Abo
  • Services:
Anzeige

Letterking - E-Mail-Newsletter schnell gestrickt

Für Anwender kostenloses System zum Erstellen von aktuellen Newslettern

Der Mitte Mai offiziell gestartete Newsletter-Dienst Letterking will Betreiber von privaten und kommerziellen Webseiten dabei unterstützen, sich nach Baukastenprinzip E-Mail-Newsletter mit eigenen und fremden, aber vor allem aktuellen Inhalten zusammenzustellen - den Versand erledigt Letterking allerdings nicht. Für die fremden Inhalte versucht Letterking Anbieter wie z.B. Online-Publikationen zu gewinnen, welche mit Kurznachrichten oder sonstigen Informationen die jeweiligen Newsletter-Empfänger auf sich aufmerksam machen wollen.

Anzeige

Der Anwender des Dienstes, für den dieser kostenlos ist, soll hingegen von den fremden Inhalten profitieren, welche die Partner von Letterking täglich in die LetterKing-Datenbank fließen lassen. Von den Inhalte-Anbietern will LetterKing allerdings nach der Einführungsphase - ab Anfang Juli - Geld pro erfolgter Weiterleitung sehen, da diese von der Werbewirkung der erstellten Newsletter profitieren würden. Preislich will Letterking zwischen 0,15 und 0,30 Euro pro Klick haben, je nachdem wie viele News anfallen.

Letterking-Nutzer müssen sich lediglich mit ihrem Namen, der URL ihrer Homepage und mit ihrer ungefähren Abonnentenzahl anmelden. Nach der Rückbestätigung der Anmeldung kann man sich sofort an die Newsletter-Generierung machen. Es können eigene Texte per Textbaustein (Vorwort, Schlusswort, eigene News, eigene Werbepartner), aber auch die Teaser, welche auf Letterking im Bereich "NewsMaker" in 18 verschiedenen Kategorien abgelegt sind, in den zu erstellenden Newsletter eingefügt werden. Die gewählten Nachrichten können dabei verschoben sowie das komplette Layout verändert und die Ergebnisse per Vorschau überprüft werden.

Der fertige Newsletter muss lediglich kopiert und mittels Mailprogramm, Webmailer oder über einen Mailinglisten-Anbieter wie amtecc.de, domeus.de oder kbx.de versandt werden. Kundendaten wie z.B. E-Mail-Adressen müssen also bei Letterking nicht hinterlegt werden.

Laut Letterking gibt es bereits knapp 1.200 angemeldete Nutzer und rund 50 Partner - darunter Golem.de und verschiedene andere Newsangebote - die Inhalte bereitstellen. Insgesamt sollen bereits über 12.000 Nachrichten bzw. Teaser im System liegen.


eye home zur Startseite
Strike 10. Jun 2002

Hi, wo hast du eigentlich die Erstellung von HTML-Mails gesehen? Alles ist doch in ASCII...

Gucky 10. Jun 2002

/"\ \ / ASCII ribbon campaign X against HTML...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundesamt für Verfassungsschutz, Köln
  2. T-Systems International GmbH, Wolfsburg
  3. Isar Kliniken GmbH, München
  4. MediaMarktSaturn IT Solutions, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 4,44€
  2. 99€ für Prime-Mitglieder
  3. 99€ (nur bis Montag 9 Uhr)

Folgen Sie uns
       

  1. Mass Effect

    Bioware erklärt Arbeit an Kampagne von Andromeda für beendet

  2. Kitkat-Werbespot

    Atari verklagt Nestlé wegen angeblichem Breakout-Imitat

  3. Smarter Lautsprecher

    Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free

  4. Reverb

    Smartphone-App aktiviert Alexa auf Zuruf

  5. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  6. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  7. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedatet

  8. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  9. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  10. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Ausweis: Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
Ausweis
Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
  1. 10 GBit/s Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß
  2. Verbraucherzentrale Datenlimits bei EU-Roaming wären vermeidbar
  3. Internet Anbieter umgehen Wegfall der EU-Roaming-Gebühren

  1. Da musste ich mich doch glatt mal registrieren :-)

    rstcologne | 21:25

  2. Re: BioWare ist eine ziemlich

    HorkheimerAnders | 21:23

  3. Re: Finde ich gut

    Tigtor | 21:15

  4. Re: And the Winner is: Spring (Boot)

    rsaddey | 21:14

  5. Re: Ach Bioware....

    sovereign | 21:05


  1. 13:33

  2. 13:01

  3. 12:32

  4. 11:50

  5. 14:38

  6. 12:42

  7. 11:59

  8. 11:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel