• IT-Karriere:
  • Services:

S3 Graphics bietet SavageXP-Grafikchip-Technik in Lizenz

Partnerprogramm für Hardwarehersteller gestartet

S3 Graphics, ein Joint Venture von VIA Technologies, bietet seine neuen SavageXP-Grafikchips erstmals Dritten in Lizenz an. Erster Partner, der SavageXP-Grafikkarten ausliefern will, ist der Mainboardhersteller Tyan Computer.

Artikel veröffentlicht am ,

Der SavageXP bietet ein 128-Bit-Speicherinterface, kann zumindest 64 MByte Speicher verwalten und soll eine Speicherbandbreite von über 5,7 GByte/s bieten. Zu den Features zählen eine Hardware Transform and Lightning (T&L) Engine, eine Quad-Texture-Grafikarchitektur, DVD-Beschleunigung und eine Zweischirm-Unterstützung ("Duo-View Plus") inklusive DVI- und TV-Out. Erweiterte Funktionen zum Powermanagement sollen Unterstützung für sehr leise und lüfterlose Systeme erlauben.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. Endress+Hauser InfoServe GmbH+Co. KG, Weil am Rhein, Freiburg im Breisgau

Neben Tyan, dessen Grafikkarte Tachyon G3300 den SavageXP-Grafikprozessor verwendet, zählen auch Gigabyte Technology, C.P. Technology, Soyo Computer, ASK/Innovision Technology, Pine Technology, Sunrich Technology, Geniman International und Manli Technology zu den ersten SavageXP-Lizenznehmern. Weitere Unternehmen werden sich VIA zufolge in Kürze dazu gesellen.

"Unser Programm mit zertifizierten Partnern und der SavageXP ist die Bestätigung, dass S3Graphics sich weiterhin mit Engagement dem Markt für Standard-Desktop-Grafikkarten widmet", sagte Dr. Gerry Liu, Vice President of Marketing von S3 Graphics. Der SavageXP richtet sich an das Marktsegment von günstigen Mainstream-Grafikkarten. Liu verspricht ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-71%) 9,99€
  2. 30,49
  3. (-58%) 21,00€

Folgen Sie uns
       


TES Morrowind (2002) - Golem retro_

Eine gigantische Spielwelt umgeben von Pixelshader-Wasser: The Elder Scrolls 3 Morrowind gilt bis heute als bester Teil der Serie. Trotz sperriger Bedienung war Morrowind dank der dichten Atmosphäre, der spielerischen Freiheit und der exzellenten Grafik ein RPG-Meilenstein.

TES Morrowind (2002) - Golem retro_ Video aufrufen
Resident Evil: Das wohl peinlichste Milchgesicht der Videospielgeschichte
Resident Evil
Das wohl peinlichste Milchgesicht der Videospielgeschichte

Ist das legendäre Resident Evil - Code: Veronica heute noch gruselig? Unser Autor hat zum 20. Jubiläum von Code: Veronica den Selbstversuch gewagt, sich erneut auf eine von Zombies befallene Gefängnisinsel gewagt und festgestellt, dass nicht jeder Klassiker gut altert.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Horror Capcom stellt neue Version von Resident Evil 3 vor

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

Kommunikation per Ultraschall: Nicht hörbar, nicht sichtbar, nicht sicher
Kommunikation per Ultraschall
Nicht hörbar, nicht sichtbar, nicht sicher

Nachdem Ultraschall-Beacons vor einigen Jahren einen eher schlechten Ruf erlangten, zeichnen sich mittlerweile auch einige sinnvolle Anwendungen ab. Das größte Problem der Technik bleibt aber bestehen: Sie ist einfach, ungeregelt und sehr anfällig für Missbrauch.
Eine Analyse von Mike Wobker


      •  /