Symantec Firewall/VPN-Lösung mit Load Balancing

VelociRaptor 1.5 unterstützt VPNs mit AES

Mit dem VelociRaptor 1.5 präsentiert Symantec eine neue Version seiner Firewall/VPN-Lösung. Das Gerät unterstützt ab sofort den Advanced Encryption Standard (AES) und bietet neue Proxy-Funktionen für sichere Videokonferenzen. Im Cluster-Betrieb soll eine integrierte Funktion für Hochverfügbarkeit und Lastausgleich (HA/LB) bei Bedarf erweiterte Skalierbarkeit und ununterbrochenen Netzwerkschutz erlauben.

Artikel veröffentlicht am ,

Symantec VelociRaptor 1.5 verfügt über eine hybride Sicherheitsarchitektur, die aus der Symantec Enterprise Firewall übernommen und in die jüngste Version integriert wurde. Während andere Firewall-Systeme zum Beispiel für audiovisuelle Datenströme bestimmte Kommunikationsports auf der Firewall öffnen müssen, durch die dann Sicherheitslücken entstehen, macht VelociRaptor 1.5 auch bei Vidoekonferenzen und Application Sharing keine Kompromisse in punkto Sicherheit. Die Firewall unterstützt neue Standards wie T120 (spezielles Kommunikationsprotokoll innerhalb des H.323-Standards für audiovisuelle Konferenzen) und RTSP (Real Time Streaming Protocol: vorgeschlagener Standard für kontinuierliche Datenströme im Internet) sowie alle gängigen DFÜ-Protokolle (HTTP, HTTP-S, FTP, DNS, SMTP, Gopher und Telnet).

Stellenmarkt
  1. (Junior-) Referent (m/w/d) für das Anwendungsmanagement im Team IT-Management und Services
    Taunus Sparkasse, Bad Homburg vor der Höhe
  2. Facility Technology Solution Lead (m/f/x)
    Autodoc AG, Berlin, Szczecin (Polen), Cheb (Tschechische Republik)
Detailsuche

Dabei verhindert eine komplette Prüfung des Datenstroms auf allen sieben Ebenen des Protokoll-Stacks unbefugte Zugriffe auf das Intranet und vertrauliche Informationen. Außerdem arbeitet die neue Version mit verbesserten Prüfalgorithmen (Full-Inspection Proxies) und automatisierter Systemprophylaxe (System-Hardening) für einen umfassenden Schutz vor komplexen Gefahren aus dem Internet wie zum Beispiel Nimda oder Code Red.

Die ProxySecured-Technologie des integrierten Symantec Enterprise VPN erlaubt die Anbindung von Zweigstellen, Telearbeitern und Außendienstmitarbeitern an das Unternehmensnetzwerk via Internet. Der neu unterstützte Advanced Encryption Standard (AES) gewährleistet entsprechende Sicherheit und arbeitet dabei sogar dreimal schneller als die konventionelle 3DES-Technologie. Mit dem integrierten Gateway-to-Gateway-VPN verbindet VelociRaptor verschiedene lokale Netzwerke (LANs) an unterschiedlichen Standorten zu einem logischen, geschützten Intranet. Der VPN-Zugriff auf ein Intranet im Tunnel-Verfahren unterstützt die sichere Anbindung von Telearbeitern und Außendienstmitarbeitern, die den Symantec Enterprise VPN Client mit der integrierten Personal Firewall einsetzen.

Der standardmäßige Datendurchsatz entspricht mehr als 50 Breitbandverbindungen (auf Basis einer typischen xDSL-Verbindung mit einer Bandbreite von 512 kBit pro Sekunde und Verbindung). Mit der optional enthaltenen Funktionalität für Hochverfügbarkeit und Lastausgleich (HA/LB) können Kunden bei Bedarf auch mehrere Firewalls in einem Cluster einsetzen, um noch höhere Bandbreiten zu realisieren. Im Cluster-Betrieb überwacht jeder Knoten ständig alle anderen Knoten. Falls eine Appliance ausfällt, übernehmen die anderen Geräte des Clusters automatisch die Arbeit des ausgefallenen Gerätes und garantieren damit den ununterbrochenen Netzwerkschutz.

Golem Akademie
  1. Unity Basiswissen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    7.–9. Februar 2022, Virtuell
  2. Java EE 8 Komplettkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    24.–28. Januar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Die integrierte Symantec Raptor Managementkonsole ermöglicht die zentrale Konfiguration und Administration mehrerer VelociRaptor-Geräte. Die Konsole unterstützt den Administrator bei der Definition und Umsetzung von Sicherheitsrichtlinien, informiert ihn automatisch über verdächtige Aktivitäten, hilft bei der Ferninstallation von Software-Updates und kann detaillierte Berichte über bestimmte Aktivitäten erzeugen.

Die VelociRaptor-Geräte werden von Symantec in drei verschiedenen Modellen für unterschiedliche Anforderungen hinsichtlich Lizenzierung und Leistung angeboten:

  • VelociRaptor 1100 - bietet einen maximalen Datendurchsatz von 20 MBit/s und enthält eine Lizenz für bis zu 100 Netzknoten. Preis: 5.960,- Euro.
  • VelociRaptor 1200 - liefert einen Datendurchsatz von bis zu 65 MBit/s und umfasst eine Lizenz für bis zu 250 Netzknoten. Preis: 13.254,- Euro.
  • VelociRaptor 1300 - bietet ebenfalls einen maximalen Datendurchsatz von 65 MBit/s jedoch für eine Anzahl von bis zu 2000 Netzknoten. Preis: 19.885,- Euro.

      Die neuen Versionen sind ab Mitte Juni über Symantec-Fachhändler, Distributoren und Systemintegratoren erhältlich.

      Bitte aktivieren Sie Javascript.
      Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
      und lesen Golem.de
      • ohne Werbung
      • mit ausgeschaltetem Javascript
      • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut
"Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell"

Ganz wie der Imperator es wünscht: Der Lego UCS AT-AT ist riesig und imposant - und eines der besten Star-Wars-Modelle aus Klemmbausteinen.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut: Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell
Artikel
  1. Kryptowährung im Fall: Bitcoin legt rasante Talfahrt hin
    Kryptowährung im Fall
    Bitcoin legt rasante Talfahrt hin

    Am Samstag setzte sich der Absturz des Bitcoin fort. Ein Bitcoin ist nur noch 34.200 US-Dollar wert. Auch andere Kryptowährungen machen Verluste.

  2. eStream: Airstream-Wohnwagen mit eigenem Elektroantrieb
    eStream
    Airstream-Wohnwagen mit eigenem Elektroantrieb

    Der Wohnwagen Airstream eStream besitzt einen eigenen Elektroantrieb nebst Akku. Das entlastet das Zugfahrzeug und eröffnet weitere Möglichkeiten.

  3. Andromeda: Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie
    Andromeda
    Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie

    Erstmals ist ein Blick auf Andromeda möglich - das Smartphone-Betriebssystem, das Microsoft bereits vor einigen Jahren eingestellt hat.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance RGB RT 16-GB-Kit DDR4-4000 120,95€ • Alternate (u.a. AKRacing Master Pro Deluxe 449,98€) • Seagate FireCuda 530 1 TB (PS5) 189,90€ • RTX 3070 989€ • The A500 Mini 189,90€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /