Abo
  • Services:

Transmeta gewinnt Hewlett-Packard als Kunden

Crusoe-Prozessor TM5800 im Compaq Evo Tablett-PC

Bisher war der US-Prozessorhersteller Transmeta in Japan erfolgreicher als im eigenen Land, mit Compaq/Hewlett-Packard im Rücken soll sich dies nun ändern. Der Hersteller wird in seinem "Compaq Evo Tablet PC" Transmetas Crusoe-Prozessor TM5800 mit 1 GHz Taktfrequenz nutzen.

Artikel veröffentlicht am ,
Compaq Evo Tablett-PC - Transmeta landet bei Hewlett-Packard
Compaq Evo Tablett-PC - Transmeta landet bei Hewlett-Packard

Das laut Hewlett-Packard (HP) "ultramobile" Compaq Evo Tablett-PC richtet sich primär an Geschäftskunden und soll in etwa die Größe eines kleinen Stapels Din-A4-Papier haben, nur wenig wiegen, dem Nutzer das direkte Schreiben und Malen auf dem Bildschirm erlauben, Texterkennung bieten, das Lesen von digitalen Dokumenten erleichtern und unter einer speziellen Windows-XP-Version laufen. Dank des Crusoe-Prozessors soll das System dabei sehr stromsparend und leise arbeiten. Wie lange die mobile Nutzungsdauer ist und welche Hardwareausstattung das Gerät sonst noch bietet, verriet Hewlett-Packard noch nicht.

Transmeta und Hewlett-Packard entwickeln und testen den Evo Tablett-PC gemeinsam und haben gemeinsame Marketing-Aktivitäten angekündigt. HP will das Gerät später im Jahr während der Einführung von Microsofts "Windows XP Tablet PC Edition" im Detail vorstellen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 449€

Folgen Sie uns
       


Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test

Das Honor 10 unterbietet den Preis des Oneplus 6 und bietet dafür ebenfalls eine leistungsfähige Ausstattung.

Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test Video aufrufen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

Sonnet eGFX Box 650 im Test: Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet
Sonnet eGFX Box 650 im Test
Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet

Die eGFX Box 650 von Sonnet ist ein eGPU-Gehäuse, das dank 650-Watt-Netzteil auch mit AMDs Radeon RX Vega 64 läuft. Die Box ist zwar recht leise, dennoch würden wir den Lüfter gerne steuern.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Razer Core X eGPU-Box kostet 300 Euro
  2. eGFX Breakaway Box 650 Sonnets Grafik-Gehäuse läuft mit Vega 64
  3. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


      •  /