Abo
  • Services:

Spieletest: Michael Schumacher Racing World - Kart 2002

Harmloses Kart-Rennen in ansprechender Optik

Jeder fängt mal klein an: Auch ein Michael Schumacher durfte nicht von Beginn an im Formel-1-Flitzer über die Pisten hetzen, sondern musste sich zunächst in der Kart-Klasse erste Meriten erwerben. Wer auch am PC anstelle der schnellen Rennwagen mal mit den deutlich langsameren Karts antreten will, sollte einen Blick auf Michael Schumacher Racing World - Kart 2002 von JoWooD werfen.

Artikel veröffentlicht am ,

In drei verschiedenen Rennklassen mit jeweils unterschiedlicher Wagengröße und Gegner-Intelligenz gilt es, jeweils drei verschiedene Kurse zu absolvieren. Dabei tritt man zunächst in der sehr einfachen Fun-Klasse an, um sich dann über die ICA- bis zur FSA-Liga hochzuarbeiten.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Screenshot #1
Screenshot #1
Die insgesamt neun Strecken sind dabei allesamt recht kurz, wissen aber mit ihrem abwechslungsreichen Design und der ansprechenden grafischen Umsetzung zu überzeugen. Zudem fährt man die Kurse zum Teil auch noch spiegelverkehrt oder unter veränderlichen Wetterbedingungen ab. Die Karts lassen sich recht gut steuern und sind mit ihrem unauffälligen Fahrverhalten auch für Anfänger problemlos unter Kontrolle zu bekommen.

Screenshot #2
Screenshot #2
Ebenfalls für Anfänger ist ganz offensichtlich der Schwierigkeitsgrad: Erst in der FSA-Klasse beginnen die Computer-Gegner ansatzweise, durch intelligente Fahrweise aufzutrumpfen, bis dahin wird man die meisten Kurse nach einer ersten Proberunde recht problemlos als Sieger beenden. Und hat man erst mal alle Pokale gewonnen - was kaum viel mehr als einen längeren Nachmittag in Anspruch nimmt - bleibt nur noch die Herausforderung, im Zeitmodus gegen den eigenen Ghost immer neue Streckenrekorde aufzustellen.

Fazit:
Michael Schumacher Racing World - Kart 2002 ist ein nettes, einfach zu bedienendes und optisch ansprechendes Spiel, das auf Grund seines niedrigen Schwierigkeitsgrades leider zu schnell durchgespielt ist. Für eine länger anhaltende Motivation wären mehr als die enthaltenen neun Strecken und eine höhere Intelligenz der Computer-Gegner dringend notwendig gewesen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,99€
  2. 12,49€
  3. 5,99€
  4. 4,99€

tobias michaelis 07. Nov 2003

ich möchte das spiel auf mein computer ausporbiren

-=SyNt4X3rRoR=- 06. Jun 2002

Nee, ist schon klar! Der einzige Anreiz, ein neues Spiel zu kaufen, ist...

Jack 05. Jun 2002

woran liegt das eigentlich, dass es eigentlich kein spielehersteller fertig bringt, bei...

Teut 05. Jun 2002

Das Ding hat 16 Strecken, man muss sie halt erst freischalten mit seinen Leistungen im...


Folgen Sie uns
       


Nubia Red Magic Mars - Hands on (CES 2019)

Das Red Magic Mars von Nubia ist ein Gaming-Smartphone mit guter Hardware - und einem ziemlich guten Preis.

Nubia Red Magic Mars - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Geforce GTX 1660 Ti soll 1.536 Shader haben
  2. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  3. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor

Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

    •  /