• IT-Karriere:
  • Services:

Handspring senkt PalmOS-Smartphone Treo 180 im Preis

Treo 180 und Treo 180g ab sofort für 695,- Euro ohne Mobilfunkvertrag erhältlich

Klammheimlich hat Handspring den Preis der PalmOS-Smartphones Treo 180 und Treo 180g um rund 115,- Euro gesenkt und bietet diesen nun billiger über die deutsche Handspring-Homepage an. O2 (ehemals Viag Interkom) bietet den Treo 180 immer noch nicht mit Mobilfunkvertrag an.

Artikel veröffentlicht am ,

Handspring bietet den Treo 180 ab sofort zum Preis von rund 695,- Euro ohne Mobilfunkvertrag über die deutsche Handspring-Homepage an. Neben dem Treo 180 mit Mini-Tastatur bietet der Hersteller auch einen Treo 180g mit Graffiti-Feld zum gleichen Preis an. Zum Lieferumfang gehört ein USB-Kabel, ein Lade-Netzteil und eine Software-CD mit dem Palm Desktop 4 sowie dem HotSync-Manager samt Outlook-Synchronisation. Zum Marktstart des Geräts kostete das Smartphone noch knapp 811,- Euro, so dass der Preis um etwa 115,- Euro sank.

Die Ankündigung von O2, den Treo 180 ins Sortiment zu nehmen, wurde bisher nicht umgesetzt, so dass man den Treo 180 nicht zusammen mit einem Vertrag von O2 erwerben kann.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Olli 16. Mär 2003

Update Preisvergleich: http://www.palmparadies.de/cgi-bin/index.pl?id=psm&art_nr=ho-016...

Olli 16. Mär 2003

Der niedrigste Preis den ich bisher im Netzt gefunden habe wird von http://www.gravis.de...

istrebitjel 08. Jul 2002

Ja, leider will O2 den Treo nicht...so habe ich als Genion Kunde weiterhin keine Anzeige...


Folgen Sie uns
       


Brett Butterfield von Adobe zeigt KI-Bildersuche per Sprache (englisch)

Der Befehl: "Mehr Kaffee!" zeigt tatsächlich mehr Kaffee.

Brett Butterfield von Adobe zeigt KI-Bildersuche per Sprache (englisch) Video aufrufen
Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

    •  /