Abo
  • Services:
Anzeige

Spieletest: Die Sims - Urlaub Total

Viertes Add-On zur Personensimulation erhältlich

Die Sims sind ein wahrer Dauerbrenner: Mit mehr als 6 Millionen verkauften Einheiten weltweit ist die Personensimulation mittlerweile das erfolgreichste PC-Spiel aller Zeiten, mit Urlaub Total erschien kürzlich zudem das bereits vierte Add-On zum Spiel. Ganz offensichtlich gehen den Entwicklern aber langsam die Ideen aus.

Anzeige

Screenshot #1
Screenshot #1
Natürlich ist die Grund-Idee des vierten Add-Ons durchaus gut: Nachdem man in der eigenen Nachbarschaft bereits alles kennen gelernt und in den bisherigen Add-Ons schon wilde Partys feiern und das Liebesleben aufbessern konnte, ist nun endlich der wohlverdiente Urlaub dran. Urlaubsziel ist dabei eine Fantasie-Insel, die eigentlich für jeden Geschmack das Richtige zu bieten hat.

Screenshot #2
Screenshot #2
Eine alpine Schneelandschaft ist ebenso im Angebot wie ein sonniger Strandurlaub oder ein Querfeldeinstreifzug durch das Insel-Innere. Natürlich gibt es dementsprechend auch eine Reihe passender Aktivitäten wie Beach-Volleyball oder Snowboarding, bei denen man sich austoben darf.

Screenshot #3
Screenshot #3
Wie schon bei den vorherigen Add-Ons ist auch hier die Anzahl neuer Gegenstände und Charaktere recht groß, man kann Souvenirs einkaufen, in Iglus oder Zelten übernachten oder sich ansteckende Krankheiten im Gestrüpp einfangen. Leider fehlen die ganz großen Überraschungen, die auch das Gameplay stark beeinflussen würden - Urlaub Total spielt sich wie auch das letzte Add-On, nur eben jetzt mit anderen Gegenständen.

Hinzu kommen einige Programmierfehler - wer etwa erst mit seinen Sims am Strand in der Sonne brät und danach einen Schneemann bauen geht, kann sich darüber freuen, dass die kleinen Charaktere sich im Bikini im Schnee wälzen.

Fazit:
Urlaub Total hinterlässt einen etwas zwiespältigen Eindruck. Natürlich ist es witzig, mit den Sims in den Urlaub zu fahren und die Geheimnisse der Urlaubs-Insel zu erkunden. Insgesamt ist dieses Add-On aber zu sehr eine Kopie seiner Vorgänger und lässt wirkliche Neuerungen vermissen. Vielleicht haben EA und Maxis das Spielprinzip auch ein wenig überstrapaziert - vier Add-Ons sind wohl doch ein bisschen zu viel des Guten.


eye home zur Startseite
Jennifer 05. Feb 2003

könne die Sims auch richtig Sex haben?

Günter Ullrich 02. Nov 2002

Hallo, habe eine Frage. Könntest Du mir die Key Nr. für das Spiel "Urlaub total" von den...

mahmut 27. Okt 2002

sims urlaub total isch voll geil



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SEITENBAU GmbH, Konstanz
  2. Landesbetrieb IT.Niedersachsen, Hannover
  3. T-Systems International GmbH, Essen
  4. Robert Bosch Start-up GmbH, Ludwigsburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,49€
  2. 4,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Frontrow

    Halskette als Kamera zum Dauerfilmen

  2. Streetscooter Work XL

    Deutsche Post stellt Elektro-Lkw mit 200 km Reichweite vor

  3. Interview auf Youtube

    Merkel verteidigt Ziel von 1 Million Elektroautos bis 2020

  4. Ransomware

    Not-Petya-Angriff kostet Maersk 200 Millionen US-Dollar

  5. Spielebranche

    Mikrotransaktionen boomen zulasten der Kaufspiele

  6. Autonomes Fahren

    Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel

  7. Auto

    Toyota will Fahrzeugsäulen unsichtbar machen

  8. Amazon Channels

    Prime-Kunden erhalten Fußball-Bundesliga für 5 Euro im Monat

  9. Dex-Bytecode

    Google zeigt Vorschau auf neuen Android-Compiler

  10. Prozessor

    Intels Ice Lake wird in 10+ nm gefertigt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows 10 S im Test: Das S steht für schlechtes Marketing
Windows 10 S im Test
Das S steht für schlechtes Marketing
  1. Microsoft Neugierige Nutzer können Windows 10 S ausprobieren
  2. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store
  3. Malware Der unvollständige Ransomware-Schutz von Windows 10 S

C64-Umbau mit dem Raspberry Pi: Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende
C64-Umbau mit dem Raspberry Pi
Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende

Anker Powercore+ 26800 PD im Test: Die Powerbank für (fast) alles
Anker Powercore+ 26800 PD im Test
Die Powerbank für (fast) alles
  1. Toshiba Teures Thunderbolt-3-Dock mit VGA-Anschluss
  2. Asus Das Zenbook Flip S ist 10,9 mm flach
  3. USB Typ C Alternate Mode Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  1. Re: Wieso spricht bei dem ganzen Thema eig...

    nightmar17 | 08:18

  2. Re: Gefährlich/lukrativ ist nur das Microglücksspiel

    Test_The_Rest | 08:18

  3. Re: 200km ist aber für ein Paket Fahrer ja nun...

    schap23 | 08:18

  4. Re: Datenschutz/Abwehr?

    bbk | 08:17

  5. Re: 5 Euro im Monat, um 22 Leuten beim...

    Youkai | 08:14


  1. 07:40

  2. 07:21

  3. 16:57

  4. 16:25

  5. 16:15

  6. 15:32

  7. 15:30

  8. 15:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel