Abo
  • Services:
Anzeige

Yamaha bringt 44fach-CD-Brenner mit Gravierfunktion für CDs

CDRWs werden mit 24fach beschrieben

Bislang stellten 40fach-CD-Brenner die absolute Spitze der Entwicklung dar, doch nun hat Yamaha ein CD-ReWritable-Laufwerk vorgestellt, das neben 44facher Brenngeschwindigkeit für CD-R auch CD-RW-Medien mit 24facher Geschwindigkeit wiederbeschreiben kann. Das Laufwerk glänzt zudem nach Angaben des Herstellers mit 44facher Lese- und 44facher Audio-Rip-Geschwindigkeit. Das Gerät arbeitet mit der CAV-Writing-Methode und ist CD-Mount-Rainier-ReWrite-fähig.

Anzeige

Mit einer Anti-Buffer-Underrun-Ausstattung und einem 8-MB-Buffer sollen verbrannte Rohlinge der Vergangenheit angehören. Zudem misst das Laufwerk, wie gut die ihm vorgesetzten Medien sind und wie schnell sie beschrieben werden können.

Unbeschriebene Bereiche mit Schrift und Bild versehen
Unbeschriebene Bereiche mit Schrift und Bild versehen

Mit dem Nero Cover-Designer und der Funktion DiscT@2 können CDs individuell beschriftet werden. Die Technologie der neuen CRW-F1-Serie kann grafische Darstellungen aufbrennen. Den Yamaha-Entwicklern ist es gelungen, sowohl die Laserleistung als auch die Rotationssteuerung so weiterzuentwickeln, dass der CD-RW-Recorder neben dem eigentlichen Inhalt in Form von Daten auch Bilder auf die CD-R brennen kann. Auf diese Weise kann der Benutzer den unbeschriebenen Disk-Bereich "bemalen" und ihn beispielsweise mit dem Datum, einem Inhaltsverzeichnis, einem Logo oder einer Abbildung versehen.

Mit der neuen Technik könnten nun die Pits und Lands nicht abwechselnd, sondern in Reihen angeordnet werden, so dass hellere und dunklere Bereiche entstehen, die zusammengenommen eine Grafik ergeben. Die Datenspur von CD-Rs verläuft spiralförmig von innen nach außen. Um eine Grafik auf die Disk zu brennen, müssen die Pits und Lands mit äußerster Präzision auf die aufeinanderfolgenden Umdrehungen dieser Spirale geschrieben werden.

Im Lieferumfang enthalten sind die Brennsoftware von Ahead: Nero 5.5, NeroMix,InCD 2.0, Nero Toolkit, Nero Cover-Designer mit DiscT@2-Funktion sowie je ein CD-R- und CD-RW-Rohling, Installations-Kit, Handbuch und Softwareanleitung.

Das Yamaha-Modell CRW-F1 als interne IDE/ATAPI-Version soll ab Mitte Juli 2002 im Handel erhältlich sein - externe Modelle, die ab August 2002 verfügbar sein sollen, hat Yamaha bereits angekündigt. Preise konnte Yamaha noch nicht nennen. CD-RW-Medien, welche mit der hohen Schreibgeschwindigkeit klarkommen, erwartet Yamaha für den August.


eye home zur Startseite
heretic 20. Jan 2003

CD-Mount-Rainier-ReWrite-fähig heißt das man die CD wie eine Diskette per drag and drop...

Wini 23. Sep 2002

Hi, Zuerst öffnest du Nero, dann klickst du im kommenden Fenster auf Rekorder und auf...

Klaus 23. Sep 2002

Vielleicht kannst Du mir verraten wie das mit dem DiscT@2 funktioniert. Bei mir gehts...

rWRaTy 19. Sep 2002

Na ganz einfach: => CD-MRW (ist übrigens auch ein anderer Name für das MtR-Format, d.h...

mario 15. Sep 2002

hy, mal ne frage wie stellst du bei disct@2 den so die farben ein versuche es nun schon...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. bielomatik Leuze GmbH & Co. KG, Neuffen
  2. Daimler AG, Böblingen
  3. Landeshauptstadt Potsdam, Potsdam
  4. Birkenstock GmbH & Co. KG Services, Neustadt (Wied)


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. 119,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 7,49€

Folgen Sie uns
       

  1. Umweltbundesamt

    Software-Updates für Diesel reichen nicht

  2. Acer Nitro 5 Spin

    Auf dem Gaming-Convertible spielen und zeichnen

  3. Galaxy Note 8 im Hands on

    Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

  4. Microsoft

    Git-Umzug von Windows-Team abgeschlossen

  5. Play Store

    Google entfernt 500 Android-Apps mit 100 Millionen Downloads

  6. DreamHost

    US-Regierung will nun doch keine Daten von Trump-Gegnern

  7. Project Brainwave

    Microsoft beschleunigt KI-Technik mit Cloud-FPGAs

  8. Microsoft

    Im Windows Store gibt es viele illegale Streaming-Apps

  9. Alpha-One

    Lamborghini-Smartphone für über 2.000 Euro vorgestellt

  10. Wireless-AC 9560

    Intel packt WLAN in den Prozessor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Smarter Lautsprecher Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free
  2. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Firmen-Shuttle Apple baut autonomes Auto - aber nicht für jeden
  2. Erste Tests Autonome Rollstühle sollen Krankenhäuser erobern
  3. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel

  1. Re: Öhm...

    Sharra | 01:17

  2. Re: Hier weden Themen vermischt

    decaflon | 01:03

  3. Re: GIF

    AliKarimi2 | 01:01

  4. Re: Umweltpremie für Touareg - ein Witz

    plutoniumsulfat | 00:59

  5. Re: Stickoxide....

    Sharra | 00:58


  1. 17:51

  2. 17:08

  3. 17:00

  4. 16:55

  5. 16:38

  6. 16:08

  7. 15:54

  8. 14:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel