Abo
  • Services:
Anzeige

Hitachi kauft IBM-Festplattengeschäft für $2 Milliarden

Gemeinschaftsunternehmen soll langfristig komplett an Hitachi gehen

Hitachi und IBM haben sich nun definitiv auf eine Übernahme von IBMs Festplattengeschäft durch ein neues Gemeinschaftsunternehmen von IBM und Hitachi geeinigt, an dem Hitachi die Mehrheit halten wird. Bereits im April hatten die Unternehmen die Pläne vorgestellt.

Anzeige

Dabei kauft Hitachi die Mehrheit von IBMs Festplattengeschäft für 2,05 Milliarden US-Dollar. Darunter fallen auch IBMs Rechte an Festplatten-Technologien, die auf das neue Unternehmen übertragen werden. Hitachi wird an diesem neuen Joint Venture zunächst 70 Prozent halten. Mit weiteren Fixbeträgen, die Hitachi an IBM zahlen wird, soll Hitachi dann das neue Unternehmen vollständig übernehmen.

Das neue Unternehmen wird seinen Sitz in San Jose (Kalifornien) haben und von einem unabhängigen Team von Hitachi- und IBM-Mitarbeitern geleitet werden. Chief Executive Officer (CEO) wird Dr. Jun Naruse, Corporate Managing Director von Hitachi und zuvor CEO von Hitachi Data Systems. Dr. Douglas Grose, derzeit General Manager von IBMs Storage Technology Division, wird Chief Operating Officer.

Insgesamt werden etwa 24.000 Mitarbeiter in dem neuen Unternehmen beschäftigt sein, etwa 18.000 von IBM und 6.000 von Hitachi. Einige nicht näher genannte Bereiche von IBMs Festplattengeschäft sind von der Transaktion allerdings nicht betroffen.

Hitachi erwartet 2003 einen Umsatz von 5 Milliarden US-Dollar von dem neuen Unternehmen, bis 2007 soll dieser auf 7 Milliarden US-Dollar steigen. Sowohl Hitachi als auch IBM werden ihre Festplatten bei dem neuen Unternehmen kaufen.


eye home zur Startseite
KANNIX 05. Jun 2002

Hallo! Ich habe hier mittlerweile auch 4 60GB IDE-Platten von IBM (2x DTLA, 2x...

weyershausen 04. Jun 2002

Schau mal in der News-Group "de.comp.hardware.laufwerke.festplatten" nach. Suchbegriff...

Joachim 04. Jun 2002

Das ist es doch gerade, die "alten Schinken" von IBM laufen wie ein VW-Käfer. Das Problem...

AndyB 04. Jun 2002

Ich habe seit vielen Jahren (!) IBM-Festplatten des Typs - IBM DTTA 351510 (15GB IDE...

Sowieso 04. Jun 2002

Offenbar bin ich nicht der Einzige... Die Dinger rauchen ziemlich häufig ab...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Sattel Business Solutions GmbH, Langenau
  2. MT AG, Düsseldorf, Köln, Dortmund, Frankfurt am Main
  3. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  4. M. Braun Inertgas-Systeme GmbH, Garching bei München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 35,99€
  2. (u. a. Anno 2205 Ultimate Edition für 10,99€, Anno 2070 Königsedition für 6,99€ und...

Folgen Sie uns
       

  1. P Smart

    Huawei stellt Dual-Kamera-Smartphone für 260 Euro vor

  2. Fortnite

    574 Milliarden Schüsse und 40 Millionen Spieler

  3. Ericsson

    Datenvolumen am Smartphone wird nicht ausgenutzt

  4. Sieben Touchscreens

    Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten

  5. Intellimouse Classic

    Microsofts beliebte Maus kehrt zurück

  6. Investition verdoppelt

    Ford steckt elf Milliarden US-Dollar in Elektroautos

  7. FTTC

    Weitere 358.000 Haushalte bekommen Vectoring der Telekom

  8. Win 2

    GPD stellt neues Windows-10-Handheld vor

  9. Smartphone

    Kreditkartenbetrug bei Oneplus-Kunden

  10. Verwaltung

    Barcelona plant Wechsel auf Open-Source-Software



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

  1. OT: Gibt es eigentlich auch praktische Smartphones?

    schumbi | 10:49

  2. Re: Schwachfug

    Charger23 | 10:49

  3. Re: Was macht man mit 522 kW ?

    Gamma Ray Burst | 10:47

  4. Re: ich buche prinzipiell immer das groesste...

    My1 | 10:47

  5. Ist auch kein Wunder, man will ja nicht zu früh...

    Robert.Mas | 10:45


  1. 10:49

  2. 10:34

  3. 10:00

  4. 07:44

  5. 07:29

  6. 07:14

  7. 18:28

  8. 17:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel