Abo
  • Services:

Devolo legt Industriemodem Microlink 56k i neu auf

Technisch identisch mit dem Vorläufermodell von ELSA

Modems, die in Industrie und Handel zum Einsatz kommen, müssen hohe Ansprüche an ihre Zuverlässigkeit erfüllen, da bei der Datenübertragung etwa in der Mess- und Regeltechnik Ausfallzeiten schnell teuer werden können. Die am 1. Mai neu gegründete Devolo AG, die aus ELSA hervorging, hat das Industriemodem MicroLink 56k i neu aufgelegt.

Artikel veröffentlicht am ,

Technisch ist es identisch mit dem Vorläufermodell von ELSA und besteht aus einem stapelbaren Aluminiumgehäuse und zahlreichen Sicherheitsmerkmalen. Ein so genannter "Hardware Watchdog" bemerkt nicht nur Verbindungsabbrüche oder Fehler, sondern startet das Modem automatisch neu und verhindert so das Einfrieren des Systems.

Stellenmarkt
  1. SSA SoftSolutions GmbH, Augsburg
  2. Bundeskartellamt, Bonn

Alternativ zum herkömmlichen Stecker-Netzteil kann das MicroLink 56k i auch mit Spannungen zwischen 9V und 30V - sowohl mit Gleich- als auch mit Wechselspannung - betrieben werden. Über eine integrierte Powerfail-Überwachung wird die Versorgungsspannung ständig kontrolliert. Sinkt diese unzulässig stark, wird das Modem angehalten und nach wiederhergestellter, ausreichender Spannungsversorgung wieder gestartet.

Das MicroLink 56K i kann passwortgeschützt fernkonfiguriert werden; ein Feature, das sonst nur in Netzwerk-Routern zu finden ist. Mit der automatischen Rückruf-Funktion können zudem Fernabfragen durchgeführt werden. Dabei erfolgt der Verbindungsaufbau nur zu fest eingestellten Rufnummern.

Das Devolo MicroLink 56k i ist ab sofort für 199,- Euro im Fachhandel erhältlich.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  4. (-20%) 47,99€

dieter richard 30. Aug 2002

Devolo, übernimmt keine Garantieansprüche der alten Elsa Kunden, wie immer ist der Kunde...


Folgen Sie uns
       


Parrot Anafi angesehen

Angucken ja, fliegen nein: Wir waren bei der Vorstellung der neuen Drohne von Parrot dabei.

Parrot Anafi angesehen Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /