Abo
  • Services:
Anzeige

Hitachi kauft IBM-Festplattengeschäft für $2 Milliarden

Gemeinschaftsunternehmen soll langfristig komplett an Hitachi gehen

Hitachi und IBM haben sich nun definitiv auf eine Übernahme von IBMs Festplattengeschäft durch ein neues Gemeinschaftsunternehmen von IBM und Hitachi geeinigt, an dem Hitachi die Mehrheit halten wird. Bereits im April hatten die Unternehmen die Pläne vorgestellt.

Anzeige

Dabei kauft Hitachi die Mehrheit von IBMs Festplattengeschäft für 2,05 Milliarden US-Dollar. Darunter fallen auch IBMs Rechte an Festplatten-Technologien, die auf das neue Unternehmen übertragen werden. Hitachi wird an diesem neuen Joint Venture zunächst 70 Prozent halten. Mit weiteren Fixbeträgen, die Hitachi an IBM zahlen wird, soll Hitachi dann das neue Unternehmen vollständig übernehmen.

Das neue Unternehmen wird seinen Sitz in San Jose (Kalifornien) haben und von einem unabhängigen Team von Hitachi- und IBM-Mitarbeitern geleitet werden. Chief Executive Officer (CEO) wird Dr. Jun Naruse, Corporate Managing Director von Hitachi und zuvor CEO von Hitachi Data Systems. Dr. Douglas Grose, derzeit General Manager von IBMs Storage Technology Division, wird Chief Operating Officer.

Insgesamt werden etwa 24.000 Mitarbeiter in dem neuen Unternehmen beschäftigt sein, etwa 18.000 von IBM und 6.000 von Hitachi. Einige nicht näher genannte Bereiche von IBMs Festplattengeschäft sind von der Transaktion allerdings nicht betroffen.

Hitachi erwartet 2003 einen Umsatz von 5 Milliarden US-Dollar von dem neuen Unternehmen, bis 2007 soll dieser auf 7 Milliarden US-Dollar steigen. Sowohl Hitachi als auch IBM werden ihre Festplatten bei dem neuen Unternehmen kaufen.


eye home zur Startseite
KANNIX 05. Jun 2002

Hallo! Ich habe hier mittlerweile auch 4 60GB IDE-Platten von IBM (2x DTLA, 2x...

weyershausen 04. Jun 2002

Schau mal in der News-Group "de.comp.hardware.laufwerke.festplatten" nach. Suchbegriff...

Joachim 04. Jun 2002

Das ist es doch gerade, die "alten Schinken" von IBM laufen wie ein VW-Käfer. Das Problem...

AndyB 04. Jun 2002

Ich habe seit vielen Jahren (!) IBM-Festplatten des Typs - IBM DTTA 351510 (15GB IDE...

Sowieso 04. Jun 2002

Offenbar bin ich nicht der Einzige... Die Dinger rauchen ziemlich häufig ab...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. SSI Schäfer IT Solutions GmbH, Oberviechtach bei Weiden
  3. Landeshauptstadt München, München
  4. Baden-Württembergischer Genossenschaftsverband e.V., Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-46%) 26,99€
  2. (-67%) 19,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Fall Creators Update

    Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen

  2. Canon

    Riesiger Bildschirm soll DSLR und Tablet vereinen

  3. Wibotic Powerpad

    Induktions-Drohnenlandeplatz erhöht die Reichweite

  4. Mercedes-Benz Energy

    Elektroauto-Akkus werden zum riesigen Stromnetzspeicher

  5. Unternehmen

    1&1 Versatel bietet Gigabit für Frankfurt

  6. Microsoft

    Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker

  7. DMT Bonding

    Telekom probiert 1 GBit/s ohne Glasfaser aus

  8. Telekom-Software

    Cisco kauft Broadsoft für knapp 2 Milliarden US-Dollar

  9. Pubg

    Die blaue Zone verursacht künftig viel mehr Schaden

  10. FSFE

    "War das Scheitern von Limux unsere Schuld?"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  2. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Demnächst gebrauchte Ersatzteile bei Smart

    mgutt | 08:23

  2. Re: Erfindung?

    LSBorg | 08:23

  3. Re: Golem - Die Apple-Hater!

    nurmalsoamrande | 08:20

  4. Re: degeneration...

    Vielfalt | 08:20

  5. Re: Bonding von 8 Leitungen?

    mgutt | 08:18


  1. 08:23

  2. 07:34

  3. 07:22

  4. 07:11

  5. 18:46

  6. 17:54

  7. 17:38

  8. 16:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel