Abo
  • Services:

Xgate - Kleines Wireless-Gateway mit Linux

ServeLinux Networks mit Gateway auf Basis von VIAs ITX-Plattform

ServeLinux stellt mit dem Xgate einen Wireless DSL Server vor, der als Internet Gateway für SOHO-Umgebungen und kleinere Unternehmensnetzwerke konzipiert wurde. Der Xgate Wireless Server soll es ermöglichen, ein eigenes sicheres drahtloses Netzwerk aufzubauen. Das Gerät kann zudem als Web-Server oder für den E-Mail-Verkehr im Intranet genutzt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Der ServeLinux Xgate Server ist WI-FI-kompatibel (IEEE 802.11b) und basiert auf Linux 2.4. Die Anbindung an das Internet erfolgt über Ethernet zu einem ADSL- oder Kabelmodem. Im internen Netzwerk arbeitet Xgate als Wireless Access Point mit DHCP.

Stellenmarkt
  1. Mariaberg e.V., Gammertingen
  2. h.com networkers GmbH, Düsseldorf

Der Xgate Server ist komplett vorkonfiguriert mit einer Firewall, die IP Masquerading unterstützt, ausgestattet. Zusätzlich bietet der Server ein Resourcensharing für einen Drucker und agiert als Fileserver. Dank der SLASH-Konsole erlaubt der Xgate Server eine einfache mausgesteuerte Konfiguration von Webhosting und E-Mail-Diensten.

Da der Xgate Server auf VIAs ITX-Plattform und dem VIA-C3-Prozessor basiert, soll er sich durch eine geringe Leistungsaufnahme und einer damit verbundenen effizienten Wärmeabgabe auszeichnen. Dabei kommt er in einem Rackmount Chassis daher.

Der ServeLinux Xgate Wireless Server wird mit einem vorinstallierten Linux inklusive eines vorkonfigurierten SAMBA Servers ausgeliefert. Durch SAMBA erhält der Kunde automatisch Zugriff auf den angeschlossenen Drucker sowie öffentlich freigegebene Ordner des Dateisystems. Zudem bietet der Xgate DNS, FTP und MySQL.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. ab 69,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.08.)
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. (-74%) 7,77€

obefritz 06. Jun 2002

Gibts bei TimeNet Karlsruhe für ab ca 939 netto


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Note 9 - Hands On

Samsung hat das neue Galaxy Note 9 vorgestellt. Wir konnten uns das Smartphone vor der Vorstellung bereits anschauen.

Samsung Galaxy Note 9 - Hands On Video aufrufen
Disenchantment angeschaut: Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer
Disenchantment angeschaut
Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer

Mit den Simpsons ist er selbst Kult geworden, und Nachfolger Futurama hat nicht nur Sci-Fi-Nerds mit einem Auge für verschlüsselte Gags im Bildhintergrund begeistert. Bei Netflix folgt nun Matt Groenings Cartoonserie Disenchantment, die uns trotz liebenswerter Hauptfiguren in Märchenkulissen allerdings nicht ganz zu verzaubern weiß.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Streaming Wachstum beim Pay-TV dank Netflix und Amazon
  2. Videostreaming Netflix soll am Fernseher übersichtlicher werden
  3. Quartalsbericht Netflix verfehlt eigene Prognosen um 1 Million Neukunden

IMHO: Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
IMHO
Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime

Es könnte alles so schön sein abseits vom klassischen Fernsehen. Netflix und Amazon Prime bieten modernes Encoding, 4K-Auflösung, HDR-Farben und -Lichter, flüssige Kamerafahrten wie im Kino - leider nur in der Theorie, denn sie bringen es nicht zum Kunden.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. IMHO Ein Lob für Twitter und Github
  2. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL
  3. Sicherheit Tag der unsinnigen Passwort-Ratschläge

Matebook X Pro im Test: Huaweis zweites Notebook ist klasse
Matebook X Pro im Test
Huaweis zweites Notebook ist klasse

Mit dem Matebook X Pro veröffentlicht Huawei sein zweites Ultrabook. Das schlanke Gerät überzeugt durch ein gutes Display, flotte Hardware samt dedizierter Grafikeinheit, clevere Kühlung und sinnvolle Anschlüsse. Nur die eigenwillig positionierte Webcam halten wir für fragwürdig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Android Huawei stellt zwei neue Tablets mit 10-Zoll-Displays vor
  2. Smartphones Huawei will Ende 2019 Nummer 1 werden
  3. Handelskrieg Huawei-Chef kritisiert Rückständigkeit in den USA

    •  /