Abo
  • Services:

X-Arcade: Spielhallen-Joystick für zu Hause

Controller lässt sich an mehrere Plattformen anschließen

Mit dem X-Arcade präsentiert die amerikanische Firma XGaming einen Joystick, der den Bedienelementen eines Spielhallenautomaten nachempfunden ist. Mit dem Gerät sollen sich Erfahrungen und Steuerungen, die sonst nur in Spielhallen möglich sind, auch zu Hause erleben lassen.

Artikel veröffentlicht am ,

Sowohl die Anordnung der Bedienelemente als auch das Design und die Anzahl und Art der Knöpfe und Sticks sind dabei dem Automaten-Vorbild nachempfunden. Der Hersteller verspricht nicht nur Spaß wie in der Spielhalle, sondern auch eine unverwüstliche Qualität des Sticks.

X-Arcade
X-Arcade
Stellenmarkt
  1. Carl Spaeter Südwest GmbH, Karlsruhe
  2. Software AG, Darmstadt

Eine weitere Besonderheit des X-Arcade ist seine Multiplattformfähigkeit: Mittels Adapter lässt sich das Gerät nicht nur am PC, sondern auch am Mac, der PlayStation, der Dreamcast, dem Gamecube und der Xbox betreiben.

Xgaming will den X-Arcade ab August zunächst in den USA im Handel anbieten. Der Verkaufspreis wird bei etwa 200 US-Dollar liegen, die Adapter für die jeweiligen Systeme müssen separat erworben werden und kosten um die 30 US-Dollar.



Anzeige
Top-Angebote
  1. bis zu 50% auf über 250 digitale Xbox-Spiele sparen
  2. (u. a. Forza Motorsport 7 34,99€, Ark: Survival Evolved 23,99€, Mittelerde: Schatten des...
  3. 219€ (Vergleichspreis 251€)

Klaus Wolf 31. Mai 2006

Der Stick und auch die Trackball Version gibt es bei http://www.wolfsoft.de

:oj 31. Okt 2004

Die Webadresse des deutschen Anbieters lautet inzwischen: www.x-arcade.de

Giovanni 25. Feb 2004

Hallo Leutz, ich hab´mir einen Controller im Kultshop bestellt und bin vollständig...

:oj 16. Okt 2003

Für die einen ist es nur Werbung, für die anderen ein lebenswichtiger Tipp ;-) Den X...

AnalSpekulant 26. Aug 2003

Hi Leutz, hab mir so ein X-Arcade Joystick von USA bestellt. Bei mir gibts jedoch...


Folgen Sie uns
       


Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha

Zwölf Stunden haben wir in der Closed Alpha des kommenden Shooters im Zweiten Weltkrieg Battlefield 5 verbracht - Zeit für eine erste Analyse der Änderungen.

Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

    •  /