die PowerShot A200 aus zwei Standard-Mignonzellen (Typ AA). Im Lieferumfang enthalten sind eine 8-MB-CompactFlash-Karte und USB-Kabel sowie ein Softwarepaket.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€
  2. 399€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Battlefleet Gothic: Armada 2 für 11,99€, Star Trek Bridge Crew für 6,66€, Rage 2 für...
  4. 89,99€

Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S20 - Hands on

Samsung hat gleich drei neue Modelle der Galaxy-S20-Serie vorgestellt. Golem.de konnte sich die Smartphones im Vorfeld bereits genauer anschauen.

Samsung Galaxy S20 - Hands on Video aufrufen
Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

Akkutechnik: In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus
Akkutechnik
In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus

In unserer Artikelserie zu Akku-FAQs geht es diesmal um bessere Akkus, um mehr Akkus und um Akkus ohne seltene Rohstoffe. Den Wunderakku, der alles kann, den gibt es leider nicht. Mit Energiespeichern ohne Akku beschäftigen wir uns später in Teil 2 dieses Artikels.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos BASF baut Kathodenfabrik in Brandenburg
  2. Joint Venture Panasonic und Toyota bauen prismatische Zellen für E-Autos
  3. Elektromobilität EU-Kommission genehmigt europäisches Batterieprojekt

    •  /