Abo
  • Services:
Anzeige

Sun ONE Portal Server 6 für Portalanwendungen vorgestellt

Flexibilität bei der Implementierung durch J2EE-Application-Server-Unterstützung

Sun hat den Sun ONE Portal Server 6 vorgestellt, mit dem Unternehmensportale verwaltet werden können. Ein wesentliches neues Feature des Portal Server 6 ist der integrierte Identity Management Server, der zentral über eine einzige Management-Konsole verwaltet wird und sämtlichen Anwendungen in einem Unternehmensportal zur Verfügung steht.

Anzeige

Im Gegensatz zu konventionellen Portal-Server-Lösungen anderer Hersteller, bei denen das Identity Management in einer "Black Box" (Directory Server) fest mit der jeweiligen Applikation verdrahtet ist, soll der Sun ONE Portal Server 6 maximale Sicherheit für das gesamte Unternehmens-Portal gewährleisten.

Parallel zu der Einführung des Portal Server 6 hat Sun eine Produkt-Roadmap vorgestellt, um künftig die drei wichtigen Java 2 Platform Enterprise Edition (J2EE) Application Server BEA WebLogic, IBM Websphere und Sun ONE zu unterstützen.

Neben seiner Referenz-Plattform, der Betriebsumgebung Solaris, lässt sich der Sun ONE Portal Server 6 auch auf den Betriebssystemen Linux und Windows 2000 einsetzen. Ziel dieser Initiative von Sun ist es, Unternehmen einen hohen Investitionsschutz für bereits installierte Applikationsserver und große Flexibilität bei der Wahl der Betriebssysteme zu gewährleisten.

Sun hat zudem Entwicklungs-Tools und Support-Lösungen für Partner angekündigt, mit denen die Anwender-Portale für Mitarbeiter, Kunden und Geschäftspartner effiziener erstellt werden können.

"Dass wir das Identity Management als wichtigstes Leistungsmerkmal des Sun ONE Portal Server anbieten, entspricht den Anforderungen unserer Kunden an sichere, skalierbare und flexible Portale", erläuterte Stuart Wells, Senior Vice President, Sun ONE Middleware Products bei Sun Microsystems. "Der Einsatz des Sun ONE Portal Server bewirkt einen deutlichen Return-on-Investment (ROI), er ermöglicht aber auch einen zukunftssicheren Schritt hin zur Bereitstellung von Services-on-Demand."

Mit einem auf der Java-Technologie basierten Sun ONE Portal können die Anwender ihre Applikationen, Web-Services und Portale einfach auf andere Standard-basierte Hersteller-Plattformen verlagern.

Der Sun ONE Portal Server dient als Fundament einer zentralen Verwaltung von Policies, Anwendern und einzelnen Sign-On-Anwendungen. Portal-Implementierungen ohne Identity Management führen oft zu redundanten Informationen über die Identität der Anwender sowie zu eingeschränkten Policy- und einzelnen Sign-On-Fähigkeiten. Da der Sun ONE Portal Server alle Informationen zur Identität eines Anwenders und sämtliche Funktions- und Zugangs-Privilegien der Portal-Anwender verwaltet, müssen die Administratoren die Identitäts-Informationen für mehrere Portal-Umsetzungen, Applikationen und Initiativen nur einmal verwalten.

Der Sun ONE Portal Server 6 ist ab August 2002 erhältlich. Der Support für die drei J2EE Application Server ist für Ende 2002 geplant, die Unterstützung von Windows und Linux ab der ersten Jahreshälfte 2003. Die Preise teilte Sun noch nicht mit.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. flexis AG, Chemnitz
  2. Tetra GmbH, Melle
  3. flexis AG, Olpe
  4. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,29€

Folgen Sie uns
       

  1. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  2. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  3. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  4. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  5. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  6. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!

  7. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  8. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  9. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  10. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
Indiegames-Rundschau
Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  1. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres
  2. Indiegames-Rundschau Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Hasskommentare Soziale Netzwerke löschen freiwillig mehr Inhalte
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

  1. Re: 1050 und dann noch langsamer?

    madejackson | 21:42

  2. Re: schön die datenblätter zitiert

    logged_in | 21:37

  3. Re: Anstatt Eisen zu Gold machen sie Pappe zu Gold.

    Tigtor | 21:31

  4. Re: Authenticator app für gmail 2fa ist nutzlos

    logged_in | 21:26

  5. Re: Funktioniert nicht

    matok | 21:06


  1. 14:35

  2. 14:00

  3. 13:30

  4. 12:57

  5. 12:26

  6. 09:02

  7. 18:53

  8. 17:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel