Abo
  • Services:

E-Mail-Kampagnen-Software für zielguppengerechte Ansprache

Mission One präsentiert Missioncontrol 3.0

Die Mission One eRelations AG zeigt auf der Internet World Berlin die neue Version der E-Mail-Kampagnen-Software Missioncontrol 3.0. Vor allem den Anforderungen der Marketing-Abteilungen großer und mittelständischer Unternehmen soll bei der Weiterentwicklung Rechnung getragen worden sein. Das besondere Augenmerk lag auf der Optimierung der Zielgruppenansprache und des Profilings, aber auch multimediale Komponenten, Redaktionssystem mit Rollenkonzept und skalierbare Versandgeschwindigkeit wurden ausgebaut.

Artikel veröffentlicht am ,

Missioncontrol 3.0 verfügt über ein Redaktionssystem, mit dem das Layout des Newsletters einmal in Templates angelegt wird und danach nur noch Inhalte eingegeben und redaktionell bearbeitet oder freigegeben werden. Das Rollenkonzept erlaubt unterschiedliche Rechtevergaben und Bearbeitungsmodalitäten.

Stellenmarkt
  1. echion Corporate Communication AG, Augsburg
  2. AVU Netz GmbH, Gevelsberg

Die Auswertung der Reaktionen und die Erstellung von Kundenprofilen wurden bei Missioncontrol 3.0 dahingehend verbessert, dass die Klicks auf die integrierten Hyperlinks in den Werbe-E-Mais automatisch und in Echtzeit statistisch ausgewertet werden können und die Interessen der Leser anhand ihres Verhaltens sowohl anonymisiert als auch personalisiert ausgewertet werden können. Abgesehen von etwaigen Angaben, die der Leser bereits beim Abonnement des Newsletters gemacht hat, wird das Interesse für die unterschiedlichen Themengebiete des Newsletters ausgewertet und in den Folgekampagnen automatisch angepasst.

Dr. Eckhart Hanser, CTO von Mission One: "Missioncontrol 3.0 hebt sich von vergleichbarer Software durch den Kampagnen-Gedanken ab. Manche Anbieter am Markt meinen, E-Mail-Marketing heißt: 'Ich versende personalisierte E-Mails'. Mission One sieht E-Mail-Marketing als Gesamtkonzept, integriert in den Marketing-Mix des Unternehmens. Mit Missioncontrol kann ein datenbankgestütztes Zielgruppen-Clustering durchgeführt werden, das es ermöglicht, die Kunden sehr persönlich und individuell anzusprechen. So ist es beispielsweise jetzt noch einfacher, bei einer Kampagne mit 10.000 Abonnenten auch 10.000 Mails mit unterschiedlichen Inhaltsschwerpunkten maschinengestützt, automatisiert zusammenzustellen. Der Erfolg der Kampagnen lässt sich dazu noch unmittelbar nachvollziehen." Die Versandgeschwindigkeit der E-Mail-Kampagnen lässt sich bei Missioncontrol 3.0 skalierbar steigern, je nachdem, welche Menge von E-Mails in welchem Zeitraum verschickt werden soll.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,49€
  2. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  3. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)

Supergeilerhacker 06. Jun 2002

Immerhin wissen wir jetzt, wer für die Spam-Flut mitverantwortlich ist und bei wem wir...

yogi der bär 06. Jun 2002

Na gottseidank! Dann funktioniert das Spammen hoffentlich noch besser als bisher. Mir...


Folgen Sie uns
       


Youtube Music - angeschaut

Wir haben uns das neue Youtube Music angeschaut. Davon gibt es eine kostenlose Version mit Werbeeinblendungen und zwei Abomodelle. Youtube Music Premium ist quasi der Nachfolger von Googles Play Musik. Das Monatsabo für Youtube Music Premium kostet 9,99 Euro.

Youtube Music - angeschaut Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /