Abo
  • Services:

Philips-Verfahren verringert Stromverbrauch von Smartphones

Stromspartechnik senkt Strombedarf von mobilen Endgeräten um bis zu 70 Prozent

Wie Philips Semiconductors mitteilte, hat das Unternehmen erste Muster einer Stromspareinheit als Ein-Chip-Lösung namens PMU+ vorgestellt. Mit Hilfe eines intelligenten Software-Algorithmus will Philips den Stromverbrauch von Smartphones und drahtlosen PDAs damit deutlich senken.

Artikel veröffentlicht am ,

Die PMU+ (Power Management Unit) genannte Stromspartechnik von Philips Semiconductors enthält eine Echtzeit-Software, die den Strombedarf von mobilen Endgeräten um bis zu 70 Prozent reduzieren können soll. Die Software kontrolliert ständig den Stromverbrauch und passt diesen an, um die Akkulaufzeiten zu verlängern. Philips Semiconductors verspricht, dass dadurch ein Smartphone oder ein drahtloser PDA bis zu drei Mal längere Akkulaufzeiten erreichen soll als ohne PMU+. Etwa im Schlafmodus verringert der PMU+-Chip den Stromverbrauch für den Speicher deutlich.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  2. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Mannheim

Der PMU+-Chip umfasst außerdem ein Akku-Management, ein Ladeteil, ein Touch-Screen-Interface sowie weitere wichtige Funktionen für drahtlose mobile Endgeräte. Der Chip unterstützt die PDA-Prozessoren Intel XScale, ARM, MIPS und Motorola Dragonball.

Den PCF50606 PMU+ bietet Philips Semiconductors in 10.000er-Stückzahlen zum Preis von 5,- US-Dollar an. Der PCF50605 PMU+ besitzt kein Akku-Management und kein Touch-Screen-Interface und kostet dafür 4,- US-Dollar bei Abnahme von mindestens 10.000 Stück. Beide Chips sind derzeit als Engineering Sample erhältlich; Serien-Chips sollen im dritten Quartal 2002 erhältlich sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)

Folgen Sie uns
       


Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live

Große Gefühle beim E3-2018-Livestream von Microsoft: Erlebt mit uns die Ankündigungen von Halo Infinite, Gears 5, Sekiro, Cyberpunk 2077 und vielem mehr.

Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live Video aufrufen
Leistungsschutzrecht/Uploadfilter: Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt
Leistungsschutzrecht/Uploadfilter
Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt

Das Europaparlament entscheidet am Donnerstag über das Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Doch Gegner und Befürworter streiten bis zuletzt, worüber eigentlich abgestimmt wird. Golem.de analysiert die Vorschläge.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Urheberrecht Europaparlament bremst Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  2. Urheberrecht Freies Netz für freie Bürger
  3. Leistungsschutzrecht Verleger attackieren Bär und Jarzombek scharf

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

    •  /