• IT-Karriere:
  • Services:

CancerChip - GeneScan liefert Biochip für die Krebsforschung

Zur Erkennung und Klassifizierung von Krankheitsmustern

Die GeneScan Europe AG hat mit dem "CancerChip" ihren zweiten spezialisierten Biochip der "ConceptArray human"-Serie angekündigt. In der biomedizinischen Grundlagenforschung soll der vorkonfigurierte DNA-Chip den Vergleich von Genaktivitätsprofilen von Tumorzellen mit normalen menschlichen Zellen und Geweben ermöglichen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der CancerChip trägt 638 ausgewählte Gensonden, die für die Krebsforschung relevant sind. Darunter befinden sich insbesondere Gensonden für Onkogene, Tumorsuppressorgene und für Genprodukte, die an der Metastasierung, der tumorinduzierten Ausbildung von Blutgefäßen (Angiogenese), der Zellzyklus-Kontrolle, Signalweiterleitung, DNA-Reparatur oder dem programmierten Zelltod (Apoptose) beteiligt sind.

Stellenmarkt
  1. Software AG, Nürnberg, Stuttgart
  2. ARIBYTE GmbH, Berlin

Biochips sollen bei der Erkennung und Klassifizierung von Krankheitsmustern helfen sowie molekulare Tumor-Marker und potenzielle Zielstrukturen von Arzneimitteln identifizieren. Krebs ist ein laut GeneScan Europe extrem differenziertes, multifaktorielles Krankheitsbild mit komplexen Genaktivitätsmustern, die mit bestimmten Krebsstadien (Initiation, Promotion, Progression) oder mit bestimmten Krebstypen assoziiert sind. Für "hochkomplexe differenzielle Genexpressionsstudien" soll der CancerChip deshalb ein wertvolles Analysewerkzeug sein, um die molekularen Mechanismen der Tumorentstehung, des Tumorwachstums und der Krebserkrankung besser zu verstehen und aus diesem Wissen Ansatzpunkte für die Krebstherapie zu gewinnen.

Ein weiteres Produkt der "ConceptArray human Serie" ist mit dem ToxChip für den Bereich Toxikologie bereits auf dem Markt. Das GeneScan-Konzept der "themenspezifischen Anwendungschips" für Genexpressionsanalysen im Humanbereich wendet sich an Kunden aus der Wissenschaft und der forschenden Industrie, denen der Hersteller hochqualitative praxisrelevante Biochips für die spezifischen Forschungs- und Anwendungsbereiche zur Verfügung stellen will.

Alle Chips der ConceptArray-human-Serie enthalten als Informationsträger Oligonukleotide, die für Spezifität und Sensitivität und die spezielle Verwendung auf der Biochip-Analyseplattform optimiert worden sind. Durchgängig tragen die Biochips dieser Serie integrierte positive und negative Kontrollen sowie die Sonden des ArrayFit-Systems zur Datennormalisierung bei Zweifarb-Genexpressionsanalysen, so GeneScan Europe.

Jeweils zwei der themenspezifischen Microarrays sind im Paket zusammen mit Reagenzien, Anwendungsprotokollen und Konfigurationsdaten erhältlich. Eine Auftragsanalyse erfolgt auf kundenspezifischen oder standardisierten Biochips mit anschließender interaktiver Datenauswertung per DataBridge. GeneScan Europe schätzt, dass etwa 20 bis 40 Prozent aller verwendeten Microarrays in der Krebsforschung eingesetzt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 44,99€ (Bestpreis)
  2. (u. a. The Surge 2 für 42,99€, Trackmania 2: Stadium für 5,99€, Fallout: New Vegas Ultimate...
  3. (aktuell u. a. Netgear Pro Safe JGS524Ev2 Switch für 103,90€, Hasbro Nerf N-Strike für 36...
  4. (u. a. Samsung RU7419 (43 Zoll) für 329€, Samsung RU7409 (50 Zoll) für 449€, Samsung RU8009...

Folgen Sie uns
       


Datenbasierte Archäologie im DAI

Idai World ist ein System, um archäologische Daten aufzubereiten und online zugänglich zu machen. Benjamin Ducke vom Deutschen Archäologischen Institut stellt es vor.

Datenbasierte Archäologie im DAI Video aufrufen
Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
  2. Netflix Staffel-2-Trailer zeigt Cyberpunk-Welt von Altered Carbon
  3. Videostreaming Netflix musste Night of the Living Dead entfernen

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

    •  /