Apple bringt Update auf MacOS X 10.1.5

MacOS X 10.1.5 mit besserer Einbindung von Digitalkameras und Wechselmedien

Apple bietet ab sofort ein Update auf MacOS X 10.1.5 an, das einige Neuerungen und Verbesserungen bringt. Als Besonderheit wird die Bildschirm-Textglättung "Quartz" auch in Carbon-Programmen angeboten, was die Lesbarkeit auf dem Bildschirm erhöhen soll.

Artikel veröffentlicht am ,

MacOS X 10.1.5 enthält verbesserte Versionen der Suchtools Sherlock und des E-Mail-Programms, die beide deutlich stabiler zu Werke gehen sollen. Das Update umfasst auch das Security Update vom April dieses Jahres. Der Datei-Zugriff über AFP auf tief verschachtelte Verzeichnisstrukturen auf Windows-NT-File-Servern wurde laut Apple gleichfalls verbessert. Außerdem bietet MacOS X einen generischen PCMCIA-Treiber, um zahlreiche Modem-Karten verwenden zu können.

Stellenmarkt
  1. Führungskraft (w/m/d) Referat F11 "Anschriftenregister, Referenzdatenbestand"
    Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. Specialist Regulatory/IAM (m/w/d)
    ERGO Group AG, Düsseldorf
Detailsuche

Grafikkarten mit dem Rage Pro Chip unterstützen nun eine Hardware-Beschleunigung für 2D-Darstellung und QuickTime. Ferner wurde die Unterstützung von Digital-Kameras von Canon und Nikon verbessert. Auch die Nutzung der Wechselmedien von SmartDisk, EZQuest und LaCie wurde überarbeitet, was auch für MO-Laufwerke gilt. Schließlich wurde die WebDAV-Unterstützung beim Zugriff des Apple-Netzlaufwerks "iDisk" optimiert.

Das rund 22 MByte große Update auf MacOS X 10.1.5 kann ab sofort über die Systemeinstellungen im Apple-Menü geladen und installiert werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Naomi "SexyCyborg" Wu
Pappbüste einer Tech-Youtuberin ist Youtube zu anstößig

Naomi Wu wird in der Maker-Szene für ihr Fachwissen geschätzt. Youtube demonetarisiert sie aber wohl wegen ihrer Körperproportionen.

Naomi SexyCyborg Wu: Pappbüste einer Tech-Youtuberin ist Youtube zu anstößig
Artikel
  1. Quartalsbericht: Apples Gewinn stellt alles in den Schatten
    Quartalsbericht
    Apples Gewinn stellt alles in den Schatten

    Apple erwirtschaftet im letzten Quartal des Vorjahres einen Gewinn von 34,6 Milliarden US-Dollar. Und das trotz Chipkrise und weiteren Lieferengpässen.

  2. Coronapandemie: 42,6 Millionen mehr digitale Impfzertifikate als Impfdosen
    Coronapandemie
    42,6 Millionen mehr digitale Impfzertifikate als Impfdosen

    Einem Medienbericht zufolge gibt es eine Lücke zwischen ausgestellten Impfnachweisen und verabreichten Dosen. Diese wird sogar noch größer.

  3. Akamai: Steigende Nachfrage für illegale Kopien von Filmen
    Akamai
    Steigende Nachfrage für illegale Kopien von Filmen

    Durch die vielen neuen Streaming-Dienste ist illegales Filesharing wieder stark im Kommen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RX 6900 XTU 16GB 1.449€ • Intel i7 3,6Ghz 399€ • Alternate: u.a. Acer Gaming-Monitor 119,90€ • Logitech Gaming-Headset 75€ • iRobot Saugroboter ab 289,99€ • 1TB SSD PCIe 4.0 128,07€ • Razer Gaming-Tastatur 155€ • GOG New Year Sale: bis zu 90% Rabatt • LG OLED 65 Zoll 1.599€ [Werbung]
    •  /