Siemens Business Service vertreibt CRM-System von Update

Fokus auf kleinere und mittelgroße Unternehmen

Siemens Business Services (SBS) Österreich hat jetzt eine VAR-Vereinbarung (Value Added Reseller) mit der Update Software AG aus Wien geschlossen. SBS wird die CRM-Suite marketing.manager von Update über die eigene Vertriebsmannschaft vor allem kleineren und mittelgroßen Unternehmen (KMU) in Österreich und im südosteuropäischen Raum anbieten. Entsprechend der strategischen Neuausrichtung von Update soll mittelfristig der gesamte Vertrieb über qualifizierte Partnerunternehmen abgewickelt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Erfahrungen von SBS und Update zeigen, dass durch eine engere Partnerschaft jedes der beiden Unternehmen von den Ressourcen und dem Know-how des jeweils anderen profitiert, was durch mehrere gemeinsame Projekte festgestellt werden konnte.

Stellenmarkt
  1. Data Analyst (m/w/d)
    Waschbär GmbH, Freiburg (Home-Office)
  2. Mitarbeiter IT Onsite Support (m/w/d) Schwerpunkt Logistik & Spedition
    Emons Spedition GmbH, Hallbergmoos
Detailsuche

SBS wird die CRM-Suite von Update außer in Österreich auch in Rumänien, der Slowakei, Kroatien, Bosnien, Herzegowina, Serbien, Slowenien und Bulgarien vertreiben und die Ressourcen für CRM-Consulting, Customizing, Outsourcing und den technischen Support bereitstellen. Dabei setzt SBS auf die neue Version 5.0 des marketing.manager. Diese Version wurde um Module ergänzt, die neben der Nutzung über Windows-Clients nun auch den Zugriff mittels Web-Browser und PDA (Personal Digital Assistant) erlaubt. Darüber hinaus wurde die Mandantenfähigkeit erweitert.

Alle in der CRM-Datenbank enthaltenen Kundeninformationen können nach Mandanten und autorisierten Benutzergruppen getrennt werden. Neben einer übersichtlicheren Verwaltung der Daten und einer größeren Sicherheit wird damit erreicht, dass der marketing.manager nur einmal in einem Unternehmen installiert werden muss und in der Folge von allen - auch räumlich verteilten - Nutzergruppen oder Geschäftsbereichen verwendet werden kann.

Die Version 5.0 bietet zudem eine Erweiterung um branchenspezifische Funktionalitäten. Im speziellen für die Stromversorger (EVUs) sowie die Markenartikel-, Konsumgüter- und Pharma-Branche entwickelten Versionen wird die enge Verknüpfung von Verkaufsaktionen und Marketing-Aktivitäten optimiert sowie durch eine weitere Detaillierung von Datenfeldern die Kundenkontaktverwaltung erleichtert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cloud-Ausfall
Eine AWS-Region als Single Point of Failure

Ein stundenlanger Ausfall der AWS-Cloud legte zentrale Dienste und sogar Amazon selbst teilweise lahm. Das zeigt die Grenzen der Cloud-Versprechen.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

Cloud-Ausfall: Eine AWS-Region als Single Point of Failure
Artikel
  1. Bundesnetzagentur: 30 Messungen an drei unterschiedlichen Kalendertagen
    Bundesnetzagentur
    30 Messungen an drei unterschiedlichen Kalendertagen

    Die Bundesnetzagentur hat festgelegt, wann der Netzbetreiber/Provider den Vertrag nicht erfüllt. Es muss viel gemessen werden.

  2. Vodafone und Telekom: 100 Prozent Versorgung wirtschaftlich nicht machbar
    Vodafone und Telekom
    100 Prozent Versorgung "wirtschaftlich nicht machbar"

    Golem.de wollte von den Mobilfunkbetreibern Telekom und Vodafone wissen, was sie von einer Vollversorgung abhält.

  3. Euro NCAP: Renault Zoe mit katastrophalem Crash-Ergebnis
    Euro NCAP
    Renault Zoe mit katastrophalem Crash-Ergebnis

    Mit dem Renault Zoe sollte man keinen Unfall bauen. Im Euro-NCAP-Crashtest erhielt das Elektroauto null Sterne.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer-Monitore zu Bestpreisen (u. a. 27" FHD 165Hz OC 199€) • Kingston PCIe-SSD 1TB 69,90€ & 2TB 174,90€ • Samsung Smartphones & Watches günstiger • Saturn: Xiaomi Redmi Note 9 Pro 128GB 199€ • Alternate (u. a. Razer Opus Headset 69,99€) • Release: Halo Infinite 68,99€ [Werbung]
    •  /