Abo
  • Services:

Everquest: Neue Server für Europa

AT&T erschließt Europa für Online-Spiel

Sony Online Entertainment treibt den europäischen Ausbau der IT-Infrastruktur für das Online-Rollenspiel "Everquest" mit Hilfe von AT&T weiter voran. In Europa wird Everquest ab sofort in den Internet Data Centern (IDC) von AT&T unterstützt.

Artikel veröffentlicht am ,

Europäische Abonnenten des populären Online-Spiels sollen somit vor Daten-Flaschenhälsen verschont bleiben und Everquest ohne störende Zwangspausen erleben können. Seit dem Start von Everquest im Jahre 1999 kümmert sich AT&T bereits in den USA um die Server-Plattformen und das angeschlossene Netzwerk für das Massive Multiplayer Online Roleplaying Game (MMORPG) von Verant Interactive.

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

Everquest gehört mit mehr als 430.000 zahlenden Kunden zum erfolgreichsten Online-Rollenspiel der Welt. John Smedley, Chief Operating Officer von Sony Online Entertainment, kommentiert den Schritt nach Europa: "Seit dem Start des Projekts haben wir es uns zum primären Ziel gemacht, unsere weltweite Spieler-Gemeinde kontinuierlich auszubauen. Damit auch die neuen Fans von Everquest das Gefühl haben, sich in einer lebendigen Fantasie-Welt zu bewegen, benötigen wir für unsere IT-Infrastruktur ein zuverlässiges und vor allem leistungsfähiges Netzwerk."

AT&Ts Internet Data Center, in denen sich die Europa-Server für Everquest befinden, sind direkt an das internationale IP-Backbone-Netzwerk von AT&T angeschlossen. Damit sollen die technischen Vorteile wie hohe Stabilität und gute Performance schließlich auch den Kunden erreichen. In den IDCs kümmert sich außerdem dediziertes Technik-Personal rund um die Uhr um die Everquest-Server.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399€ (Vergleichspreis ab 467€)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Lenovo Mirage Solo und Camera - Test

Wir haben laut Lenovo "die nächste Generation VR" getestet. Tipp: Sie ist nicht so viel besser als die letzte.

Lenovo Mirage Solo und Camera - Test Video aufrufen
IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    •  /