Studie: Die deutsche Internet-Teilung

"Die Semiometrie kann bei der Motivsuche der Offliner von entscheidender Bedeutung sein. Insbesondere qualitative Werte, die mit der semiometrischen Analyse ermittelt werden, sind künftig gefragt, wenn es darum geht, gerade diese Zielgruppe anzusprechen, damit mehr Menschen künftig online gehen", sagt Hartmut Scheffler, Managing Director von TNS EMNID.

Stellenmarkt
  1. Prozessmanager Vertriebsprozesse / Projektmanager (m/w/d)
    Getriebebau NORD GmbH & Co. KG, Bargteheide bei Hamburg
  2. Leitung IT-Management (w/m/d)
    Klinikum Altmühlfranken, Gunzenhausen
Detailsuche

Gründe für die fehlende Internetnutzung seien vor allem die Kosten, die Technik, fehlende Anleitung und die wenig zielgruppenspezifische Aufbereitung von Inhalten. "Neben dem Graben zwischen Onlinern und Offlinern droht die neueste Zugangs- und Verbindungstechnologie DSL auch die Onliner unter sich zu spalten", so Nina Fluck, Projektleiterin (N)ONLINER Atlas 2002 bei eMind@emnid. Hohe Anschaffungs- und Nutzungskosten und eine nicht flächendeckende Verfügbarkeit würden den Kreis der DSL-Nutzer überwiegend auf besserverdienende Großstadtbewohner in den alten Bundesländern einschränken. Die Verbindungsgeschwindigkeit habe einen wesentlichen Einfluss auf das gesamte Nutzungsverhalten. So seien Breitbandnutzer wesentlich häufiger und länger im Internet.

Der (N)ONLINER Atlas 2002 weist ebenfalls aus, dass in einigen Bundesländern der Offliner-Anteil unter der Bevölkerung wieder wächst, statt kontinuierlich zu sinken. War Berlin noch im vergangenen Jahr mit 45 Prozent die Hochburg der Internetnutzer, und ließ der hohe Anteil von Anschaffungsplanern starke Zuwächse erwarten, sei mittlerweile das Gegenteil eingetreten: Der Anteil der Nicht-Nutzer soll in Berlin um nahezu sechs Prozentpunkte gestiegen sein. Abgelöst werde die Bundeshauptstadt von der Finanzmetropole Frankfurt am Main, in der 53 Prozent online sein sollen, gefolgt von Dresden und Stuttgart mit jeweils 51 Prozent sowie München mit 50 Prozent. Bei den Offliner-Städten führe Dortmund mit 58 Prozent die Top Ten an, gefolgt von Leipzig mit 56 Prozent und Essen mit 53 Prozent Offlinern.

Die Forcierung von E-Government stößt laut Studie bei den Bundesbürgern auf große Sympathien: Für 87 Prozent sollen virtuelle Rathäuser von Städten und Gemeinden attraktiv bis sehr attraktiv sein. "Bis zum Jahr 2005 plant die Bundesregierung, alle internetfähigen Dienstleistungen von Verwaltung und Behörden online zugänglich zu machen. Die hohe Zustimmung beweist, dass die Bürger elektronische Behördenkontakte spätestens zu diesem Zeitpunkt auch erwarten", so der eMind@emnid-Analyst Frank Wagner.

Golem Akademie
  1. Unreal Engine 4 Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    28. Februar–2. März 2022, Virtuell
  2. Einführung in die Programmierung mit Rust: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
    9–13. Mai 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Der "(N)ONLINER Atlas 2002" ist eine gemeinsame Untersuchung von eMind@emnid und der Initiative D21, mit Unterstützung von AOL Deutschland, ComMunic, NetValue Deutschland und politik-digital.de.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Studie: Die deutsche Internet-Teilung
  1.  
  2. 1
  3. 2


Jürgen 22. Jun 2002

Das stimmt schon, wie kann ein Sozialhilfeempfänger sich es leisten sagen wir mal 45...

Marc 07. Jun 2002

Ist doch schwachsinn. Meinen die das wenn mehr Leute online sind, es weniger Arbeitslose...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Framework Laptop im Hardware-Test
Schrauber aller Länder, vereinigt euch!

Der modulare Framework Laptop ist ein wahrgewordener Basteltraum. Und unsere Begeisterung für das, was damit alles möglich ist, lässt sich nur schwer bändigen.
Ein Test von Oliver Nickel und Sebastian Grüner

Framework Laptop im Hardware-Test: Schrauber aller Länder, vereinigt euch!
Artikel
  1. Rohstoffe: Lithiumkarbonat für über 50 Euro/kg gefährdet Akkupreise
    Rohstoffe
    Lithiumkarbonat für über 50 Euro/kg gefährdet Akkupreise

    Die Lithiumknappheit treibt Kosten für Akkuhersteller in die Höhe und lässt Alternativen attraktiver werden.
    Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  2. 5.000 Dollar Belohnung: Elon Musk wollte Twitter-Konto von 19-Jährigem stilllegen
    5.000 Dollar Belohnung
    Elon Musk wollte Twitter-Konto von 19-Jährigem stilllegen

    Tesla-Chef Elon Musk bot einem US-Teenager jüngst angeblich 5.000 US-Dollar, damit der seinen auf Twitter betriebenen Flight-Tracker einstellt.

  3. Wochenrückblick: Zu viele Zertifikate
    Wochenrückblick
    Zu viele Zertifikate

    Golem.de-Wochenrückblick Zu viele Impfzertifikate und zu lange Kündigungsfristen: die Woche im Video.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Alternate (u.a. HP Omen 25i 165 Hz 184,90€) • MindStar (u.a. Patriot Viper VPN100 1 TB 99€) • HyperX Streamer Starter Set 67€ • WD BLACK P10 Game Drive 5 TB 111€ • Trust GXT 38 35,99€ • RTX 3080 12GB 1.499€ • PS5 Digital mit o2-Vertrag bestellbar • Prime-Filme für je 0,99€ leihen [Werbung]
    •  /