Abo
  • Services:

VIA mit lüfterlosem Mini-Format-PC

VIA-Eden-Plattform-basierender PC von Bona Computech

VIA will einen neuen völlig lüfterlosen Thin PC von BONA Computech, basierend auf der VIA Eden Plattform, auf der Computex ausstellen. Entwickelt nach dem Mini-ITX-Form-Faktor für kleine, leise PC-Systeme, bietet der neue Lex Thin Case PC mit den Abmessungen von 6,2 cm (H) x 27,2 cm (B) x 25,2 cm (T) dennoch recht viele Features. Der PC ist mit einer Festplatte und mit einem DVD-Laufwerk ausgestattet.

Artikel veröffentlicht am ,

"Unsere Mini-ITX Chassis sind möglichst klein und geräuscharm entworfen, bieten dabei aber dem Anwender sehr viele Erweiterungsmöglichkeiten", kommentierte Gary Chiang, Managing Director von BONA Computech."Die VIA Eden Plattform ist perfekt für kleine, lüfterlose PC-Systeme."

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Das neue VIA EPIA Mini-ITX Motherboard stellt System-Integratoren und OEMs eine standardisierte, kompakte und hochintegrierte Plattform zur Verfügung. Mit seinen Maßen von nur 170 mm x 170 mm ist das VIA EPIA Mini-ITX Motherboard mehr als 33 Prozent kleiner als alle anderen Motherboard-Form-Faktoren, die momentan auf dem Markt erhältlich sind. Das Board wird mit einem VIA-C3T-Prozessor (EBGA package), integrierter AGP-Grafik sowie Audio, IEEE 1394, USB 2.0, TV-Out-Anschluss, Ethernet-Netzwerk und SPDIF 5.1 Audio ausgestattet.

Das EPIA Mini-ITX ist nach Herstellerangaben voll kompatibel mit Microsoft Windows XP, Windows 9x, Embedded Windows und Windows-CE-Betriebssystemen sowie Linux.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 1.299,00€
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

olli 08. Okt 2002

Hi, das wird schwer, da die CPUs in der Regel fest verlötet sind (spart Sockel, etc...

janni 22. Jul 2002

wo gibt es nackte itx-boards(ohne cpu)?

heiner seidl 26. Jun 2002

Hallo, Hat einer der geneigten Leser möglicherweise eine Ahnung, wie bonatech das mit...

Gugel Gugel 25. Jun 2002

Erwähnen sollte man dazu noch, daß es auch Mainboards dieser Bauart OHNE integrieten VIA...

Sorci 05. Jun 2002

Hallo, sehr gute Infos gibt es unter: http://accelenation.com/?doc=141&page=1, leider nur...


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 2070 - Test

Wir haben uns zwei Geforce RTX 2070, eine von Asus und eine von MSI, angeschaut. Beide basieren auf einem TU106-Chip mit 2.304 Shader-Einheiten und einem 256-Bit-Interface mit GByte GDDR6-Speicher. Das Asus-Modell hat mehr Takt und ein höhere Power-Target sowie eine leicht bessere Ausstattung, die MSI-Karte ist mit 520 Euro statt 700 Euro aber günstiger. Beide Geforce RTX 2070 schlagen die Geforce GTX 1080 und Radeon RX Vega 64.

Geforce RTX 2070 - Test Video aufrufen
IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    •  /