Abo
  • Services:
Anzeige

Spieletest: Michael Schumacher Racing World - Kart 2002

Harmloses Kart-Rennen in ansprechender Optik

Jeder fängt mal klein an: Auch ein Michael Schumacher durfte nicht von Beginn an im Formel-1-Flitzer über die Pisten hetzen, sondern musste sich zunächst in der Kart-Klasse erste Meriten erwerben. Wer auch am PC anstelle der schnellen Rennwagen mal mit den deutlich langsameren Karts antreten will, sollte einen Blick auf Michael Schumacher Racing World - Kart 2002 von JoWooD werfen.

Anzeige

In drei verschiedenen Rennklassen mit jeweils unterschiedlicher Wagengröße und Gegner-Intelligenz gilt es, jeweils drei verschiedene Kurse zu absolvieren. Dabei tritt man zunächst in der sehr einfachen Fun-Klasse an, um sich dann über die ICA- bis zur FSA-Liga hochzuarbeiten.

Screenshot #1
Screenshot #1
Die insgesamt neun Strecken sind dabei allesamt recht kurz, wissen aber mit ihrem abwechslungsreichen Design und der ansprechenden grafischen Umsetzung zu überzeugen. Zudem fährt man die Kurse zum Teil auch noch spiegelverkehrt oder unter veränderlichen Wetterbedingungen ab. Die Karts lassen sich recht gut steuern und sind mit ihrem unauffälligen Fahrverhalten auch für Anfänger problemlos unter Kontrolle zu bekommen.

Screenshot #2
Screenshot #2
Ebenfalls für Anfänger ist ganz offensichtlich der Schwierigkeitsgrad: Erst in der FSA-Klasse beginnen die Computer-Gegner ansatzweise, durch intelligente Fahrweise aufzutrumpfen, bis dahin wird man die meisten Kurse nach einer ersten Proberunde recht problemlos als Sieger beenden. Und hat man erst mal alle Pokale gewonnen - was kaum viel mehr als einen längeren Nachmittag in Anspruch nimmt - bleibt nur noch die Herausforderung, im Zeitmodus gegen den eigenen Ghost immer neue Streckenrekorde aufzustellen.

Fazit:
Michael Schumacher Racing World - Kart 2002 ist ein nettes, einfach zu bedienendes und optisch ansprechendes Spiel, das auf Grund seines niedrigen Schwierigkeitsgrades leider zu schnell durchgespielt ist. Für eine länger anhaltende Motivation wären mehr als die enthaltenen neun Strecken und eine höhere Intelligenz der Computer-Gegner dringend notwendig gewesen.


eye home zur Startseite
tobias michaelis 07. Nov 2003

ich möchte das spiel auf mein computer ausporbiren

-=SyNt4X3rRoR=- 06. Jun 2002

Nee, ist schon klar! Der einzige Anreiz, ein neues Spiel zu kaufen, ist...

Jack 05. Jun 2002

woran liegt das eigentlich, dass es eigentlich kein spielehersteller fertig bringt, bei...

Teut 05. Jun 2002

Das Ding hat 16 Strecken, man muss sie halt erst freischalten mit seinen Leistungen im...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. INSYS MICROELECTRONICS GmbH, Regensburg
  2. HAMBURG SÜD Schifffahrtsgruppe, Hamburg
  3. Dataport, Hamburg, Altenholz bei Kiel
  4. Ratbacher GmbH, Augsburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 6,99€
  2. ab 17,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Windows 10

    Microsoft will auf Zwangsupdates verzichten

  2. Brio 4K Streaming Edition

    Logitech-Kamera für Lets-Player und andere Streamer

  3. Vor Bundestagswahl

    Facebook löscht Zehntausende Spammer-Konten

  4. Bilderkennung von Google

    Erste Hinweise auf Lens in der Google-App

  5. Open Source

    Node.js-Führung zerstreitet sich über Code-of-Conduct

  6. Enigma ICO

    Kryptowährungshacker erbeuten halbe Million US-Dollar

  7. SNES Classic Mini

    Mario, Link und Samus machen den Moonwalk

  8. Bixby

    Samsungs Sprachassistent kommt auf Englisch nach Deutschland

  9. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen

  10. Knights Mill

    Intels Xeon Phi hat 72 Kerne und etwas Netburst



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Anschlag in Charlottesville: Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
Nach Anschlag in Charlottesville
Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
  1. Bundesinnenministerium Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro
  2. EU-Transparenz EuGH bekräftigt nachträglichen Zugang zu Gerichtsakten
  3. Rücknahmepflicht Elektronikschrott wird kaum zurückgegeben

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

  1. Re: Der konkrete Verstoß

    HiddenX | 00:37

  2. Re: Die Matratze machts!

    RoyDigerhund | 00:36

  3. Re: naming der sockel

    Seroy | 00:33

  4. Re: Kein uPlay Haltung ... Umsatz

    AIM-9 Sidewinder | 00:31

  5. Re: Wie wird "reimplementiert"?

    Seitan-Sushi-Fan | 00:30


  1. 18:04

  2. 17:49

  3. 16:30

  4. 16:01

  5. 15:54

  6. 14:54

  7. 14:42

  8. 14:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel