Abo
  • Services:
Anzeige

Letterking - E-Mail-Newsletter schnell gestrickt

Für Anwender kostenloses System zum Erstellen von aktuellen Newslettern

Der Mitte Mai offiziell gestartete Newsletter-Dienst Letterking will Betreiber von privaten und kommerziellen Webseiten dabei unterstützen, sich nach Baukastenprinzip E-Mail-Newsletter mit eigenen und fremden, aber vor allem aktuellen Inhalten zusammenzustellen - den Versand erledigt Letterking allerdings nicht. Für die fremden Inhalte versucht Letterking Anbieter wie z.B. Online-Publikationen zu gewinnen, welche mit Kurznachrichten oder sonstigen Informationen die jeweiligen Newsletter-Empfänger auf sich aufmerksam machen wollen.

Anzeige

Der Anwender des Dienstes, für den dieser kostenlos ist, soll hingegen von den fremden Inhalten profitieren, welche die Partner von Letterking täglich in die LetterKing-Datenbank fließen lassen. Von den Inhalte-Anbietern will LetterKing allerdings nach der Einführungsphase - ab Anfang Juli - Geld pro erfolgter Weiterleitung sehen, da diese von der Werbewirkung der erstellten Newsletter profitieren würden. Preislich will Letterking zwischen 0,15 und 0,30 Euro pro Klick haben, je nachdem wie viele News anfallen.

Letterking-Nutzer müssen sich lediglich mit ihrem Namen, der URL ihrer Homepage und mit ihrer ungefähren Abonnentenzahl anmelden. Nach der Rückbestätigung der Anmeldung kann man sich sofort an die Newsletter-Generierung machen. Es können eigene Texte per Textbaustein (Vorwort, Schlusswort, eigene News, eigene Werbepartner), aber auch die Teaser, welche auf Letterking im Bereich "NewsMaker" in 18 verschiedenen Kategorien abgelegt sind, in den zu erstellenden Newsletter eingefügt werden. Die gewählten Nachrichten können dabei verschoben sowie das komplette Layout verändert und die Ergebnisse per Vorschau überprüft werden.

Der fertige Newsletter muss lediglich kopiert und mittels Mailprogramm, Webmailer oder über einen Mailinglisten-Anbieter wie amtecc.de, domeus.de oder kbx.de versandt werden. Kundendaten wie z.B. E-Mail-Adressen müssen also bei Letterking nicht hinterlegt werden.

Laut Letterking gibt es bereits knapp 1.200 angemeldete Nutzer und rund 50 Partner - darunter Golem.de und verschiedene andere Newsangebote - die Inhalte bereitstellen. Insgesamt sollen bereits über 12.000 Nachrichten bzw. Teaser im System liegen.


eye home zur Startseite
Strike 10. Jun 2002

Hi, wo hast du eigentlich die Erstellung von HTML-Mails gesehen? Alles ist doch in ASCII...

Gucky 10. Jun 2002

/"\ \ / ASCII ribbon campaign X against HTML...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hexagon Metrology Vision GmbH, Saarwellingen
  2. Daimler AG, Stuttgart
  3. USU Business Solutions, Bonn
  4. SICK AG, Hamburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€
  2. 47,99€
  3. 29,97€

Folgen Sie uns
       

  1. Ultrabook

    Razer steckt vier Kerne in das Blade Stealth

  2. Schneeschieben

    Mercedes Benz räumt autonom

  3. Belegschaft

    Tesla soll Mitarbeiter zur Kostensenkung entlassen haben

  4. Datenbank

    Microsofts privater Bugtracker ist 2013 gehackt worden

  5. Windows 10

    Fall Creators Update wird von Microsoft offiziell verteilt

  6. Robert Bigelow

    Aufblasbare Raumstation um den Mond soll 2022 starten

  7. Axon M

    ZTE stellt Smartphone mit zwei klappbaren Displays vor

  8. Fortnite Battle Royale

    Epic Games verklagt Cheater auf 150.000 US-Dollar

  9. Microsoft

    Das Surface Book 2 kommt in zwei Größen

  10. Tichome Mini im Hands On

    Google-Home-Konkurrenz startet für 82 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

  1. Re: Update-Politik

    david_rieger | 07:54

  2. Re: Und von mir wird es offiziell erst mal ignoriert

    exxo | 07:54

  3. Re: Bitte nicht schon wieder ...

    MrHurz | 07:47

  4. Re: warum kommt das 15" nicht bei uns

    underlines | 07:45

  5. Re: 4 GB Download und 7 Monate drauf warten

    exxo | 07:45


  1. 07:46

  2. 07:34

  3. 07:23

  4. 21:08

  5. 19:00

  6. 18:32

  7. 17:48

  8. 17:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel