Abo
  • Services:

Seagate mit neuem Festplattentyp für Consumergeräte

U Series X für Spielekonsolen, Drucker, Kopierer und Ähnliches

Seagate stellt mit der neuen Festplattenserie U Series X ein Produkt für Anwendungen vor, die nichts mit dem traditionellen PC oder Server zu tun haben, sondern beispielsweise für Audio-Jukeboxen, Kopierer, Point-of-Sale-(POS-)Systeme und Spielekonsolen gedacht ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Festplatte hat nur einen Schreib-/Lesekopf und ein um 25 Prozent dünneres Profil zur Verbesserung der Luftströmung im System. "Kunden wollten eine Festplatte, mit der die Low-Cost- und die neuen Märkte die Vorteile der Festplattenspeicherung kostengünstig nutzen können", erklärte Brian Dexheimer, Seagate Executive Vice President, Worldwide Sales, Marketing and Customer Service. "Die U Series X ist die leiseste Festplatte ihrer Klasse und damit sehr gut für den Einsatz in geräuschsensiblen Anwendungen geeignet. Ihr dünnes Design macht das Kühlen eines Systems einfacher und eröffnet neue Möglichkeiten für kleinere Geräte. Die U Series X kann in Musikgeräte und Spielekonsolen, digitale Drucker, Netzwerkkopierer, Service-Center-Terminals, Kommunikationsrouter und sogar Sicherheitskameras und Polizei-Radarpistolen eingesetzt werden."

Stellenmarkt
  1. ASC Automotive Solution Center AG, Hamburg
  2. über unternehmensberatung monika gräter, Essen

Dank des SoftSonic-Fluid-Dynamic-Bearing-Motors von Seagate hat die U Series X geringe Akustikwerte von nur 2,6 Bels. Sie widersteht 350G-Schocks und arbeitet mit 5.400 Umdrehungen pro Minute.

Mit der Auslieferung der U Series X an Key-Kunden wird im Juni 2002 begonnen. Preise wurden nicht genannt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 27,99€
  2. 2,99€
  3. (-43%) 11,49€
  4. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)

cyraxx 19. Jun 2002

Höchstwarscheinlich 26 deziBel ... ungewöhnlich, das so direkt in Bel anzugeben, aber...

Johannes... 10. Jun 2002

Ich lache auch grundsätzlich auch immer über Sachen, die ich nicht kapiere. Hast Du...

hiTCH-HiKER 09. Jun 2002

SoftSonic-Fluid-Dynamic-Bearing-Motors LOL

hiTCH-HiKER 09. Jun 2002

Was in aller Welt soll denn "2,6 Bels" heißen?


Folgen Sie uns
       


Pocophone F1 - Test

Das Pocophone F1 gehört zu den günstigsten Topsmartphones auf dem Markt - nur 330 Euro müssen Käufer für das Gerät bezahlen. Dafür bekommen sie eine Dualkamera und einen Snapdragon 845. Wer mit ein paar Kompromissen leben kann, macht mit dem Smartphone nichts falsch.

Pocophone F1 - Test Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

    •  /